Bauernstarkstrom

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 7 2024  01:35:14      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Bauernstarkstrom

    







BID = 891474

mohnkuh

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Lautertal
 

  


Hallo an alle,

ich habe eine mittelschweres Problem mit der Verschaltung im Haus.
Das Haus wurde von uns etwa vor 5 Jahren gekauft. Am Anfang war der Blick in den Sicherungskasten ein Graus. Dies habe ich bereits behoben. Sehr ordentlich nun. Im Haus liegen zum Teil noch zweiadrige Kabel, d. h. an den Stellen, an denen später neue Kabel mit alten verbunden wurden, ist PE mit N verdrahtet, hat man halt früher so gemacht. Das einzige Problem, welches noch besteht, ist folgendes.

In die Garage geht ein vieradriges Kabel (min 4qmm, habs noch nicht gemessen) - sprich Bauerdrehstrom.
Allerdings ist eine normale Drehstromsteckdose erforderlich, unter anderem für ein Schweißgerät. Die Garage ist etwa 10-15Meter vom Sicherungskasten entfernt.

Ich möchte nun aus dem PE ein N machen, das gelb-grüne Kabel entsprechend blau markieren. Anschließend bei der weiteren Verlegung der Kabel den PE auf N hängen (der N, der vorher mal PE war)
Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass man den PE nur auf N hängen darf, wenn das Kabel einen bestimmten großen Querschnitt hat und nur eine bestimmte Länge zum Sicherungskasten hat. Weiß da einer mehr?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Beste Grüße,
Ben

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mohnkuh am 25 Jun 2013  0:16 ]

BID = 891479

Volker S.

Gesprächig



Beiträge: 171

 

  

Moin Ben,

Bauerdrehstrom hör ich zum ersten Mal .
Antwort zu deiner Frage: Geht nicht und ist verboten. Du brauchst für deine neue Kraftsteckdose eine 5adrige Zuleitung. Außerdem ist für deine Kraftsteckdose ein Fehlerstromschutzschalter vorgeschrieben. Such dir einen Elektriker, der dich vor Ort berät und deine Arbeiten hinterher abnimmt (inklusive der erforderlichen Messungen)

Gruß Volker

BID = 891482

f77

Gesprächig



Beiträge: 125
Wohnort: Bielefeld


Zitat :
Dies habe ich bereits behoben. Sehr ordentlich nun. Im Haus liegen zum Teil noch zweiadrige Kabel, d. h. an den Stellen, an denen später neue Kabel mit alten verbunden wurden, ist PE mit N verdrahtet, hat man halt früher so gemacht.


"Ordentlich" heißt für mich auch, dass ein FI eingesetzt wurde. Sind die noch als TN-C Netz bestehenden Abschnitte getrennt?


Zitat :
Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass man den PE nur auf N hängen darf, wenn das Kabel einen bestimmten großen Querschnitt hat und nur eine bestimmte Länge zum Sicherungskasten hat. Weiß da einer mehr?


Mindestquerschnitt PEN: 10mm²

Evtl. gelten bei Änderung von bestehenden Anschlüssen noch andere Regelungen, ich halte das was Du da machen willst aber nicht für "zeitgemäß".

BID = 891485

fuchsi

Schreibmaschine



Beiträge: 1704


Zitat :
Bauerdrehstrom hör ich zum ersten Mal .


Bauerndrehstrom ist Drehstrom ohne N-Leiter. Den hatte man auf den Landwirtschaften kaum benötigt, da ja soweiso nur Asyncronmotoren angesteckt wurden (Förderschnecken, Gebläse, Druschmaschinen usw.)

Meist wurden da auch diese flachen Kragensteckdosen verwendet, die man (bei abgesägter Nase) hervorragend zur Drehrichtungsumkehr verwenden konnte.

BID = 891509

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien

Mit einiger Phantasie könnte man höchstens den PEN nur mehr als N nutzen und einen PE separat ziehen, damit rettet man zumindest die 4-adrige Leitung vor dem Kupferschrott (falls sie denn Kupfer ist).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 891523

TF_tronikfan

Stammposter



Beiträge: 372
Wohnort: Stuttgart

Wie schön, dass noch jemand Bauerndrehstrom kennt

Mehr als Frage ins Blaue:
Wie teuer war das Haus und wie gut ist die Brandversicherung???

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine neue Leitung nicht wesentlich günstiger ist. Ich denke auch im Lautertal oder der Umgebung gibt es Elektriker die, -wenn du schon selber daran was machen willst - Dir das an Ortt und Stelle erklären, das Ganze messen und versicherungsneutral in Betrieb nehmen können.

Gruß
tf

BID = 891553

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433


Zitat :
mohnkuh hat am 25 Jun 2013 00:13 geschrieben :

Hallo an alle,

ich habe eine mittelschweres Problem mit der Verschaltung im Haus.
Das Haus wurde von uns etwa vor 5 Jahren gekauft. Am Anfang war der Blick in den Sicherungskasten ein Graus. Dies habe ich bereits behoben. Sehr ordentlich nun. Im Haus liegen zum Teil noch zweiadrige Kabel, d. h. an den Stellen, an denen später neue Kabel mit alten verbunden wurden, ist PE mit N verdrahtet, hat man halt früher so gemacht.
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Beste Grüße,
Ben

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mohnkuh am 25 Jun 2013  0:16 ]

