PrTel 96 Akku

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:06:24      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router


Autor
PrTel 96 Akku
Suche nach: akku (11317)

    







BID = 967968

Marc-Andre

Aus Forum ausgetreten
 

  


Guten Tag,

kennt hier evtl. jemand das Prüftelefon PrTel 96 und weiß ob es für dieses Telefon Ersatzakkus gibt. So wie es aussehen tut muss ich nämlich den Akku an meinen Prüftelefon wechseln. Hatte evtl. jemand Infos welcher Akku im diesen Telefon verwendet wird?

Danke in voraus!

_________________
Ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt meiner Beiträge!

BID = 967975

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431

 

  

Da gibt es sicher eine Lösung. Aber ohne Angaben zu dem Akku ist dir nicht zu helfen. Ergo Hausaufgaben machen! No Imput, no Output!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 967987

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Wenn ich mich richtig erinnere, sind da drei stinknormale Mignonakkus mit Lötfahnen drin. Ansonsten aufmachen und nachsehen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 20 Aug 2015 18:18 ]

BID = 967988

Marc-Andre

Aus Forum ausgetreten

Habe es mal auf gemacht müssten NIMH-Akkus sein wie ich sehe vermute ich mal 1400mA kann man nicht richtig erkennen. Die Akkus sind mit Lötfahnen und auf der Platine gelötet. Nur ist noch ein Bauteil zwischen 2 Akkus gelötet es hat die Bezeichnung: T 70BR6US unter dieser Bezeichnung finde ich im Netz nichts.




_________________
Ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt meiner Beiträge!

BID = 968005

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

3 Akkus, eine Thermosicherung, die du weiterverwenden kannst, und ein Kabelbinder. Stellt dich das jetzt wirklich vor ein unlösbares Problem?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 968006

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am 20 Aug 2015 23:41 geschrieben :

Stellt dich das jetzt wirklich vor ein unlösbares Problem?

Wird wohl daran liegen,das er nicht weiß,wie er den Kabelbinder zerstörungsfrei auf bekommt...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 968068

Marc-Andre

Aus Forum ausgetreten


Zitat :
Stellt dich das jetzt wirklich vor ein unlösbares Problem?


Nein muss nur schauen welcher Typ vom Akkus ich nehme das Ladegerät fängt mit einer Schnellladung an, soviel ich weiß kann dies nicht jeder Akku oder? Und mal schauen wie ich die "Halterung" abbekomme von den Akkus mit dem die Akkus mit der Platine verbunden sind, die sind an den Akkus nicht verlötet da ist in der mitte nur ein Art Loch.

_________________
Ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt meiner Beiträge!

BID = 968070

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Das mit den nicht schnelladefähigen Akkus war vor 20 Jahren tatsächlich mal ein Problem

Was die Halterung angeht, mach mal ein Foto davon, gerne auch in scharf und mit einer Kamera, nicht so ein unscharfes Gebilde wie das da oben.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 968082

Marc-Andre

Aus Forum ausgetreten


Zitat :
Das mit den nicht schnelladefähigen Akkus war vor 20 Jahren tatsächlich mal ein Problem


Also ist das bei den Akkus heute kein Problem mehr?

Kann jetzt auch nicht sagen für was der silberne Streifen am mittleren Akku sein soll.

Halter kann ich es nicht gerade nennen mehr Lötverbinder zur Platine, diese würde ich an den alten Akkus nicht abbekommen da es nicht gelötet ist. Ob ich die irgendwo neu zu kaufe bekommen? Hoffe man kann es auf den Bilder erkennen.





_________________
Ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt meiner Beiträge!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Marc-Andre am 22 Aug 2015 11:55 ]

BID = 968085

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Also ist das bei den Akkus heute kein Problem mehr?

Nein. Schnelladung mit 2A sind für heutige Akkus kein Problem, und so viel Ladestrom wird da nicht fließen. Ansonsten gibt es auch Akkus für den Modellbaubereich die teilweise noch höhere Ladeströme vertragen. Mit welchem Strom wird denn da geladen? Was steht auf dem Ladegerät.
Kann jetzt auch nicht sagen für was der silberne Streifen am mittleren Akku sein soll.
Möglicherweise wurde da die Folie entfernt um einen besseren Kontakt zur Thermosicherung zu haben. Brauchbare Bilder könnten da helfen. Diese hier sind leider noch viel miserabler als das Handyfoto oben. Nimm doch einfach mal eine Kamera, keinen Toaster.


Zitat :
Halter kann ich es nicht gerade nennen mehr Lötverbinder zur Platine, diese würde ich an den alten Akkus nicht abbekommen da es nicht gelötet ist

Das sind keine Halter, das sind Lötfahnen. Die sind an neuen Akkus dran, wenn du welche mit Lötfahnen kaufst. Und wenn die eine andere Form haben ist Blechbearbeitung oder etwas Improvisation angesagt.
Du kannst auch ein kurzes Stück Leitung an die Akkus löten, wenn die Lötfahnen nicht an den passenden Stellen sitzen.
Einen exakt passenden Akkupack wirst du nur beim Hersteller selbst finden, zum entsprechenden Preis.
Es gibt auch Firmen, die solche Akkupacks nach Bedarf fertigen, dann kriegst du auch die passende Lötfahne angeschweißt.

Wir reden hier von 3 simplen Akkus, nicht von einer bemannten Mission zum Mars! Das ist in wenigen Minuten erledigt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 968092

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie wäre es denn damit?

http://www.pollin.de/shop/dt/NzQ2OD......html

Gruß
Peter

BID = 968101

Marc-Andre

Aus Forum ausgetreten

Die Akkus wo drin sind haben 1200mA aber dies würde ja nichts machen, müsste ich eigentlich nur noch die Thermosicherung in den Akku löten.

Die Daten vom Ladegerät sind Output: 9V DC, 1,2A, 10,8VA

_________________
Ich übernehme keinerlei Haftung für den Inhalt meiner Beiträge!

BID = 968105

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Genaau!

Gruß
Peter

BID = 968176

ua

Stammposter



Beiträge: 258

Hi,

ACHTUNG:

Zitat :
müsste ich eigentlich nur noch die Thermosicherung in den Akku löten


Lass Dir den Satz noch einmal durch den Kopf gehen!

Grüße aus OBC

Udo

BID = 968183

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

Das sind i.d.r. selbstrückstellende Sicherungen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964506   Heute : 1576    Gestern : 9907    Online : 407        23.4.2024    7:06
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.115005970001