Reihenschaltung Halogenstrahler

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Reihenschaltung Halogenstrahler

    










BID = 693052

marsteini

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Burgweinting
Zur Homepage von marsteini
 

  


Hallo Gemeinde,

hier hat ein Noob mal wieder ne Frage also:
Will mir nen AudienceBlinder aus diesen Strahlern hier basteln: http://www.pollin.de/shop/dt/NjE4OT......html

Und zwar wollte ich zuerst 10 Stück mit je 50W bestücken, dann habe ich allerdings ausgerechnet, wieviel der Trafo dann leisten müsste und für 42A an 12V bräuchte es ja nen 500VA Trafo, der ziemlich teuer ist...

Deshalb hatte ich eine andere Idee: Wenn ich 20 Stück in Reihe schalten würde, würde jede Lampe ziemlich genau 12V abbekommen... Stimmt diese Rechnung so? Bei Lichterketten isses ja das gleiche Prinzip?

Danke im Voraus!!

BID = 693056

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

 

  

Hol dir doch einfach nen Bauscheinwerfer...
Ach nee, dann isses ja nix selbstgebautes mehr

_________________








BID = 693061

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34517
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Wenn ich 20 Stück in Reihe schalten würde, würde jede Lampe ziemlich genau 12V abbekommen

Das hängt von der Spannung ab, ich vermute mal, du willst die direkt an 230V betreiben. Dafür sind die Fassungen nicht zugelassen, es besteht Lebensgefahr!

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 693062

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Theoretisch würde die Rechnung stimmen, aber praktisch ist das nicht machbar wegen der möglichen hohen Spannung. (Edit: erlaubt wäre es bei sog. ACLs) Außerdem sind 20x50W nicht sonderlich geeignet für einen Blinder. Zudem steht bei einem Blinder die kurze Einschaltzeit (klick und hell) im Vordergrund.
Wofür soll es denn werden? Kleiner Partykeller, größere Garage, Scheune?
Ich würde ehr zu so etwas tendieren. Da kann dir bei falscher Ansteuerung auch nichts abbrennen.

Der Satz von wegen jede Lampe eigene Lüsterklemme... steht übrigens genau so auch bei den 8er Blindern. Bei diesem 2er ist er etwas unsinnig.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: clembra am 30 Mai 2010 21:16 ]

BID = 693063

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Was ist AudienceBlinde?

Deine Rechnung stimmt zwar, jedoch würde ich das nicht machen, dazu werden sich vermutlich auch noch die Elis melden...

Lampen sind Kaltleiter, im kalten Zustand recht niederohmig. Da nicht alle Lampen exakt gleich sind, werden sie unterschiedlich schnell aufheizen. Die Lampe, die zuerst aufheizt, wird der Verlierer sein und brennt durch. Rechne mal mit einem Mehrfachen der zulässigen Betriebsspannung, die zumindest kurzzeitig an einer Lampe anliegen wird.
Halogenlampen werden recht nahe an der Grenze betrieben.
Bei Christbaumkerzenketten ist eine Reihenschaltung meist vertretbar, weil sie weit unterhalb der maximal möglichen Spannung betrieben werden.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 693072

marsteini

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Burgweinting
Zur Homepage von marsteini

Edit von clembra: Fullquote entfernt

Mit 20x50W komme ich auf 1000W -> eine PAR36 hat 650W, also bei zwei 1300W. Ja, bei einem Blinder gehts darum, schnell anzugehen. Aber das erreiche ich ja durch viele kleine Lampen eher als durch eine deutlich trägere große.Mein Vorbld war ein Sunstrip-Blinder. Der arbeitet auch mit 10 75W GU10 Leuchten und ist auch verdammt hell.

Das die Sockeln nicht zugelassen sind, daran habe ich nicht gedacht... aber nen Orginal-Blinder will ich mir ned kaufen, da gehen ja schon 30 Euronen für die beiden PAR36-Birnen flöten :/
Suche noch nach ner Alterative...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: clembra am 31 Mai 2010 22:49 ]

BID = 693074

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wenn ich 20 Stück in Reihe schalten würde, würde jede Lampe ziemlich genau 12V abbekommen... Stimmt diese Rechnung so?
Nur, wenn sie sehr gleichmäßig sind.
Damit ist aber bestimmt Schluss nachdem die ersten Lampen erneuert wurden.
Dann werden dir die Lampen mit den schwächeren Glühwendeln eine nach der anderen durchbrennen.
Ausserdem erreichen die Lampen bei der Blinkerei nicht die für den Wolfram-Halogen-Kreisprozess erforderliche Kolbentemperatur. Als Folge schwärzen sich die Lampenkolben und die Lebensdauer sinkt.

Das sind neben den Sicherheitsaspekten, - die Fassung ist nicht für Netzspannung zulässig - , die wesentlichen Gründe, weshalb das keine gute Idee ist.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 693182

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

@dl2jas
Wie der Name sagt sind das Lichteffekte auf Parties, mit denen das Publikum kurzzeitig geblendet werden soll.

