Gefunden für triac leister - Zum Elektronik Forum







1 - Fehlercode E02dh --    Leister    Heissluftgebläse z2607 search




Ersatzteile bestellen
  Geräteart : Sonstige
Defekt : Fehlercode E02dh
Hersteller : Leister
Gerätetyp : Heissluftgebläse
Chassis : Triac AT
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Moin,
leider ist seit gestern das Gebläse defekt.
Es hat Wasser ins Gerät bekommen.
Danach hat es ohne Hitze nur noch geblasen.

Ich habe es danach bei schwacher Hitze zum trocknen in den Ofen gepackt.
Leider kein Erfolg es hat weiterhin ohne, dass ich es einschalten musste, nur geblasen.
Im Display taucht das Symbol für Werkstatt sowie folgender Fehlercode auf: E02dh.
Ich habe es nach etlichen Stunden erneut angeschlossen.
Jetzt blässt es nicht mehr und lässt sich auch nicht einschalten.
Es taucht sofort der bekannte Fehlercode auf.

Das Gerät ist nun demontiert und es ist drinnen trocken.
Die Elektronik ist vergossen.
Das Heizelement hat ca. 34 Ohm.
Die Kohlen haben zueinander über den Rotor gemessen ca. 82 Ohm.

Im Netz habe ich für ein anderes Leister Heizelement einen Widerstand
von 8 Ohm gefunden. Ich denke aber, dass die Elemente vom Widerstand nicht vergleichbar sind.

Kennt jemand die Fehlercodeliste?
Welchen Widerstand sollte das Heizelement mit der Nummer...



2 - keine Heissluft -- Leister Heißluftgebläse Geräteart : Sonstige
Defekt : keine Heissluft
Hersteller : Leister
Gerätetyp : Heißluftgebläse
Chassis : Leister Triac
______________________

Hallo,

diesmal gehts um zwei Heissgebläse die nicht tun was sie sollen. Die Elektronik ist leider vergossen.

bisher gemessen:

- Sensoren (vergossener NTC?) ~400Ω bzw. am zweiten ~500Ω - m.E. OK

- Poti 20k Aufdruck in Anschlagstellungen bei beiden Geräten 4-12kΩ vermutlich internes Netzwerk

- Triac - die zwei fetteren Zuleitungen hab ich mit einer Nadel seitlich durchstochen = überbrückt und die Heizung lief dann bei beiden.

Zum Q8010 L5 sagt Eca 800V 10A Igt>50mA.

Jetzt kann nur noch der Triac selbst oder die Ansteuerung in der vergossenen Elektronik defekt sein -

meine Frage: wie prüf am besten den Triac (Q steht für Quadrac mit Diac im Gehäuse) ? ...








3 - Kabel abgeschnitten -- Leister Triac S Geräteart : Sonstige
Defekt : Kabel abgeschnitten
Hersteller : Leister
Gerätetyp : Triac S
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallöchen!

Ich habe vor kurzem einen Leister Triac S Heißluftfön (vermutlich die Zündquelle einer Pelletheizung) in die Hände bekommen. Das Problem ist jetzt aber, dass das originale Anschlusskabel abgeschnitten wurde (vermutlich ein versehen).
Ich wollte jetzt einfach ein neues Kabel dran machen und mal testen ob das Gerät überhaupt noch funktioniert.

Nun zu meinem eigentlichen Problem:
Das Gerät (Schutzklasse 2) ist mit 3 Adern (230V AC) angeschlossen, Schwarz für das Gebläse, Braun für das Heizelement und Blau als Neutralleiter. Nun stellt sich mir die Frage wie ein neues Kabel angeschlossen werden muss.
Ein Kabel mit 3 Adern besteht ja normalerweise aus Außenleiter, Neutralleiter und Schutzleiter und nicht aus 2 Außenleitern und Neutralleiter.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
L.G.
Test ...4 - Bis jetzt noch keiner, aber.. -- Leister Triac S Geräteart : Sonstige
Defekt : Bis jetzt noch keiner, aber..
Hersteller : Leister
Gerätetyp : Triac S
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forengemeinde,

dieser Tage war mein Wartungsdienst für die Pelletsheizung (Windhager PMX) mal wieder zu Werke und hat am Anheizgebläse die Kohlen erneuert.
Gleichzeitig hat er mir so nebenbei erklärt, dass dieses Teil, so es denn den Geist aufgibt, ziemlich teuer werden würde. So jenseits 500 Euronen.

