Home 9 Electric Haarschneider HS3002

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Akku defekt

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 2 2024  03:47:27      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat


Autor
Sonstige 9 Home Electric Haarschneider HS3002 --- Akku defekt
Suche nach Home Electric Haarschneider Akku defekt

    










BID = 929384

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Akku defekt
Hersteller : Home Electric
Gerätetyp : Haarschneider HS3002
S - Nummer : 2PHS30211ACA
FD - Nummer : ohne
Typenschild Zeile 1 : nur Frage, keine Reparatur
Typenschild Zeile 2 : ohne
Typenschild Zeile 3 : ohne
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo, nur eine Frage:

die Akkus im Haarschneider sind fast tot.
Obwohl ich das Teil vor Benutzung 10-15min am Netz anschließe wird das Teil bei Benutzung immer langsamer.

Ich brauche eigentlich kein Akkugerät, da ich das Teil nur 1x/Woche für max. 10min. brauche.

Könnte ich für Netzbetrieb die Akkus entnehmen und die Anschlüsse überbrücken?
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Danke schonmal

BID = 929388

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :
Obwohl ich das Teil vor Benutzung 10-15min am Netz anschließe wird das Teil bei Benutzung immer langsamer.

Kein Wunder, das ist auch die beste Methode die Akkus zu zerstören. Kurz laden statt voll laden und dann laufen lassen bis nichts mehr geht. Was erwartest du dann? In 15 Minuten ist der Akku niemals geladen.


Zitat :
Könnte ich für Netzbetrieb die Akkus entnehmen und die Anschlüsse überbrücken?

Wenn du einen Kurzschluss fabrizieren und die Ladeelektronik zerstören willst, ja. Ansonsten solltest du das überbrücken sein lassen.
Den Rest beantwortet die die Bedienungsanleitung.
http://www.e2service.de/bda/HomeElectric/HE-HS3002-DE-A5kg.pdf

Zitat :
Verbinden Sie das Gerät nicht mehr mit dem Netzanschluß, wenn der Akku entfernt ist.



Zitat :
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

Die sinnvollste Lösung, nach dem Kauf qualitativ hochwertiger Produkte statt Chinabilligwillich, wäre ein neuer Akkusatz, der dann aber besser behandelt werden sollte.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 929397

Lesneg

Gesprächig



Beiträge: 106
Wohnort: Meiningen

Danke; das habe ich mir auch schon gedacht.

Bei allen anderen Akku-Geräten würde ich so eine Art Nutzung niemals machen. Da werden die Akkus erst kurz vor leer geladen.
Da läuft zB. mein Rasierer Philishave 5806 schon fast 14 Jahre, bei tägl. ca. 1min und hält ca. 4 Wochen.

Aber der Fehler war wohl, einen Akku-Haarschneider zu kaufen, bei der kurzen Nutzungsdauer.

Gruß


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lesneg am 22 Jun 2014  0:01 ]

BID = 929401

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36001
Wohnort: Recklinghausen

Ist eigentlich kein Problem. Auch da erst laden wenn die Akkus fast leer sind. Aber das kurze laden und, dann nutzen bis die Akkus fast tiefentladen sind, tötet jeden NiCd und NiMh Akku.

Versuche mal, mehrere komplette Lade- und Entladezyklen durchzuführen. Also mehrere Stunden laden, die Anleitung schweigt sich zum Ladestrom leider aus, also einfach 1 Tag laden. Dann laufenlassen bis der Motor langsamer wird. Und wieder ab ins Ladegerät. Nach 5-6 Zyklen sollten sich die Akkus erholen. Wenn nicht, neue Akkus einbauen oder neues Gerät holen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180222329   Heute : 1060    Gestern : 16379    Online : 333        25.2.2024    3:47
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.243854999542