Gefährliche Kondensatorentladung - Berechnung

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 7 2024  08:56:31      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik


Autor
Gefährliche Kondensatorentladung - Berechnung

    







BID = 884812

manuvoid

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo zusammen,

ich habe hier einen Kondensator mit 0,15µF für 230V~.
In der angehängten Excel-Datei habe ich mal die Entladekurve berechnet
(Entladung über einen Verbraucher von 1kOhm).
Man sieht, dass der Kondensator nach weniger als 1ms entladen ist.

Nun stelle ich mir die Frage, ob man bei einer Entladung über einen
Finger etwas spüren würde.
Ich kenne leider den Widerstand von ca. 2cm Finger nicht, aber bei
angenommenen 1kOhm würde im allersten Moment ein Strom von 325mA
fließen, der allerdings innerhalb 1ms auf 0 abklingt.

Schaut man in das Zeit-Strom-Diagram für die Auswirkung von Gleichstrom auf den menschl. Körper, so liegt der Strom mit 325mA deutlich über der Wahrnehmbarkeitsschwelle. Allerdings beginnt das Diagramm erst bei 10ms.

Ich vermute, dass man die Entladung über den Finger mit etwas stärkerem Kribbeln kurz spürt, es aber vollkommen ungefährlich ist.

Was meint ihr?
Kann jemand den Widerstand von 2cm Finger abschätzen?
Wenn der Widerstand deutlich unter den angenommenen 1kOhm liegen würde, wäre der Strom im allerersten Moment entsprechend höher, allerdings würde er auch noch schneller abklingen. Wie lang und wie hoch müsste der Strom sein, um wirklich kleinere Hautschäden davonzutragen?

Bin auf eure Meinungen gespannt!

Gruß M.


BID = 884814

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12698
Wohnort: Cottbus

 

  

Watt zum Geier soll das werden

Und wieso 2cm Finger?


Zitat :
in das Zeit-Strom-Diagram für die Auswirkung von Gleichstrom auf den menschl. Körper
Das gilt aber nur, wenn der ganze Körper durchflossen wird. (Stromweg von linker Hand zu beiden Füßen)
Wenn der Strom nur durch die Finger fließt, hat das Herz ja nix davon


Zitat :
In der angehängten Excel-Datei habe ich mal die Entladekurve berechnet
Herzlichen Glückwunsch, ist ja nicht so, als ob der Stromverlauf bei der Entladung eines Kondensators über einen konstanten Widerstand nicht schon bekannt wäre


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 22 Apr 2013 22:53 ]

BID = 884815

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Nun stelle ich mir die Frage, ob man bei einer Entladung über einen
Finger etwas spüren würde.
Ja, sehr deutlich.
Damit man dadurch nicht erschrickt, wird bei derartigen Kondensatornetzteilen, z.B. bei aufladberen Taschenlampen, der Kondesator regelmäßig mit einem parallel geschalteten 1..2MOhm Widerstand entladen.

BID = 884834

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9143
Wohnort: Alpenrepublik

2cm Finger entspricht keinen mir geläufigen Rastermaß.

Wenn Du den geladenen Kondensator in die Hand nimmst, wirst Du es ganz gut spüren.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 884843

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
ich habe hier einen Kondensator mit 0,15µF für 230V~.


Seltsam,
wo stammt der her? Ich kenne derlei Kondensatoren
mit 250, 275 und mehr Volt Wechselspannung.


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 884849

k0riz0n

Stammposter



Beiträge: 266
Zur Homepage von k0riz0n


Offtopic :

Zitat :
nabruxas hat am 23 Apr 2013 09:57 geschrieben :

2cm Finger entspricht keinen mir geläufigen Rastermaß.
"Pi mal Daumen" fällt mir noch ein


_________________
Infoportal Regensburg | http://www.korizon.de | Meine Projekte auf bastelimperium.de

BID = 884856

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Er meint vermutlich einen Entstörkondensator für Netzspannung, der gerade voll geladen ist.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 884915

manuvoid

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Ja, es handelt sich um einen Entstörkondensator.

Und probieren geht über studieren!

AAAAAAAAAhhhhh

Nein, also ich habe den Kondensator auf dem Handrücken entladen, da mir 8mJ bedenkenlos erscheint.

Es gibt ein kurzes Kribbeln. Wenn man nicht drauf vorbereitet ist, könnte sich der ein oder andere sogar erschrecken. Gefährlich ist es aber nicht.

Ich muss das ganze mal mit einem 0,1µF Kondensator ausprobieren da ich in der Hausgerätenorm EN60335 folgenden Abschnitt gefunden habe:

"22.5 Geräte, die mit einem Stecker an die Stromversorgung angeschlossen werden, müssen so gebaut sein, dass im sachgemäßen Gebrauch keine Gefahr eines elektrischen Schlags von geladenen Kondensatoren mit einer Bemessungskapazität über 0,1 μF besteht, wenn die Stifte des Steckers berührt werden.
ANMERKUNG: Von Kondensatoren mit einer Bemessungskapazität bis zu 0,1 μF wird angenommen, dass von ihnen keine Gefahr eines elektrischen Schlags ausgeht."

Wie gesagt, 0.15µF reichen sicherlich aus um den ein oder anderen zu erschrecken.

Danke für die Teilnahme an der Diskussion!

BID = 884922

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9143
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Es gibt ein kurzes Kribbeln.

Woher willst Du wissen das der C voll geladen war?

Lade ihn mal mit einem Gleichrichter. Brizzel.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181658579   Heute : 750    Gestern : 5276    Online : 700        14.7.2024    8:56
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0275568962097