Das hat mich ein bisserl nachdenklich gemacht und ich hab mal nach dem verbauten Teil im Netz gefahndet.
Es ist ein Leister Triac S, welches wohl als "Porscheprodukt" auf dem Markt ohnehin im Neuzustand nicht ganz billig ist.

Dabei fiel mir auf, dass das verbaute "Originalteil" mit drei Adern ohnehin nicht ganz dem originären, auf dem Markt angebotenen, Teil entspricht. Denn dieses hat nur zwei Adern, nen Ein- Ausschalter und ein Drehpoti für die Temp.

Normalerweise ist das eigentlich ein Handheizgebläse zum verschweissen und verlöten von irgendwelchen Dingen und was weiß der Geier was noch alles. Aber offensichtlich ist nicht nur Windhager am verbauen dieser Dinger.

Siehe auch den Fred hier im Forum mit Bildern: 5 - Motor dreht nicht -- Leister Heissluftgebläse Typ Triac S 1600 W Geräteart : Sonstige
Defekt : Motor dreht nicht
Hersteller : Leister Heissluftgebläse
Gerätetyp : Typ Triac S 1600 W
Messgeräte : Multimeter
______________________

Moin liebe Elektronic-Gemeinde,

benötige Hilfe! Habe den Fön aus einem Pelletkessel von Viessmann, das Ding ging plötzlich nicht mehr, der Service hat dann die Kohlen gewechselt, Gerät lief aber dennoch nicht.
Wurde daher durch einen ganz neuen (600 EUR) ausgetauscht.

Will aber jetzt an die Raparatur und suche die Ursache:
meine Vermutungen der Reihe nach:

1. Kohlen sind neu und liegen am Kollektor an,
evt. ist aber der Druck zu gering??
2. evt. ist der Triac defekt, sieht äußerlich aber noch ok aus?
3. evt ist es die Elektronik?

Es ist zu schade das Gerät wegzuschmeißen, denn die Heizung ist voll ok und es ist bestimmt nur eine Kleinigk....

Besten Dank vorab ...6 - Elektromotor dreht sehr langsam und bleibt dann stehen -- Elektromotor dreht sehr langsam und bleibt dann stehen Hallo Leute,

vielen Dank für die Antworten und Meinungen.
Ich habe festgestellt, dass ich Euch zu wenig Informationen gegeben habe, um die Fehlerursache etwas einzukreisen.

Zuerst möchte ich mich entschuldigen, dass ich aufgrund meiner Unerfahrenheit bezüglich dieses Forums wohl das Eine oder Andere nicht komplett richtig gemacht habe. Asche auf mein Haupt dafür.

Der Fön ist ein ganz normaler Heißluftfön, wie man ihn in jedem Baumarkt kaufen kann. Aufgrund des Preises denke ich, dass er speziell für den Einsatz in einem Pelletsofen gebaut wurde, denn Gold habe ich an dem Teil noch keines gefunden. Der Hersteller des Föns heißt Leister und kommt aus der Schweiz. Der Fön ist ein Heissluft-Gebläse Typ Triac S.
230 V ~50/60 Hz 7A 1600 W. Die Firma Leister sitzt in CH-6060 Sarnen.

Lagerschaden scheidet aus, da sich die Motorwelle leicht drehen läßt.

Den Ausbau der Kohlen werde ich noch ein wenig in die Zukunft verschieben, vielleicht bekomme ich aufgrund dieses Beitrages noch weitere wertvolle Tipps.

Mittlerweile habe ich in den sauren Apfel gebissen und mir einen neuen Fön besorgt. Ich will den alten aber trotzdem versuchen zu reparieren, denn wenn der neue Fön in 4 Jahren wieder ausfällt, habe ich wenigstens kostenlosen ...
Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Triac Leister eine Antwort
Im transitornet gefunden: Triac Leister


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 28 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180251426   Heute : 12524    Gestern : 17677    Online : 244        26.2.2024    19:28
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0139939785004