EVU-Schikane Zählerdemontage (Stadtwerk Duisburg)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  23:27:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!


Autor
EVU-Schikane Zählerdemontage (Stadtwerk Duisburg)

    



xxx





yyy

BID = 970284

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1111
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen
 

  


Folgende, sehr ärgerliche Sache ist passiert:
In einem Mehrfamilienhaus hat eine Mieterin ihre Stromrechnung nicht bezahlt. Deswegen hat das EVU den Zähler gesperrt. Die Frau war mittlerweile aus der Wohnung ausgezogen und dann hat das EVU einfach ohne Rücksprache mit dem Eigentümer den Zähler ausgebaut, mit der Begründung der Zähler wäre ja EVU-Eigentum (alter Ferrariszähler, also nicht wirklich viel Wert). Jetzt soll die Wohnung neu vermietet werden und statt den Zähler einfach wieder zu montieren, wollen die jetzt überflüssigerweise einen neuen Zählerantrag mit Abnahme haben.
Muss man sich so eine derbe Schikane eigentlich gefallen lassen? Eigentlich müsste das Stadtwerk einem ja die Kosten für die Abnahme ja zurückersatten, da sie den Zähler ja völlig unnötigerweise ausgebaut haben.

BID = 970299

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

 

  

Witzig, ich hatte das gleiche Thema vor ca. zwei Wochen...

1. Anruf bei der Kundenhotline (müsste nachsehen, wie oft ich weiterverbunden wurde, insgesamt mehrere Stunden Telefonat): "Neuer Zählerantrag unumgänglich"...

2. Anruf bei der Installateurshotline: "Ja nie im Leben, da hätten wir ja viel zu tun, wenden Sie sich an die Kundenhotline und sagen's denen einen schönen Gruß von uns..." und "sie als FAchmann müssten doch eigentlich wissen, dass wir da nicht zuständig sind..." (Ja, weiss ich, aber wie oft hat man es denn mit so einer Konstellation zu tun..?)

3. Erneuter Anruf bei der Kundenhotline, neuer "Kundenberuhiger" am Telefon: "ja, das hatte ich schonmal, ich verbinde...". Dann extrem unfreundliche MA am Apparat: "Das geht nicht telefonisch, da müssen Sie persönlich im Kundenzentrum vorstellig werden und eine Unterschrift leisten"...

4. Besuch im Kundenzentrum (kompetenter und freundlicher MA): "gar kein Problem, warum haben Sie das nicht telefonisch erledigt?!?"... P.S. Unterschrift völlig unnötig...

5. Der versprochene Anruf vom Zählermonteur (Terminvereinbarung) kommt 10 Tage lang nicht.

6. Wieder Anruf bei dem VNB, diesmal aber mit der richtigen Durchwahl: "wir kümmern uns, melden uns in einer Stunde"...

7. Am Folgetag wieder dort angerufen, wie lange denn eine Stunde wäre... Man wollte sich wiederum kümmern...

8. Am vergangenen Donnerstag endlich der Rückruf, der Zählermonteur käme wohl am Freitag irgendwann zwischen 07:30 und 14:00... Das konnte dann auf 10:00 bis 12:00 eingegrenzt werden.

9. Tusch! Freitag (vorgestern, am 14ten Tag der Odyssee), 09:45 klingelt der Zählermonteur und setzt die Zähler...

Ich denke, das läuft bei annähernd allen VNB gleich, was kann denn auch der Vermieter dafür, dass ein Mieter nicht zahlt?!?

Fazit: Nicht Abwimmeln lassen, einfach weiter Nachtelefonieren, dann sollte das irgendwann klappen...
Oder wurde der Zähler wegen des schlechten Zustandes der Elektroanlage eingezogen..? Dann könnte es ohne neuen Zählerantrag in der Tat schwierig werden...





_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 970317

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien

Auch interessant die Unterschiede... ich hab den Eindruck Wiener Netze baut Zähler frühestens ab, wenn das Haus abgerissen wird (bzw. eigentlich bekommt sie dann demontiert in einer Kiste).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 970334

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Sowas hatten wir auch schon mal. Der VNB wollte nach einer längeren Sperre erst nach freigabe durch uns als Installateur wieder einbauen, würden sie immer so machen, wenn eine Anlage länger als ein halbes Jahr außer Betrieb war, es könne ja keiner wissen was in der Zwischenzeit passiert sei.

BID = 970357

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Besonders interessant fand ich, dass sich der Ansprechpartner vom VNB zunächst mit Händen und Füßen dagegen gewehrt hat, einen Zähler ohne neue Zählermeldung montieren zu lassen, auf meinen Widerspruch "Aber die Leute von der Installateurshotline haben mir gesagt..." plötzlich umschwenkte und meinte: "na gut, wenn SIE das so sagen, wird's schon stimmen..."

Wenn man da nicht hartnäckig am Ball bleibt, bekommt man eine falsche Aussage nach der Anderen...

@ego: Ja, meine beiden Anlagen waren jeweils deutlich über 12 Monate vom Netz, Firmeninsolvenzen ziehen sich ewig hin... Da ist mir aber ziemlich Latte. Ich hätte ja auch problemlos einen neuen Zählerantrag stellen können, aber so wirklich wollte ich das nicht...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 970359

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Wennst bei uns nicht zahlst, bleibt der Zähler drin, es werden nur Strassenseitig die NHs gezogen ......

BID = 970362

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

So kenne ich das auch, nur kommt's wohl immer auch darauf an, um was für Kunden es sich da handelt.
Ist unklar, ob das Objekt in absehbarer Zeit wieder vermietet werden kann, kommt natürlich auch keiner für die Zählermiete bzw. Grundgebühr mehr auf.
Im gewerblchen Bereich (Insolvenz) ziehen sich deartige Verfahren teils übelst in die Länge, da werden die Zähler dann schonmal abgeholt...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 970364

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704

Wir hatten letzten eine Feuerwehrübung in einem schon seit Jahren leer stehendem Gewerbebetrieb.

Obwohl der Besitzer den Strom vor Jahren abgemeldet hat, und definitiv für das Objekt nicht zahlt, funktioniert dort noch immer jede Steckdose und Deckenleuchte......

BID = 970365

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7552
Wohnort: Wien


Zitat :
fuchsi hat am 28 Sep 2015 11:07 geschrieben :

Wir hatten letzten eine Feuerwehrübung in einem schon seit Jahren leer stehendem Gewerbebetrieb.

Obwohl der Besitzer den Strom vor Jahren abgemeldet hat, und definitiv für das Objekt nicht zahlt, funktioniert dort noch immer jede Steckdose und Deckenleuchte......


Kenne ich im Bereich Wiener Netze auch. Normalerweise schrauben die die Vorzählersicherungen heraus und picken Klebesiegel über die Sockel (manchmal schalten sie auch nur den FI aus und plombieren den, vor allem wenn in Altbauten die VZS chaotisch sind) aber nicht immer. Und Zähler verbleiben oft jahre- und jahrzehntelang in leeren Abbruchhäusern.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180299795   Heute : 13660    Gestern : 15342    Online : 459        29.2.2024    23:27
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0373530387878