Schlechter DSL Empfang über TP-Link Powerline-Netzwerkadapter

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 5 2024  16:58:12      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router


Autor
Schlechter DSL Empfang über TP-Link Powerline-Netzwerkadapter
Suche nach: dsl (1472) powerline (166) netzwerkadapter (11)

    







BID = 907675

Turamath

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo Leute,

ich habe folgendes Problem. Ich sitze mit meinem PC auf der Hausrückseite im Erdgeschoß. Unser DSL Modem ist in der 1. Etage auf der Hausvorderseite. Das sind geschätzte 10m Luftlinie.

Da es mir nicht möglich ist, ein Kabel zu ziehen, surfe ich über das W-Lan Netz meiner Fritzbox 7390. Leider gehen von meiner 50 Mbit Glasfaserleitung dabei ca. die Hälfte verloren. Schließe ich ein Notebook jedoch direkt an die Fritzbox 7390 an, bekomme ich sogar 51 Mbit.

Da ich diese Leistung jedoch auch an meinem Desktop PC im Erdgeschoß haben wollte, habe ich mir von TP Link das TL-WPA281KIT WLAN-N Powerline-Netzwerkadapter KIT gekauft. Nachdem ich alles eingerichtet habe, surfte ich über das Stromnetz. Ein Leitungscheck ergab, dass von den möglichen 51 Mbit über das Stromnetz sogar nur noch 8 Mbit ankommen. Über das abgestrahlte W-Lan des TP-Link Adapters, welcher unmittelbar hinter mir in der Wand in der Steckdose saß, erhielt ich schlappe 12 Mbit. Also weniger als von der Fritzbox in der 1. Etage.

Einige Tage später erfuhr ich von meinem Nachbarn, der im Reihenhaus neben uns wohnt, dass er trotz ausgeschalteten DSL Modem über seinen Devolo Powerline Adapter ein Internet Signal empfängt. Damit war klar, dass der Stromkreis unseres Reihenhauses scheinbar mit dem des Nachbarhauses zusammenhängt, trotz separater Stromzähler.

Ich als Laie vermute nun, dass offensichtlich durch die Größe unseres Stromnetzes so viel an Leistung verloren geht, dass ich so die Powerline Technik kaum nutzen kann. Ein Bekannter hat hingegen in seinem Reihenhaus dieselbe Leistung über sein Powerline Adapter wie auch direkt an sein DSL Modem.

Gibt es eine Möglichkeit dem Powerline Adapter einen direkteren Weg zur Empfangsstelle zu weisen. Ein bekannter Elektriker erzählte was von einer Frequenzweiche. Für mich sind das alles böhmische Dörfer. Ist das Problem bekannt und gibt es dafür kostengünstige Lösungsmöglichkeiten ?

Ich sag schon mal Danke im voraus

BID = 907680

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Diese Powerlineteile sind Müll! Leider lassen sich zu viele Leute von der Werbung blenden. Die funktionieren nur in einem idealen Stromnetz so wie geplant. Das gibt es aber in der Praxis nicht. In der Realität gibt es immer Leistungseinbußen.
Lt. den Herstellern gibt es natürlich keine Störungen und das Signal endet am Zähler.
In der Praxis stören die Dinger breitbandig den Kurzwellenempfang im Umkreis von bis zu mehreren hundert Metern und das Signal reicht bis in die Nachbarhäuser, auch wenn man es aufgrund der Verschlüsselung nicht nutzen kann. Die beiden Geräte stören sich dann natürlich auch noch untereinander.


Zitat :
Damit war klar, dass der Stromkreis unseres Reihenhauses scheinbar mit dem des Nachbarhauses zusammenhängt, trotz separater Stromzähler.

Nicht nur mit dem des Nachbarhauses. Letztendlich hängen praktisch alle Haushalte in Europa am gleichen Netz.


Zitat :
Ich als Laie vermute nun, dass offensichtlich durch die Größe unseres Stromnetzes so viel an Leistung verloren geht, dass ich so die Powerline Technik kaum nutzen kann.

Probleme sind da eher Schaltnetzteile und Netzfilter, die praktisch in jedem modernen Gerät, auf alle Fälle aber in Computern und Zubehör zu finden sind.


