DK-Digital Receiver Tuner Verstärker Radio  AV-R500 baugl. Eltax AVR-320

Reparaturtipps zum Fehler: Einschalt-Lautstärke zu hoch

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  23:38:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Receiver DK-Digital AV-R500 baugl. Eltax AVR-320 --- Einschalt-Lautstärke zu hoch

    







BID = 688897

seadowns

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schwanewede
 

  


Geräteart : Receiver
Defekt : Einschalt-Lautstärke zu hoch
Hersteller : DK-Digital AV-R500
Gerätetyp : baugl. Eltax AVR-320
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!
Ich besitze den o. g. Receiver und bin mit seiner Leistung und Vielfältigkeit äusserst zufrieden.
Was stört, ist die viel zu laute Lautstärke, wenn das Gerät angeschaltet wird. Egal, wie leise man es vor dem Ausschalten eingestellt hat, es startet immer mit einer voreingestellten Lautstärke.
Richtig unerträglich wurde es, als eine Teufel 5.1 mit aktiven Sub angeschlossen wurde.
Beim Einschalten muss man schon daneben stehen und gleich runterregeln, sonst fallen die Vögel vom Himmel.
Ich hatte mir angewöhnt, vor dem Ausschalten einen unbenutzten Eingang wie zB. TAPE zu wählen, um dann erstmal leiser zu stellen, bevor auf den richtigen Kanal geschaltet wird, aber daran denkt man ja auch nicht immer.
Ok, es gibt aussen keine manuelle Möglichkeit, diese Eingangs-Lautstärke anzupassen, auch nicht in einem Menü.
Ich schätze mal, dass im Gerät nur an einem Poti gedreht werden müsste, aber Schaltpläne habe ich dazu auch nicht.
Vielleicht kann mir von euch jemand helfen, das Problem dürfte ja nicht ganz unbekannt sein und die Dinger werden seit vielen Jahren in Massen verkauft.
Ein kleiner Tip wäre sehr willkommen.

Viele Grüsse
Mathias

Erklärung von Abkürzungen

BID = 688902

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Wenn sich das Gerät die letzte Lautstärke nicht merkt und immer mit der gleichen Lautstärke wiederkommt dann kannst du das nicht durch drehen an einem nicht vorhandenen Poti ändern. Das lässt sich nur durch eine andere Firmware, die nicht existieren wird, oder durch den Kauf eines besseren Gerätes beheben.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 688904

seadowns

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schwanewede

Hallo Mr. ED!

Ich denke mir, dass da im Gerät sicher eine Möglichkeit des Abgleichs sein müsste (Poti o. ä.), denn mit software arbeitet das Gerät wohl nicht. Das ist ja schon eine ganz alte Entwicklung aus den Anfängen von 5.1

Viele Grüsse
Mathias

Erklärung von Abkürzungen

BID = 689094

seadowns

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Schwanewede

So,
ich denke, dass das Thema geschlossen werden kann, weil ich eine Lösung gefunden habe!
Ich habe einfach mal beim Receiver den Reset-Knopf gedrückt. Damit war alles wieder auf die Werkseinstellungen gesetzt.
Beim Einschalten war die Lautstärke deutlich geringer als zuvor.
Beim Neu-Einstellen fiel mir auf, dass die Testton-Funktion, die eigentlich zum Auspegeln/Anpassen der einzelnen LS dienen soll, nun auf +-0 stand, vorher war +10 eingestellt.
Ich habe alle LS auf -3 gesetzt und nun ist beim Einschalten Zimmerlautstärke. Die Lautstärkeregelung ansich ist davon nicht betroffen, wenn man aufdreht, ist die Hölle los.
Ich glaube, dass darin des Rätsels Lösung versteckt war, im manual war das aber nicht heraus zu lesen.

Viele Grüsse

Mathias

[ Diese Nachricht wurde geändert von: seadowns am  9 Mai 2010 18:13 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 689105

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Ich habe einfach mal beim Receiver den Reset-Knopf gedrückt.

Soviel zum Thema, da läuft nichts über Software.

Es kann kein Poti für die Startlautstärke geben da dieser Wert eben per Software festgelegt wird. Selbst wenn da ein Motorpoti drin wäre, wäre da kein Poti für die Einschaltlautstärke drin.
Das die Lautstärke nicht gespeichert wird oder ein zu hoher Startwert drinsteht liegt warscheinlich an einem Fehler in der Software.

Solange da kein Motorpoti drinsteckt, werkelt da alles per Software.
Das Gerät stammt auch nicht aus den 5.1 Anfängen, dafür müßte das Gerät schon 10 Jahre älter sein


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181551723   Heute : 8235    Gestern : 6675    Online : 631        25.6.2024    23:38
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.110514163971