@marsteini
Die 20 50W-Funzeln hättest du einfach rumliegen? Etwas kosten werden diese auch...
Abgesehen davon, wie von den Kollegen bereits werwähnt gibt es gute Gründe soetwas nicht mit normalen 50W-Lampen zu machen. Wenn du glaubst die PAR36 650W-Lampen wäre träge hast du noch nicht richtig hingesehen, zumindest beim Angehen.

Ein ehr allgemeiner Hinweis von meiner Seite: Ich habe schon des öfteren die Erfahrung gemacht, dass sich Murks nicht auszahlt. Was nützt z.B. ein 50ct. Stecker, wenn man dauernd Knackser in der PA hat und sich daraufhin doch den Neutrik für Zwei-Euro-Elfzich holt. Da kann man sich auch direkt etwas ordentliches besorgen. Gleiches gilt für den Blinder und die Leuchtmittel. Was bringen dir günstige 50W-Lampen, wenn diese alle Nase lang erst schwarz werden und dann ganz kaputt gehen.
Ich will damit keinesfalls sagen, dass ich gegen Selbstbauten bin, aber wenn, dann richtig.

Den Einsatzort bzw. etwaige Anzahl der Gäste bist du uns auch noch schuldig.

PS: Meinst du diesen von HQ Power? Das ist doch wohl ehr ein Lichteffekt mit Programmsteuerung als ein Blender.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 693317

marsteini

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Burgweinting
Zur Homepage von marsteini

Edit von clembra: Fullquote entfernt

Klar weiß ich, dass die echten PAR-Lampen nicht langsam sind, ich wollte nur das Argument Baustrahler beseitigen... Habe selbst schon die Erfahrung gemacht, dass Murks dabei rauskommen kann wenn man spart. Aber meine PAR64 betreibe ich auch mit R7 Leuchtmitteln anstatt mit Orginal-PAR-Leuchtmitteln und von Lichtoutput und Lebensdauer können sie den Orginalen das Wasser reichen - mit dem UNterschied dass mich ne Ersatzlampe 50ct kostet...

Genau dieses Teil meinte ich. Habe es noch nie in echt gesehen aber auf den Videos sahs hell aus. Einsatzort dafür wären kleinere Parties und Konzerte bis zu 200 Personen.

Achja, habe hier nochwas gefunden: Sunstrip Blinder
Zitiere aus der Produktbeschreibung: 20x 12V R11 Strahler mit 35W. Schaut euch mal die Bauweise an - passt da bitte irgendwo ein fetter 500VA Trafo rein? Denke wohl eher nicht.
Außerdem, das Teil kann doch gar nicht zugelassen sein, dachte Splitterschutz auf Bühnen ist Pflicht?! Und wenn das dann noch auf Gäste gerichtet ist, wie bei Blinder so üblich... naja...

Und ja, die 50W DInger kosten mich auch was, aber insgesamt käme ich da auf 30€, soviel wie eine 2 Blinder Lampen allein... ich brauche keinen 2600W Blinder, da ich auch öfters privat unterwegs bin was heißen soll dass ich nicht immer ne Starkstromleitung zur Verfügung habe. 1000W würden da reichen, sonst müsste ich ja mehr als zwei einzeln gesicherte Phasen finden was sowiso schon schwer is...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: clembra am 31 Mai 2010 22:50 ]

BID = 693319

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Hol dir eine 100W-LED.
Wenn du das Kühlproblem in den Griff kriegst, bekommst du da mitunter um die 6500lm, und das mit einer nicht wahrnehmbaren Verzögerung (Stroboskop geht auch)

_________________

BID = 693323

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Man muss nicht immer auf Quote drücken um zu antworten. Unter den Postings gibt es einen extra Knopf "Antworten". Zu viele unnötige Zitate stören nur den Lesefluss. Sinnvolle Teilzitate oder wenn der ursprüngliche Beitrag schon länger her ist (vorherige Seite z.B.) ist es natürlich etwas anderes.

Zitat :
marsteini hat am 31 Mai 2010 22:41 geschrieben :

Genau dieses Teil meinte ich. Habe es noch nie in echt gesehen aber auf den Videos sahs hell aus. Einsatzort dafür wären kleinere Parties und Konzerte bis zu 200 Personen.

Das sind schon zwei paar Schuhe! Wo du auf Parties mit 1000 bis 1300Watt noch ordentlich Licht bekommst bleibt bei 200 Personen bzw. der dazugehörigen Halle der Effekt wohl aus. Da müssten schon mind. 2600 Watt ran.

Zitat :
marsteini hat am 31 Mai 2010 22:41 geschrieben :

Achja, habe hier nochwas gefunden: Sunstrip Blinder

Wer sagt denn, dass bei dem Showtec-Teil gewickelte Trafos verbaut wurden. Elektronische würde man durchaus auf die Größe bekommen. Abgesehen davon ist es auch durchaus möglich, dass spezielle Fassungen verbaut worden, welche auch für 230V zugelassen sind. Darüber hinaus ist dieses laut der Beschreibung hauptsächlich für die Beleuchtung gedacht, wird also seltener Ein-/Ausgeschaltet, womit sich die Spannung für die meiste Zeit ziemlich gut auf die einzelnen Leuchtmittel verteilt.

