Steuerstromkreise für das Hausstromnetz

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 01 3 2024  09:28:26      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Steuerstromkreise für das Hausstromnetz

    



xxx





yyy

BID = 961359

Patti30

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo zusammen,

Ich bin ein kompletter Neuling auf dem Gebiet Elektronik, habe mich jedoch die letzten Tage zumindest mit den Grundlagen beschäftigt. Ich plane nun ein etwas größeres Projekt, welches jedoch ziemlich simpel zu realisieren scheint. (soweit ein Leihe dies beurteilen kann)
Ich werde auch definitiv nicht an die 240V Leitungen rangehen dafür hole ich dann einen Elektriker.

Zu dem Projekt:
Generell war die Idee ein paar Steckdosen/Lampen über Steuerstromkreise zu bedienen und diese halben Steuerstromkreise dann an einem Punkt im Keller zu sammeln. "Lichtschalter" würden dann ebenso nur noch als simpler Schalter einen halben Steuerstromkreis verbinden, der auch vom Keller kommt.
Die Kabel der Steckdosen haben jeweils ein Relay eingebaut und
die Kabel der Lichtschalter haben einen Schalter eingebaut.
Im Keller könnte man dann beliebig die halben Steuerstromkreise der Lichtschalter mit denen der Steckdosen verbinden.

Relays:
Ich hab bezüglich Relays schon einiges gesucht jedoch ist die Auswahl riesig und ich weiß nicht genau worauf man achten sollte. Soweit ich es verstehe kann man hier gut bistabile relays verwenden um nicht die ganze Zeit den Steuerstrom am laufen haben zu müssen. Falls diese jedoch deutlich teuer sind oder andere Nachteile haben lass ich mich gerne eines besseren belehren.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Haltbarkeit und Unterbringungsmöglichkeiten eines solchen Relays. Diese müssten ja direkt im Laststromkreis eingebaut werden und könnten somit nicht im Keller untergebracht werden. Falls man diese irgendwo fest verbaut (in der Wand oder ähnlich) und diese defekt gehen sollten, müsste man alles wieder aufmachen um ein einziges Relay auszutauschen.

Wie sieht es mit dem Spannungsabfall von 12V Leitungen aus? Ich kenne dieses Problem von USB Kabeln. Stört es die Relays wenn nur noch 8V statt 12V ankommen? Kann man irgendetwas dagegen unternehmen?
Ich bin für jeden Ratschlag und jede Idee wie man das ganze besser umsetzen kann dankbar!
Falls das ganze schonmal irgendwo erklärt worden ist tut es mir Leid aber ich weis einfach nicht genau wonach ich suchen muss um solche Projekte zu finden.

Patrick

BID = 961360

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

 

  

Schau mal bei OBI unter "Fernschaltrelais".
Oder in Ebay; auch unter "Stromstoßschalter".

Gruß
Peter

BID = 961370

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Schon mal was von EIB / KNXgehört ?

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 961372

Patti30

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Ich habe mich noch ein wenig mehr nach relays gesucht und dieses hier gefunden:
http://www.ebay.de/itm/13-91-8-230-.....97631
Viele der Relays die man online findet sind relativ teuer und wenn man einige davon haben möchte summiert sich das ganze dann doch schon ziemlich schnell...


Zitat :
Schon mal was von EIB / KNXgehört ?

Hatte ich noch nie gehört, sieht allerdings sehr interessant aus.
Da es sich ja hierbei um einen Standard handelt und nicht um ein Produkt ist es relativ schwierig für mich zu verstehen wie man sich das ganze Vorstellen muss.
Über das Steuerungsnetz werden also digitale Signale verschickt die dann von den einzelnen Geräten erkannt werden und somit vom Netzstrom getrennt bzw. verbunden werden.
Ist es daher nicht Voraussetzung dass jedes Gerät (Verbraucher, Sensor, Schalter) über einen kleinen Chip oder ähnliches verfügt, dass dieses Digitale Signal verstehen und eine Relay steuert?
Falls sich dieser Chip preislich im Rahmen des Möglichen befindet wäre dies eine wirklich coole Lösung.
Ich werde mir das Ganze mal etwas genauer angucken.
Welche Anbieter verkaufen denn Produkte die diesen Standard verwenden?

BID = 961373

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover

Hier nochmal ein Link zu KNX

Kurz :
Alle Zuleitungen der Lastkreise (Steckdosen/Lampen) werden
in die HV/UV gezogen.
Alle Schalter/Taster werden über eine 4-adrige Steuerleitung angeschlossen,
welche dann auch in die HV/UV gezogen werden.

In die HV/UV werden dann die sogenannten "Aktoren" verbaut.
(Das sind deine gesuchten Relais)

Sinngemäß :
Heute programmierst du den Schalter im Schlafzimmer für das
Licht im Schlafzimmer.
Und morgen kann der Schalter im Schlafzimmer das Licht in der Küche schalten.Wenn du das denn willst und so programmierst.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rial am 18 Mai 2015 19:05 ]

BID = 961375

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Bevor du weiterträumst - mach dir mal nen Plan von deinen Anforderungen und dann stellst du mal ne Kostentabelle auf . Könnt sein , das deine Ideen ganz schnell Schall und Rauch sind .

Gruß Surf

BID = 961385

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412


Zitat :
Patti30 hat am 18 Mai 2015 15:09 geschrieben :

Hallo zusammen,



Zu dem Projekt:
Generell war die Idee ein paar Steckdosen/Lampen über Steuerstromkreise zu bedienen und diese halben Steuerstromkreise dann an einem Punkt im Keller zu sammeln. "Lichtschalter" würden dann ebenso nur noch als simpler Schalter einen halben Steuerstromkreis verbinden, der auch vom Keller kommt.
Die Kabel der Steckdosen haben jeweils ein Relay eingebaut und
die Kabel der Lichtschalter haben einen Schalter eingebaut.
Im Keller könnte man dann beliebig die halben Steuerstromkreise der Lichtschalter mit denen der Steckdosen verbinden.



Patrick

Kannst du mit einem Bein laufen und rennen? Genau so wenig gibt es halbe Stromkreise!
Ein Relais ist ein Fernschalter und benötigt einen Steuerstromkreis um den Lastkreis zu Schalten!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 961478

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 851
Wohnort: Wesel / Niederrhein

Ist hier etwas interessantes dabei?
http://www.elv.de/hausautomation-smart-home.html

BID = 961957

:andi:

Inventar



Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

Den Spannungsfall in Volt kannst du einfach berechnen mit (2*L*I) / (57*A) wobei L= Länge in Metern, I = Strom in Ampere, A = Querschnitt in mm².

Dass man die "Wand aufmachen" muss für ein defektes Relais darf eh nicht passieren, da lösbare Verbindungen wie deine Relaisklemmen zugänglich bleiben müssen. Also entweder als Tragschienengerät in einen Verteiler, oder als Doseneinbaugerät in eine (nicht überputzte) Dose



_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"

[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am 26 Mai 2015  9:33 ]


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180303379   Heute : 3368    Gestern : 13883    Online : 278        1.3.2024    9:28
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0257701873779