Stromerzeuger kippen schädlich?

Im Unterforum Erfahrungsaustausch - Beschreibung: Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 2 2024  19:36:47      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Erfahrungsaustausch        Erfahrungsaustausch : Fragen und Antworten von User zu User zu allen elektrischen und elektronischen Geräten


Autor
Stromerzeuger kippen schädlich?

    










BID = 829400

stromer2012

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Hessen
 

  


Hallo,

ich habe einen Stromerzeuger, Modell STE 2500/1.

Meine Frage, ist es schädlich, das Gerät im ausgeschalteten betrieb
zu Kippen, bzw. sogar auf die Seite zu legen?

Habe dies nämlich neulich getan, um neue Füße zu montieren.

Ein Kollege meinte, dass das Kippen nicht so gut wäre. Ist dies wirklich so?

Es ist zumindest nichts herausgelaufen.

BID = 829403

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

 

  

Ein
Verbrennungsmotoe mit Ölfüllung im Kurbelgehäuse
und Benzin im Tank könnte kippen/kopfstehen krumm
nehmen.
"Absaufen" (Vergaser), Öl über Kurbelgehäuseentlüftung
in Luftfilter/Vergaser usw.
Davon geht nichts kaputt, aber es erfordert möglicherweise
zerlegen und reinigen.
Gruß
Georg


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 829408

stromer2012

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: Hessen

Vielen dank für die Antwort.

Kann sich hierdurch eigentlich Benzin zum Öl gemischt haben? (Der Benzinhahn war zu.)
Würde es wenn ja wechseln.

BID = 829422

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Kann sich hierdurch eigentlich Benzin zum Öl gemischt haben? (Der Benzinhahn war zu.)


Nein, wie auch?


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 829434

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein


Zitat :
GeorgS hat am 13 Mai 2012 07:29 geschrieben :

Nein, wie auch?

Nur sehhhhr theoretisch...
Aus'm Vergaser über den Ansaugtrakt zur Kurbelwellenentlüftung besteht (bestand früher mal) eine Verbindung.
Das war zu der Zeit, als die 2002er BMW beim Schalten noch kleine weisse Wölkchen hinterlassen haben...

_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!

BID = 829475

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1343
Wohnort: Taunusstein


Zitat :
zur Kurbelwellenentlüftung


Offtopic :
Oh Gott, da schreibst Du was! Ich habe gestern beim Auto meiner Frau nach dem Nachspannen der Kolbenrückziehfedern vergessen, die Kurbelwelle zu entlüften. Morgen Früh muss sie wieder in die Nähe von Bonn. Da muss ich schnell nochmal hinaus!



BID = 829492

hajos118

Schreibmaschine



Beiträge: 2453
Wohnort: Untermaiselstein

Macht nix! Die modernen Fahrzeuge entlüften ganz von selbst... noch dazu haben sie einen Abgassensor, der verhindert so nebenbei, daß schädliche weisse Wolken dabei entstehen...

_________________
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags sind frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Wer einen Fehler findet, darf ihn behalten!

BID = 829586

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
Das war zu der Zeit, als die 2002er BMW beim Schalten noch kleine weisse Wölkchen hinterlassen haben
Weiße Wölkchen bedeuten nicht Öl, sondern Wasser!
Dann ist die Zylinderkopfdichtung hin, oder überhaupt ein Riß im Zylinderkopf.
Die blauen Qualmwolken die man Ende der 80er / Anfang der 90er bei vielen BMW vorwiegend auf der Autobahn sehen konnte, beruhten auf ungeeignetem Material der Ventilschaftdichtungen.
Diese kleinen "Gummi"kappen verhindern normalerweise, daß Schmieröl vom Ventiltrieb in den Zylinder sickert.
Bei BMW verhärtete das Material mit der Zeit und dann waren die Kappen nicht mehr dicht. Dadurch gerieten ständig kleine Mengen Öl in die Zylinder, die aber normalweise sofort verbrannt wurden.
Im Schiebebetrieb fehlt aber das dafür erforderliche Benzin, und das Öl sammelt sich im Zylinder an.
Beim anschliessenden Gasgeben verdampft dieses angesammelte Öl schlagartig, was zu den blauen Qualmwolken führte.

BID = 829646

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas


Offtopic :
So einen BMW hatte ich damals auch.

In der Betriebsanleitung stand, bis 1,5 Liter Ölverbrauch auf 1000 km sei noch normal. Recht genau diese Menge wollte auch mein Motor haben. Die Qualmwolken hatten durchaus auch ihre Vorteile, erzieherisch wertvoll.
Hatte ich auf der Autobahn hinter mir einen Drängler, der mir zu dreist war, habe ich den Effekt aktiv ausgenutzt. Schön über mehrere 100 Meter Öl in den Brennräumen sammeln und dann Gas geben, wirkte fast immer!

DL2JAS


_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 831793

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
... somit verwandelten sich die unwirksam gewordenen Ventilschaftdichtungen in hochwirksame Abstandshalter ...


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 29 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180218059   Heute : 13160    Gestern : 15874    Online : 262        24.2.2024    19:36
27 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.22 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.045273065567