Zitat :
marsteini hat am 31 Mai 2010 22:41 geschrieben :

Außerdem, das Teil kann doch gar nicht zugelassen sein, dachte Splitterschutz auf Bühnen ist Pflicht?! Und wenn das dann noch auf Gäste gerichtet ist, wie bei Blinder so üblich... naja...

Und du kommst mit einem Selbstbaublinder aus Baumarktspots

Meiner Meinung nach wirst du mit den fertigen 2x650W-Blindern auf Dauer günstiger bzw. besser fahren.

PS: Da Nicki es gerade aufgreift, ich tendiere aktuell auch hauptsächlich zu LED-Geräten, aber beim Blinder und dem hier zugrunde liegenden Budget dürfte diese Lösung ausfallen. Abgesehen davon kenne ich im praktischen Einsatz nur LEDs bis 20W.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 693325

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Sowas meine ich: http://cgi.ebay.de/1x-100W-High-Pow.....2ef0d
Man kann natürlich auch schwächere LEDs nehmen, das wird dann aber natürlich teurer.
4 XR-E @1A auf einem CPU-Kühler sind bei nicht ganz optimaler Befestigung das Ende der Fahnenstange.
Ich würde einige 20W-LEDs nehmen und jeder eine Wasserkühlung (gibts günstig bei Pollin) spendieren.
Sei aber vorsichtig beim festschrauben, meine Edison-LED wurde durch einen gaaanz leicht konvexen Kühlkörper unbrauchbar...
Seitdem benutze ich nur Wärmeleitkleber...

_________________

BID = 693333

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Nicki hatte anfangs die Idee mit den Baustrahlern.

Ich habe einen mit 500 Watt, den ich manchmal beim Fotografieren benutze. Gerade ausprobiert, das Ding macht nach dem Einschalten subjektiv praktisch sofort volle Helligkeit.
Davon zwei oder drei Stück und das Problem sollte gelöst sein. Leuchtmittel dafür sind recht günstig, je nach Menge unter 1 Euro das Stück. Da stört es nicht, wenn die Dinger wegen der Schalterei recht schnell kaputt sind.

Auch kann man sich überlegen, ob man vorheizt, also nie ganz ausschaltet. Die Wendel bleibt dann schwach rotglühend. Das hat dann gleich mehrere Vorteile.
Volle Helligkeit ist noch schneller erreicht.
Die Lebensdauer steigt deutlich.
Der Einschaltstrom ist wesentlich geringer.
Gerade letzterer dürfte Probleme bereiten bei den üblichen Sicherungen im Haushalt.
Das "Vorglühen" bekommt man recht einfach hin mit einem Vorwiderstand. Dafür nimmt man sich eine Glühlampe oder einen eher kleinen Baustrahler, Wert ausprobieren. Wenn es blenden soll, wird einfach der Vorwiderstand, die vorgeschaltete Lampe, überbrückt.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 693506

marsteini

Neu hier



Beiträge: 35
Wohnort: Burgweinting
Zur Homepage von marsteini

Okay ich glaub ich nehm doch mal wieder die guten alten Baustrahler - die Leuchtmittel halten aber wirklich länger durch als man meinen könnte. Nur die Wendeln summen recht laut was aber auch an der schlechten Entstörung meines Dimmers liegen kann.

Achja, aber ein Splitterschutzgitter müssen sie schon haben, oder? Ist doch die Vorschrift soweit ich weiß?!

Das Vorglühen ist ne gute Idee nur wollte ich das an einen DMX-Switch hängen. Der funktioniert nach Phasenanschitt und verwendet TRIACs zum schalten. Könnte man diese Triacs auch per Widerstand brücken? Dieser Widerstand müsste dann aber doch ziemlich viel abkönnen müssen bei 500W... wieviel denn?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: marsteini am  1 Jun 2010 21:22 ]

BID = 693522

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Wenn dein DMX-Switch in Wirklichkeit ein DMX-Dimmer ist, dann ist die Funktion des Vorglühens praktisch schon eingebaut. Einfach den Regler von 0 etwas hochziehen, bis die Wendel leicht glüht. Um welches Dimmerpack handelt es sich, oder ist es ein Selbstbau? Falls letzteres, welche Optokoppler wurden verwendet?

Zum Widerstand: Naja keine 500W, aber mit den 1/4W-Elektronikteilen wirst du nicht auskommen - Sorry, mehr kann ich leider aufgrund fehlender Erfahrung nicht sagen, da ich den obigen Weg über das Dimmerpack bevorzuge.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 40 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162409481   Heute : 15377    Gestern : 17809    Online : 535        28.11.2021    18:57
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0405330657959