reisland Digitalreceiver Satellitenreceiver  OTA 500

Reparaturtipps zum Fehler: Schaltnetzteil

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  22:00:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.


Autor
Digitalreceiver reisland OTA 500 --- Schaltnetzteil

    







BID = 863216

mc.crack

Neu hier

Beiträge: 35
 

  


Geräteart : Sat-Receiver digital
Defekt : Schaltnetzteil
Hersteller : reisland
Gerätetyp : OTA 500
______________________

Hallo in die Runde der wissenden!

Hab endlich mal etwas Zeit meine Werkstatt aufzuräumen.
Dabei ist mir der alte Digitalreciever in die Hände gefallen.

Schaden - Schaltnetzteil mit UC3843 und IRFBC40 war hinüber.

Habs nun zwar wieder zum laufen bekommen,
(damals bevor es auf die Halde ging vermutlich den Mosfet und den IC getauscht, & den Opto gecheckt - jetzt noch 2 defekte Dioden in der Grätzbrücke gefunden)
allerdings wird jetzt der Mosfet nach einiger Zeit kochend heiß.
Vermute mal das das Ding spätestens nach ner halben Stunde am Netz abgebrannt ist..

Hat jemnad eine Idee wo ich da jetzt noch suchen sollte??

Danke euch schon mal für die Denkanstösse!

Achja so sieht der Kandidat aus:
Bild eingefügt
Viele Grüße!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 863244

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  

Trügt der Eindruck, oder ist der Deckel des HV-Elkos wirklich schon aufgewölbt?

Normalerweise sind nach ein paar Jahren lediglich die Niedervolt-Elkos schlecht.
Man muß ihnen das nicht ansehen, aber evtl. kann man die Erwärmung bei Nennlast mit einem IR-Thermometer feststellen. Mit den Fingern zu fühlen ist jedenfalls auf der Netzseite nicht ratsam.
Am einfachsten und wirtschaflichsten ist es meist, die NV-Elkos, sowie solche die verdächtig ausshen, auf Verdacht zu erneuern


Zitat :
jetzt noch 2 defekte Dioden in der Grätzbrücke gefunden
Waren das wirklich nur Netzgleichrichter?
Bei allen Teilen, die mit der Schaltfrequenz zu tun haben, werden ultraschnelle Sperrschichtdioden oder Schottky-Dioden verwendet.
Normale Typen für Netzfrequenz sind da zu langsam und werden glühend heiß und überlasten auch andere Bauteile.
Wenn der Schaltransistor zu heiß wird, kann das auch an zu geringer bzw. zu langsamer Ansteuerung oder, -falls vorhanden-, einem defekten Snubbernetzwerk am Ausgang liegen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 863302

mc.crack

Neu hier

Beiträge: 35

Danke für die gut gemeinten Ratschläge betreffs Netzpannung..
Ich Grille persönlich nur mit Holzkohle Große Abneigung bezüglich Elektrogrills..

Das Foto ist nur ein Beipielfoto.. Meine Elkos sehen besser aus.

Aber einen hab ich aber auf Verdacht gewechselt - 47µ auf der heißen Seite.

Ja die gewechselten Dioden waren nur für die Gleichrichtung zuständig (1n4007)
Sie waren niederohmig und haben damit für einen sehr guten Stromfluss gesorgt..

Dann werd ich mir nochmal das Snubbermetzwerk vornehmen.. ausgeführt mit nem TL431..

Bis später & erstmal vielen Dank!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 863324

mc.crack

Neu hier

Beiträge: 35

Soo..

Snubbernetzwerk gecheckt, testweise mal noch den Kondensator gedoppelt, um Tendenzen zu erkennen.. nix.. Die Diode in Reihe dazu ist auch ok.

und um den TL431 herum ist auch alles ok..(muss ja eigentlich, sonst würde ja die Ausgangsspannungen nicht passen..)


Nach ca. 3 Minuten Betrieb kann ich auf dem lütten Kühlblechlein dann grillen.. (Temperatur 3-Stellig)

In der Ansteuerung des Schalttranistors befinden sich sonst nur noch 3 keramische C´s um den 3843 herum.. Die Widerstände entsprechen ihren aufgedrukten Werten.

Hat doch vorher funktioniert..

Viele Grüsse!




Erklärung von Abkürzungen

BID = 866099

mc.crack

Neu hier

Beiträge: 35

Um das hier noch abzuschliessen..

Hab heut noch etwas der kostbaren Zeit geopfert (für den Lerneffekt)

Widerstände und Kondensatoren nochmal alle untersucht, nix.
IC getauscht - dabei festgestellt, das der, der sich noch in der Bastelkiste befand noch ok ist --> selbes Problem.
Dann Optokoppler nochmal rausgeschmissen und gegen umherfliegenden SFH617
getauscht & auch gleich noch den TL431 ersetzt..

Siehe da, der Mosfet wird zwar noch heiss, aber nicht so das ich nach einer Minute das Phenolharz aus der Platine rieche..

Vermutlich schon ungünstige Schaltungsauslegung - da das Kunststoffgehäuse vor der Reparatur schon auf höhere Temperaturen an der Mosfet-Stelle schliessen ließ.

Nunja, bis er wieder abbrennt, dann geht der

Danke Pearl für den Hinweis:
Zitat :
..Wenn der Schaltransistor zu heiß wird, kann das auch an zu geringer bzw. zu langsamer Ansteuerung oder..


Das wars dann wohl..
DANKE!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 866172

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1627
Wohnort: Augsburg

Wie sieht denn der Ansteuerimpuls für den Netzteiltransistor primärseitig aus? Häng mal das Oszi hin und regel mittels Regeltrenntrafo langsam hoch.

Einfach willkürlich Bauteile tauschen, ist hier denke ich fehl am Platz.

Mit den besten Grüßen,

TOBI

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181703486   Heute : 4899    Gestern : 5370    Online : 221        22.7.2024    22:00
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.188111066818