Erstens wird der PE nie auf den N geklemmt!
Zweitens ist bei einer klassischen Nullung ein PEN vorhanden und bei Altanlagen ist dieser zuerst PE und in zweiter Linie der N deshalb gelb/grün! Um einen PE klar von einem PEN zu unterscheiden wird der PEN mit blauer Markierung zusätzlich gekennzeichnet!
PEN ist in Neuanlagen nur mit Mindestquerschnitt >= 10mm² CU oder 16mm² ALU zulässig!
Beim Übergang zu 3 adriger Verdrahtung wird der PEN in PE und N aufgeteilt. Einmal getrennt dürfen PE und N nie wieder zu einem PEN vereinigt werden!
Und Bauerndrehstrom hast du unter Garantie nicht in der Garage!
Den dann hättest du zwar einen PE aber keinen N!>>> alle Verbraucher würden mit 400V betrieben!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 891604

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Bin nur Amateur.
Aber für den PE kann man doch einen Staberder in den Boden kloppen.
Der Rest macht der Elektriker deines Vertrauens ...

BID = 891605

Murray

Inventar



Beiträge: 4745


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 25 Jun 2013 18:47 geschrieben :

Den dann hättest du zwar einen PE aber keinen N!>>> alle Verbraucher würden mit 400V betrieben!


Wie kommst du darauf?
Als in der Garage der 4. Leiter noch auf PE geklemmt war habe ich gezittert unter der Dusche
Auf N geklemmt alles i.O. (TT-Netz)

BID = 891611

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Tja Murray das ist eben der Unterschied zwischen TT und TN-C
Im TT-Netz liefert dir das EVU L1,L2,L3 und N für den PE must du selber sorgen! Im TN-C-Netz liefert dir das EVU L1,L2,L3, und PEN.Erst durch Aufteilung des PEN in PE und N wird daraus ein TN-C-S-Netz.
Bauerndrehstrom ist sowohl im TT als auch im TN-C-Netz nur die Versorgung mit L1,L2,L3 und PE kein N! Dafür gibt es sogar CEE Drehstromsteckdosen mit 4 Polen (3L+Pe) und nur diese dürfen dafür eingesetzt werden! (3L+N+PE) ist 5 Polig und muss 5 adrig angefahren werden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 891617

Murray

Inventar



Beiträge: 4745

Mhhh, also war wohl damals sogar richtig das der 4. Leiter auf PE geklemmt war?
Nur was soll das bringen wenn der Erder einen Erdwiderstand ala 1 kOhm haben sollte (?)
Den auf N geklemmt geklemmt kann doch demgegenüber kaum schädlicher sein.


BID = 891619

Rial

Inventar



Beiträge: 5401
Wohnort: Grossraum Hannover


Zitat :
Mhhh, also war wohl damals sogar richtig das der 4. Leiter auf PE geklemmt war?


Deswegen auch die Bezeichnung Bauerndrehstrom!
Es gab halt nur 3P+PE,weil die Gerätschaften keinen N
benötigten.

_________________
Früh aufstehen ist der erste Schritt in die falsche Richtung !

Alle Tips ohne Gewähr und auf eigene Gefahr !!!
Vorschriften sind zu beachten !!!

BID = 891666

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien


Zitat :
Rial hat am 25 Jun 2013 22:51 geschrieben :


Zitat :
Mhhh, also war wohl damals sogar richtig das der 4. Leiter auf PE geklemmt war?


Deswegen auch die Bezeichnung Bauerndrehstrom!
Es gab halt nur 3P+PE,weil die Gerätschaften keinen N
benötigten.


Und die Steckdosen waren auch ganz eindeutig so beschriftet.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 891700

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Murray du solltest dich mal über Netzformen im Speziellen das TT-Netz und das TN-C-Netz informieren. Nochmal zum mitmeiseln beim TN-C-Netz liefert das EVU dir den PE und den N die in einem Leiter dem PEN vereinigt sind. Beim TT-Netz must du den PE selber bringen!
http://elektroniktutor.de/grundlagen/gr_pict/tncs.gif TN-C-(S)Netz
http://elektroniktutor.de/grundlagen/gr_pict/tt.gif TT-Netz.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 891720

mohnkuh

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Lautertal

Also das mit den Kabelfarben hier im Haus ist so eine Sache. Wer auch immer hier am Werk war, hat definitiv um einiges weniger von der Sache verstanden.

Ob jetzt Bauerndrehstrom oder nicht... Es gehen vom Sicherungskasten im Haus vier Leitungen weg. Drei Phasen von jeweils einer Sicherung und gelb-grün.

Bei bereits neu verlegten Leitungen gehen im Sicherungskasten wiederum alle Schutzleiter mit den Nullleitern zusammen. Passt doch aus soweit...

@der mit den kurzen Armen:
Ich habe doch geschrieben, dass ein PE vorhanden ist. N fehlt. Vll. war es auch ein PEN, aber es ist keine blaue Markierung am gelb-grünen


Da das Haus vor 1973 gebaut wurde, müsste es doch in Ordnung gehen, den gruen-gelben als PEN zu benutzen, von der Garage im Sicherungskasten widerrum mit neuen Kabeln aufgeteilt in PE und N weiter. Mal ganz davon abgesehen, dass es nicht mehr zeitgemäß ist.

Ist das korrekt oder bin liege ich da falsch?

Grüße,
Ben

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mohnkuh am 26 Jun 2013 20:39 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181668510   Heute : 155    Gestern : 5388    Online : 656        16.7.2024    1:35
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0602190494537