Fühlerumschaltung ohne Unterbrechung

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 2 2024  17:42:48      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Fühlerumschaltung ohne Unterbrechung

    










BID = 873829

Rotti1

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo
Ich will bei meiner Heizung zwischen 2 Fühler NTC 5K hin und her Schalten.
Ich habe mir eine Relais (Finderlelais)REL.Gold 230V AC Serie 49.52 Ansteuerung 230 V mit 2 Wechsler
hergenommen manchmal zeigt der Kessel Fühlerbruch an Die Zeit des Umschaltens ist zu lang deshalb der Fehler

Kann man das mit ein Standartbauteil verwirklichen oder einer einfachen Schaltung.
Für Anregungen wäre ich Dankbar

BID = 873901

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

 

  

Probier mal einen Elko vom Messeingang gegen die Bezugsmasse der Fühler.

Vermutlich prüft deine Heizung nur Zyklisch. ev. reicht hier der Elko.

BID = 873902

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2187
Wohnort: Hamburg

Was macht der Kessel wenn beide Fühler gleichzeitig angeschlossen sind?

Wenn das ohne Fehlermeldung geht könnte man ein Relais mit überlappenden Kontakten verwenden.

123abc

BID = 873907

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412


Zitat :
123abc hat am 13 Feb 2013 17:54 geschrieben :

Was macht der Kessel wenn beide Fühler gleichzeitig angeschlossen sind?

Wenn das ohne Fehlermeldung geht könnte man ein Relais mit überlappenden Kontakten verwenden.

123abc

Dann spinnt der Komplett! Ein Elko am Fühlereingang könnte Abhilfe schaffen, verfälscht aber die Fühler!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 873911

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1612
Wohnort: Salzburg

Das mit dem Elko würde ich trotzdem testen, wie weit der wirklich die Fühlerwerte fälscht.

Sonst gäbe es noch die Möglichkeit mit einem 2. Relais mit 2 Schließern 2 5-25k Widerstände (genauen Wert austesten) von den NTC auf den Messeingang zu schalten.
(Erst Widerstände ran, dann umschalten, dann Widerstände wieder weg)
Das wird ev. hin und wider beim Umschalten einen Falschen Wert ergeben, aber keinen Fühlerbruch mehr.

Oder auch fertige Multiplexer für Temperaturmessungen testen.

BID = 873914

Murray

Inventar



Beiträge: 4640

Warum sollte er da spinnen?

Ist halt die Frage ob er die kurze sprunghafte Temperaturänderung auch mitbekommt.
Ich hatte die Idee einen extra Widerstand wärend der Umschaltung dazu zu schalten, kommt aber wohl aufs gleiche raus.

BID = 873918

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

sobald der Widerstand extrem abweicht erhält die Steuerung Werte weit außerhalb des Regelbereiches! Bei meinem Schwiegersohn wurden fälschlicherweise statt PT 1000 PT500 geliefert Erfolg der ganzen Geschichte Anlage lies sich nicht in Betrieb nehmen. 4Stunden sinnlose Fehlersuche bis ich auf die Idee kam da mal normale 1000Ohm als Fühler anzuschließen! Und Bingo das Ding lief erst mal. Wie fix da 500 Ohm in Reihe zum Fühler drin waren kannst du dir denken und 14 Tage später waren die richtigen Fühler da.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 873925

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig

Und wie wäre es die beiden Fühler in Reihe zu schalten und mit einem Wechsler zu versehen, der jeweils einen überbrückt?




Ob das verwendete Relais geeignet ist wage ich mal zu bezweifeln.
Hier wäre ein Kleinspannungsrelais mit Silberkontakten wohl besser.

Wenn hier Wolframkontakte für höhere Ströme verwendet werden, so ist bei der geringen Strombelastung vielleicht mit Übergangswiderständen zu rechnen.

Edit:
Gerade mal nachgegesehen:
AgNi, das sollte funktionieren.
Vielleicht ist es noch etwas unschön in der direkten Nähe der Fühlerstromkreise eine Spule mit 230V AC zu haben.



_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi


[ Diese Nachricht wurde geändert von: woodi am 13 Feb 2013 19:24 ]

BID = 873926

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17412

könnte auch gehen

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 873949

Murray

Inventar



Beiträge: 4640

Ist aber auch nichts anderes
Allerdings viel einfacher zu realisieren

BID = 873972

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1689
Wohnort: Liessow b SN

Beim Umschalten hast Du aber auch wieder den doppelten Wert, was
die Elektronik als Fühlerbruch deuten könnte.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 873975

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig


Zitat :
rasender roland hat am 13 Feb 2013 23:01 geschrieben :

Beim Umschalten hast Du aber auch wieder den doppelten Wert, was
die Elektronik als Fühlerbruch deuten könnte.



Ja, kann sein - muss aber nicht, da es keine tatsächliche Unterbrechung ist.
Er kann es halt mit seinen jetzigen Mitteln testen.

Es wäre ein Versuch wert.

Wenn es nicht funktioniert, dann gibt es ja auch noch andere Lösungen, nur halt nicht mit seinem jetzigen Relais alleine.

_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi

BID = 874024

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13749
Wohnort: 37081 Göttingen

Vielleicht wäre das noch eine Möglichkeit:

Gruß
Peter



BID = 874067

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig


Zitat :
Otiffany hat am 14 Feb 2013 15:24 geschrieben :

Vielleicht wäre das noch eine Möglichkeit:

Gruß
Peter





Ja, auf jeden Fall besser als ein Elko, der immer einen Reststrom zur Folge hat - denke ich.

_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi

BID = 874125

Rotti1

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Danke Leute
ich habe es mit der Schaltung 1 von Woody versucht

1 Stunde alle 5 Sec. geschallten
und 2 Stunden alle 5 Minuten

bisher keine Fehlermeldung ich hoffe das Langfristig alles Gut läuft
wenn nicht Frag ich nochmal an

nochmals


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180249675   Heute : 10772    Gestern : 17677    Online : 218        26.2.2024    17:42
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0449080467224