Stelltrafo vs. Trenntrafo 230V

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 4 2024  13:18:36      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Stelltrafo vs. Trenntrafo 230V
Suche nach: trenntrafo (1497)

    







BID = 1087993

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344
 

  


Hallo Forenkollegen,

ich möchte in Zukunft für meine "Basteleien" z.B. an alten Röhrenradios einen Trenntrafo benutzen.

Nun habe ich ein schönes, gebrauchtes Stück aus einem vermutlich ehemaligen Labor- oder Schulaufbau erworben.
Dabei handelt es sich um eine Frontplatte mit Volt- und Amperemeter, einem RCD mit 3 LS-Schaltern, diversen Feinsicherungen und vor allem einem Stelltrafo.

Dazu geliefert wurde ein separater Trenntrafo. Und um die beiden solls auch gehen. Es sind keine Unterlagen dabei, das Ganze ist teilverdrahtet. Der grösste Teil aller Bauteile wurde auf eine Lüsterklemmleiste verdrahtet, deren Abgangsseite es nun anzuschliessen gilt.Der grösste Teil ist klar, nun stellt sich mir die Frage, ob der Stelltrafo NACH dem Trenntrafo angeschlossen wird, oder der Stelltrafo VOR dem Trenntrafo angeschlossen wird. Am Stelltrafo selbst ist ein Klemmbrett mit Input und Outputanschlüssen montiert, je 2 Klemmen. Leider ist keine Typenbezeichnung oder ähnliches dabei. Auf der Frontplatte ist die Feinsicherung für den Primärkreis mit "Stelltrenntrafo Primär" bezeichnet. Das muss so natürlich nicht stimmen. Anbei ein Bild der Rückseite. Der Trenntrafo ist nicht mit drauf.

Gibts eine prinzipiell "bessere" Anschlussart? Die Frage wäre, wie sich die Trafos zueinander verhalten bei der jeweiligen Anschlusskonstellation.

Wer hat dazu eventuell Erfahrungswerte und kann mir einen Tip geben?

Vielen Dank und schöne Grüsse an alle.

Harti 77





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Harti 77 am 29 Sep 2021 13:07 ]

BID = 1087994

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Ob der Trenntrafo vor oder hinter den Stelltrafo kommt, ist egal.
Es gibt aber auch Stelltrenntrafos.

Auf deinem Minibild ist leider absolut nichts erkennbar. Schau dir die Bilder doch bitte vor dem Hochladen mal an.
Wie bekommt man so ein kleines Bild in so eine große Datei?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1087996

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344

Danke für den Hinweis Mr. Ed, ich hatte die falsche Datei erwischt.

Eventuell wäre ein Umstellung auf eine prinzipiell etwas grössere erlaubte Dateigrösse auch nicht das schlechteste.:-)

Danke nochmals.

BID = 1087998

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Die Diskussion hatten wir schon zigmal. 300K reichen für deutlich größere Bilder als deines dicke aus.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1088007

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344


Offtopic :
Frei nach dem Motto in alter Handwerksmanier: Das machen wir schon seit 40 Jahren so, bis jetzt wars immer gut.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Harti 77 am 29 Sep 2021 17:39 ]

BID = 1088019

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5219

Oder einfach Effizienz? Paint verkleinert das Foto auf 220 KiB und IrfanView ohne Qualitätsverlust (80%) auf 110 KiB.
Wenn man jetzt noch 50% Hintergrund weglassen würde...

Offtopic :
Ich sehe das Feature inzwischen immer mehr als "Filter".
Weiß nicht ob es nur mir aufgefallen ist, aber wahrscheinlich kann man ab einer bestimmten Beitragszahl/Mitgliedszeit auch größere Bilder hochladen.


Zur Ausgangsfrage, steht auf dem Spar-Stelltrafo wirklich nichts drauf?
Kann man den wiegen? Ansonsten, mein im Beitrag Trenntrafo/Stelltrafo bzw. Steckverbinder und IT-Netz erwähnte und gezeigter hat 7 kg und ist ca. ⌀15,5 cm x 9 cm groß und sollt 4 A/1 kVA haben.

Edit:
Die Verkabelung schaut ja nicht so vertrauenserweckend oder einfach wartbar aus. Ein FI macht in einem IT-Netz auch nicht soviel sinn.