Zitat :
Gibt es eine Möglichkeit dem Powerline Adapter einen direkteren Weg zur Empfangsstelle zu weisen.

Nein, außer beide Adapter nebeneinander in eine Mehrfachsteckdose zu stecken


Zitat :

Ein bekannter Elektriker erzählte was von einer Frequenzweiche.

Was soll die bewirken? Es gibt Phasenkoppler, die ermöglichen die Nutzung, wenn die Teile auf unterschiedlichen Außenleitern hängen.


Zitat :
Ist das Problem bekannt und gibt es dafür kostengünstige Lösungsmöglichkeiten ?

Das Problem ist bekannt. Stromleitungen sind nunmal keine Datenleitungen. Die Lösung nennt sich Netzwerkkabel.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 907682

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Sorge dafür das beide Enden der Powerlinestrecke auf dem gleichen Aussenleiter liegen.
Eventuell gibt es ja für Powerline einen Phasenkoppler.

123abc

BID = 907692

Sauwetter

Verwarnt

@Turamath!

AVM Fritz bietet ja selber solche Powerline-Adapter an u. liest Du bitte mal die BDA über deren eigenen Powerline 520E, die Seite 6 genau durch.

Vielleicht ist es bei Dir ähnlich gelagert.

Unsere Telekomiker bieten ebenfalls die TP-Link-Adapter an u. die machen normal sicher nix beim Endkunden wo man einen Phasenkoppler dazu benötigt.



_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 907717

Turamath

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hmmm, dass liest sich ja nicht gerade zuversichtlich. Was ich evt. noch versuchen kann ist, die in der erreichbaren Nähe des DSL Modems befindlichen Steckdosen zu testen und natürlich Mehrfachsteckdosen meiden. Ich hatte gehofft, die Technik wäre ausgereifter.

Denkt ihr das Fritz! Powerline Set 520E bringt aufgrund des integrierten Netzfilters einen Mehrgewinn verglichen mit meinem TP Link Kit ? Billig ist es ja nicht gerade.

BID = 907719

Sauwetter

Verwarnt

Ich sag es mal so:

Gewisse Techniken würden ohne Funk gar nicht funkt., nur bringt es nix wenn was über Glasfaser gesendet/aufgebaut werden soll wenn die "letzte" Strecke dann nur über eine Notlösung zum Endgerät kommt, wie W-LAN im Haushalt, nur weil nix anderes gerade "Notdürftiges" zur Verfügung steht.

Ein Kabel ist ein Kabel u. eine Kette ist immer nur so gut, wie das "Schlechteste" Glied dazwischen!

Und manchmal muss man, für was klaglos funkt. mehr ausgeben als man denkt.

Meine Meinung!

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Sauwetter am 30 Nov 2013 21:44 ]

BID = 907723

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36049
Wohnort: Recklinghausen

Powerline ist immer ein Behelf. Ob die HF nun über die Luft oder eigentlich ungeeignete Leitungen übertragen wird, ist dabei egal.
Wenn du die volle Geschwindigkeit willst, wirst du um ein simples Netzwerkkabel nicht herumkommen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 907753

Sauwetter

Verwarnt

@Turamath!

Bist Du Dir ganz sicher dass Du kein EDV-Kabel nachziehen kannst.
Gibt es vielleicht in dem Raum einen Anschluss für TV o. Telefon im Rohr?

Die Hoffung stirbt zuletzt!

_________________
Es gibt nichts praktischeres, als eine gute Theorie.

BID = 907785

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig

Ich will jetzt nichts schön reden, habe auch "nur" 16.000-DSL und benutze 4 Powerline-Adapter (85Mb).
Das funktioniert hervorragend in einem alten Haus (Mauerstärken bis 1,30m) mit komplexen Leitungsführungen.
Richtig stabil läuft es seit ich den Phasenkoppler eingebaut habe.

Mit dem Fernsehgerät kann ich auch direkt ins Internet und dort verpasste Sendungen ansehen. Kein ruckeln und kein zappeln.

Ich bin sehr zufrieden. Auswirkungen auf andere eigene Geräte konnte ich auch noch nicht feststellen.

_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181318906   Heute : 2932    Gestern : 6420    Online : 405        20.5.2024    16:58
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.162912130356