Suche: Vertrieb/Hersteller für Kabel mit MIL-C-5015-Steckern (Typ 16S-1/16-7 für 15 kV)

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Autor
Suche: Vertrieb/Hersteller für Kabel mit MIL-C-5015-Steckern (Typ 16S-1/16-7 für 15 kV)
Suche nach: kabel (26361)

    










BID = 968960

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4458
 

  


Hallo.

Ich weiß, dass hier Hochspannungsfragen nicht gerne gesehen sind - ist die Frage nach Steckverbindern/Kabel in Ordnung?

Ich bräuchte Hilfe bei der Beschaffung eines Hochspannungskabels mit Steckern der Reihe MIL-C-5015. Die Pinbelegung ist wahrscheinlich 16S-1 bzw. 16-7, Fotos der Buchsen an den Geräten siehe unten. Ist für den Anschluss eines Wanderwellenverstärker (TWT-Amp) an dessen Netzteil.

Das Problem ist, dass wir die HV-Version (15 kV) brauchen und z.B. auf Farnell unter den zig-tausend siebenpoligen Verbindern nicht eine HV-Version gefunden haben. Eine Anfrage beim Originalhersteller läuft, da das Produkt aber schon älter ist, ist die Aussicht auf Erfolg eher negativ.
Habe bisher einen Anbieter für entsprechende Kabel gefunden http://caton.com/products/16-series/ Da gibt es rechts oben auch ein Datenblatt mit mehr Informationen/Bildern. Der Sitzt aber in den USA, die Lieferzeiten sind recht lang und der Preis war auch etwas überraschend.

Meine Frage, ob jemand in Deutschland/EU einen Hersteller für HV-Kabel mit passenden MIL-C-5015-Steckern kennt? Notfalls wären Farnell-Bestellnummern auch ok, aber an 15 kV mag ich eher nicht hantieren.




BID = 968962

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8569
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

Hast Du schon hier nachgefragt?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!








BID = 968999

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4458

Ich habe mal eine Anfrage gestellt. Auf den ersten Blick hätte ich aber gesagt, dass die nur unkonfektionierte Leitungen anbieten. Primär geht es erstmal um die Steckverbinder.

BID = 969004

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Auch mal beim Singer in Aachen fragen.

BID = 969017

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4458

@nabruxas: Danke für den Tipp, aber die Anfrage war leider negativ.

@perl: Bei Helmut Singer haben wir auch schon angefragt, hab ich vergessen zu erwähnen. Ist bei gebrauchten/älteren Messgeräten ja die erste Anlaufstelle. Ein passendes Kabel gibt es da auch nicht. Mein Kollege hat aber eine TWT-Röhre mit einem passenden Stecker gefunden, ohne Gegenstück bringt das aber auch nur beschränkt was.

BID = 969066

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Die am häufigsten anzutreffenden Hersteller für derartige Verbinder waren ja wohl AMP, Amphenol, Cannon.
AMP scheint nach mehreren Besitzerwechseln (Tyco) unsichtbar geworden zu sein, aber die beiden anderen gibt es noch:

http://www.amphenol-abs.com/pdf/catalogs/12-020.pdf

http://www.ittcannon.com/Core/media.....=.pdf
http://www.ittcannon.com/products/cv-5015-series-iii/

Wenn du ins Datenblatt der TWT schaust, findest du vielleicht dort eine genaue Steckerbezeichnung oder eine NSN.

Wenn du deine Steckverbinder gefunden hast, aber keinen Distri, der sie dir verkauft, dann frag ruhig mal die Niederlassung des Herstellers nach Mustern.

Evtl. auch mal hier fragen: https://de.wikipedia.org/wiki/Tesat-Spacecom
Vielleicht haben die Ex-Telefunken Leute etwas für dich.
Ich fürchte nur, dass das richtig teuer wird, wenn du ihnen das Teil nicht abschwatzen kannst.


P.S.:
Wie lang sind denn die Isoliernippel in der Buchse?
Ich glaube zwar nicht, dass ich so etwas in der Wühlkiste habe, aber nachsehen kostet nichts.


P.P.S.:
Zitat :
und der Preis war auch etwas überraschend.
Wieviel?
200 für das komplette Kabel wäre noch recht günstig.
Wer sich mit Wunderwellenröhren beschäftigt, muss ein prall gefülltes Portemonnaie haben.
Ich habe vor zig Jahren hochzuverlässige Typen für den Einbau in Satelliten gesehen, etwas größer als ein Schuhkarton, für deren Preis man locker ein komfortables Einfamilienhaus samt Grundstück bekommen hätte.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  9 Sep 2015  3:03 ]

BID = 969089

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4458


Zitat : perl hat am  9 Sep 2015 02:33 geschrieben :

http://www.amphenol-abs.com/pdf/catalogs/12-020.pdf

Aus dem habe ich ja die Bezeichnung, Seite 27: 16S-1 Selbst damit bin ich verzweifelt.



Zitat :
Wenn du ins Datenblatt der TWT schaust, findest du vielleicht dort eine genaue Steckerbezeichnung oder eine NSN.
Altes Gebrauchtgerät ohne wirkliche Anleitung, lag nur ein Datenblatt mit den Spezifikationen bei.





Zitat :
Wie lang sind denn die Isoliernippel in der Buchse?
Ich glaube zwar nicht, dass ich so etwas in der Wühlkiste habe, aber nachsehen kostet nichts.
Ich messe später mal nach.



Zitat :
Wieviel?
200 für das komplette Kabel wäre noch recht günstig.
Für ein geschirmtes Kabel standen 850 US$ im Raum - ob mit Porto oder Sales Tax weiß ich nicht. Für die Beschaffung wäre halt ein Vergleichsangebot nützlich gewesen - dann muss es halt ohne gehen.
Meine Hoffnung war, dass hier evt. einer mitlist, der gerade die passende Firma kennt oder dort arbeitet.



Zitat :
Ich habe vor zig Jahren hochzuverlässige Typen für den Einbau in Satelliten gesehen, etwas größer als ein Schuhkarton, für deren Preis man locker ein komfortables Einfamilienhaus samt Grundstück bekommen hätte.
Hier sind es zwei, eine 200 W für CW-Mikrowellen und eine zweite 2kW, die nur gepulst läuft. Und eine dritte Wunderwellenröhren sitzt noch auf dem Netzteilmodul...


BID = 969108

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4458

@perl, das wäre nett wenn du nachschauen könntest. Die Nippel (sieh Foto unten) sind etwas länger als 6 mm, werden wohl 1/4" (6,35 mm) lang sein. Der Durchmesser ist etwa 3 mm.

Wenn du nichts findest möchte ich mich trotzdem bei dir und den anderen Bedanken. Die wirtschaftlichste Lösung wird langsam das US-Angebot - nach alternativen Suchen kostet ja nicht nur eure Zeit sondern hier auch Zeit und Geld.




BID = 969755

:andi:

Inventar



Beiträge: 3171
Wohnort: Bayern

Wenn Du Nummern hast, kannst Du auch SZ Elektronik in Düsseldorf fragen

_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162474496   Heute : 874    Gestern : 18729    Online : 66        2.12.2021    4:10
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0530650615692