Welchen DSL Router mit Telefonanlage?

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  06:15:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router


Autor
Welchen DSL Router mit Telefonanlage?
Suche nach: dsl (1471) router (1672)

    







BID = 665059

phoenix7645

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Saterland
 

  


Hallo Forengemeinde,

Ich brauche mal eure Hilfe.
Bin auf der Suche nach einem DSL W-Lan Router mit intigrierter Telefonanlage.
An der Telefonanlage sollten min 3 analoge Endgeräte angeschlossen werden können. Problem dabei ist, das die Endgeräte in andere Räume stehen. Von der Anlage gehen Telefonkabel zu den einzelnen Geräten. Wie kann ich diese an die Anlage anschließen?
Habe bis jetzt keine gefunden wo ich die Leitungen via Schraubleiste anschließen kann. Gibt es evtl. ne art Adapter oder so?

Jemand von euch ne Idee.

mfg
phoenix7645

BID = 665066

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

 

  

Hoi Phoenix,

Einfach F-Stecker dranlöten:
http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L.....20314
Da passen auch normale Sternviererleitungen rein.

Ich nutze hier Fritzboxen als TK-Anlagen.


Gruß, Bartho

BID = 665079

inf-elo

Gesprächig



Beiträge: 193

Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand wirst du das nicht bei den üblichen Home-Komplett-Anlagen (Telekom/AVM/1&1/VF/Alice/Versatel...) bekommen.
Allerdings fehlt zu deiner Frage noch die Grundlage, ob es sich um einen ISDN-/ analogen oder VoIP = NGN - Anschluß handelt.
Die Speedports haben nur 2 schnurgebundene Direkt-analog-Ports, die AVM sind ja eigentlich die Herstellergrundlage der Speedports, also das gleiche Prozedere.
Die Eumex 300 IP hat glaube ich 3 analoge Ports und den Rest, außer das Anschlußfeld.
Allerdings kannst du ja auch 1 DECT-Telefon und 2 schnurgebundene kombinieren, und für die Anschlüsse an der Anlage einen Adapter konstruieren.
Oder trenne ganz einfach Telefonie von DSL-Internet, dann geht das auch alles prima. Kostet dann bloß etwas mehr und verbraucht mehr Strom.

BID = 665087

phoenix7645

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Saterland

Hallo und erstmal danke für eure Antworten.

Habe nun ne ganze Weile versucht was heraus zu finden, jedoch ohne Erfolg.

Habe mir nun ne Fritzbox und ne Auerswald Anlage bestellt.
Das sollte für mich reichen. Ist übrigens für ISDN.

Und an eien neuen Anlage was rum löten ist glaube ich keine gute Idee.


Aber Danke trotzdem.

Gruß
phoenix7645

BID = 665089

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

An der Anlage wird doch nichts gelötet, sondern an die Leitungen... Die TAE-stecker werden dann einfach in den/die entsprechenden Kabelpeitschen der Fritzbox gesteckt, als ob die Telefone da direkt dranwären.


Gruß, Bartho

BID = 665093

phoenix7645

Gelegenheitsposter



Beiträge: 68
Wohnort: Saterland

ja na klar!

Man bin ich blöd! Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Sorry fürs Mißverständnis.


mfg

BID = 665119

clembra

Inventar



Beiträge: 5404
Wohnort: Weeze / Niederrhein
ICQ Status  

Über F-Stecker sehe ich fern, telefonieren tue ich über Modular- oder TAE(-F)-Stecker
Die mir bekannten Fritzboxen (7050, 7170, 7270) haben alle drei analoge Nebenstellen, 2 als Modularbuchse mit beiligender Kabelpeitsche auf TAE-Buchse und eine als Direktanschluss mittels Klemmleiste. Ob man sich ein Telefonkabel selbst lötet, ein fertiges durchschneidet und die installierten Leitungen dran tüddelt oder (wie ich) eine Wanddose setzt und mit 6/4-Leitung durchpatcht ist jedem selbst überlassen.

_________________
Reboot oder be root, das ist hier die Frage.

BID = 665149

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Offtopic :
Bevor ich den Reichelt-Link rausgesucht habe, habe ich noch gedacht: "Pass auf, dass Du gleich TAE-F-Stecker schreibst und nicht F-Stecker"...


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964277   Heute : 1347    Gestern : 9907    Online : 509        23.4.2024    6:15
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0603699684143