Will bei meinem mal die Verkabelung erneuern und werde wohl eine Platine bestellen.
Werde alles auf die CTB9209-Klemmen (RM5,08mm) umstellen. Sind ja nicht so teuer und gibt es sonst auch günstig beim schnellen Ali. Meine 4 A sollten die auch aushalten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am 29 Sep 2021 19:41 ]

BID = 1088044

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36034
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
1MB geht grundsätzlich, hängt aber eben nicht an der großen Glocke.
Kenne Foren wo nur 150K gehen, selbst die reichen.
300KB reichen für bildschirmfüllende Fotos. Wenn Kinos als Monitor modern werden und niemand mehr über Mobilfunk Volumentarife surft kann man es ja ändern


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1088078

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Dazu geliefert wurde ein separater Trenntrafo.

Die wichtigsten Angaben fehlen mal wieder.
Gehören die beiden denn überhaupt zusammen?

Ansonsten kommt der stärkere Trafo ans Netz, weil er ja auch noch die Verluste des anderen decken muss. I.d.R. wird das der Trenntrafo sein.
Ausserdem ist der Innenwiderstand einer solchen Anordnung im Teilspannungsbereich geringer.

Vorher sollte man aber überprüfen, ob der Trenntrafo wirklich 1:1 gewickelt ist, oder ob er im Leerlauf eine erhöhte Spannung liefert, damit er die Nennspannung bei Nennlast liefern kann.
Und ob der Stelltrafo diese höhere Spannung verträgt.

Manche Ringkerntrafos haben nämlich primärseitig wenig Spielraum für höhere Eingangsspannung, weil die magnetische Sättigung dort sehr hart einsetzt.
Das Ergebnis ist eine bereits im Leerlauf hohe Erwärmung und erhöhte Geräuschentwicklung.

Wie BlackLight schon bemerkte, ist die Verdrahtung verbesserungsfähig.
Was soll das werden, wenn der heisse Schleifer des Stelltrafos die Isolation des grüngelben durchgewetzt hat?

P.S.:
Zitat :
Am Stelltrafo selbst ist ein Klemmbrett mit Input und Outputanschlüssen montiert, je 2 Klemmen. Leider ist keine Typenbezeichnung oder ähnliches dabei
Vielleicht steht etwas auf der Frontplatte des Trafos.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Sep 2021 15:15 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 30 Sep 2021 15:22 ]

BID = 1088214

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344

Danke für die Tips. Ob die zusammengehören weiss wohl keiner so genau.

Der RCD ist vor der eigentlichen Technik eingebaut, ich vermute das dieser Teil den ich habe, zu einem grösseren Schul- oder Laboraufbau gehörte. Von da gings eventuell weiter zu den anderen Einbauten.

Die Verdrahtung räum ich etwas auf, ich verdrahte es nur für meinen Zweck. Da benötige ich nicht alles, aber doch einiges.
Ich baue in dieser Woche den Stelltrafo aus und schau mal nach ob es da nicht doch ein Typenschild gibt. Ansonsten schliesse ich das Ganze mal nach bestem Wissen und Gewissen an, viel schief gehen kann da ja nicht mit etwas Mühe beim Verdrahten.


Ich werde berichten!

BID = 1088288

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344

Guten Abend.

Interessanter Aufbau, je mehr ich mich damit befasse, desto komischer kommt mir das Ganze vor.
Vorweg: Der Stelltrafo ist ein Voltac BP-5NW. Das IST bereits ein Trenntrafo. Zumindest würde ich getrennte Wicklungen so interpretieren. Ich vermute das es an einem weiteren Element des Aufbaus noch weitere Steckplätze oder Schaltmöglichkeiten gab um eventuell von Trenntrafo auf Stelltrenntrafo umschalten zu können.

Nun, denn im Grunde reichen mir die knapp 500VA natürlich übrig, so das ich den Aufbau ohne den zusätzlichen Trenntrafo benutzen kann. Das werde ich entsprechend verdrahten und lasse den zusätzlichen Trenntrafo einfach weg.

Der Trafo wirft natürlich den B16, so das ich ebenfalls eine kleine „Anlaufsteuerung“ bauen werde.

Danke für eure Tips!

BID = 1089051

Harti 77

Stammposter



Beiträge: 344

Hallo Forum.

Natürlich berichte ich, wie es hier weitergegangen ist.

Anbei einige Bilder des fertigen Aufbaus. Gerne nehme ich Verbesserungsvorschläge an. Die NOTAUS Schaltung war interessant verdrahtet, ich habe das genauso übernommen. Über den Notaus wird einmal über einen Öffner die Spannung zum Trafo 1-polig unterbrochen und mit dem Schliesserkontakt wird ein Widerstand zwischen L-Ausgang und N-Eingang am RCD geschaltet, so das dieser auslöst.

Eure Meinungen zum fertigen Produkt? Schönen Sonntag an alle!

Beste Grüsse, Harti77.














Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180918482   Heute : 3379    Gestern : 9237    Online : 435        18.4.2024    13:18
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0682950019836