Axing Satellitenanlage Anlagentechnik  Multischalter SPU 56-01

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Überstrom?

Im Unterforum Reparatur - Sat - Beschreibung: Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  12:16:58      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Sat        Reparatur - Sat : Receiver, Anlagen, Multischalter, D-Box Digita-Receiver, Festplattenreceiver usw.


Autor
Satellitenanlage Axing Multischalter SPU 56-01 --- Überstrom?
Suche nach Axing Multischalter

    







BID = 885870

_Roland

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Annweiler am Trifels
 

  


Geräteart : Anlagentechnik
Defekt : Netzteil-Sicherung brennt durch
Hersteller : Axing
Gerätetyp : Multischalter SPU 56-01
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Fachleute,

mein Multischalter AXING SPU 56-01 hat gestern jegliche Funktion eingestellt. Nach dem Öffnen hat sich herausgestellt, dass die Sekundär-Sicherung im Netzteil durchgebrannt war. Laut Platinenaufdruck "250V, 1A", in Wirklichkeit eine träge 2A-Feinsicherung.

Ich habe die Sicherung vorsichtshalber durch eine träge 1A-Sicherung ersetzt. Das Netzteil funktionierte für ein paar Sekunden, dann war auch diese Sicherung hinüber. Einer der LM2595S-Power-Converter war heiß.

Prinzipiell liegt mir nichts an dem mittelalterlichen Trafo-Netzteil. Ich könnte es durch ein 18V-Schaltnetzteil ersetzen und die zusätzlich erforderlichen 14V durch einen Spannungsregler erzeugen.

Natürlich könnte ich mir auch gleich einen neuen MS zulegen, aber dann sind Anpassungen an der Verkabelung notwendig, da bei den neuen die Anschlüsse anders liegen.

Meine Frage, bevor ich weiter experimentiere: Kennt jemand diesen Multischalter, hat vielleicht jemand einen Schaltplan? "Darf" das Teil so viel Strom ziehen? Der LM2595 ist ja nur für 1A ausgelegt, und die Kühlung ist auch mehr als dürftig. Wenn nämlich der Überstrom vom eigentlichen Multischalter verursacht wird, läuft das Ganze vermutlich unter dem Thema "Elektronikschrott".

Wer hat Erfahrung?

Gruß

_Roland

P.S.: Der LNB scheidet als Ursache aus. Der MS war bei dem Versuch mit der neuen Sicherung komplett abgeklemmt.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: _Roland am  2 Mai 2013 22:17 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 885878

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 588
Wohnort: Köln

 

  

Hallo Roland,

prüfe den Ausgang vom LM2595S auf Kurzschluss, evtl. sind auch die Elkos vertrocknet und dan Teil schwingt.

Gruß,
Elmar


Erklärung von Abkürzungen

BID = 885942

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
"Darf" das Teil so viel Strom ziehen? Der LM2595 ist ja nur für 1A ausgelegt, und die Kühlung ist auch mehr als dürftig.
Der LM2595 ist ein Schaltender Wandler, daher erzeugt er nur wenig Verlustleistung; Kühlung sollte also kein Problem darstellen.
1A sollte auch mehr als genug Strom sein.
Außerdem ist das der garantierte Ausgangsstrom, und da die Eingangsspannung höher als die Ausgangsspannung ist, sollte der Eingangsstrom deutlich geringer sein.

Ich würde als erstes die Elkos *) verdächtigen und erneuern, und darüber hinaus hoffen, daß das IC durch den Betrieb mit schlechten Kondensatoren nicht beschädigt worden ist.

*) P.S.: Auch den Siebelko am Eingang!
Der Wandler benötigt am Eingang und Ausgang Low-ESR-Elkos.
Wenn die altern, ist es vorbei mit Low; dann gibts nur noch ESR, mit der dazugehörigen Aufheizung der Elkos!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  3 Mai 2013 14:52 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 888501

_Roland

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Annweiler am Trifels

Hallo, da bin ich wieder.

Zunächst mal vielen Dank für die Tipps.

Ich habe mich letztendlich doch entschieden, den Multischalter auszutauschen. Bei Technisat habe ich einen mit einem entfernt ähnlichen Anschluss-Layout gefunden. Sein großer Vorteil: Es ist zwar ein Steckernetzteil dabei, aber dieses ist für den Betrieb nicht unbedingt erforderlich.

Um die Ausfallzeit für den Sat-Empfang im Haus möglichst gering zu halten, habe ich zunächst zwei Receiver über eine Weiche direkt mit dem HH-Ausgang des LNB verbunden. Da waren dann schon mal die bei uns am meisten gesehenen Sender abgedeckt. Da ich nicht wusste, wann ich Zeit für die Reparatur haben würde und ob diese letztendlich erfolgreich wäre (bin halt doch nur Hobbybastler), habe ich mich dann für den Austausch entschieden.

Wie gesagt - vielen Dank nochmal.

Gruß

_Roland

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180918045   Heute : 2942    Gestern : 9237    Online : 541        18.4.2024    12:16
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0607588291168