Motor mit Phasenschnittsteuerung?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 18 7 2024  15:40:02      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Motor mit Phasenschnittsteuerung?
Suche nach: motor (30884)

    







BID = 1033002

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36
 

  


Hallo Leute,

vielleicht könnt Ihr mir bei meinem Problem weiterhelfen, es geht um folgendes.
Ich möchte mir einen Bandschleifer bauen, den Motor mit variabler Drehzahl. Im Web bin ich immerwieder auf einen Motor mit Frequenzumrichter gekommen, allerdings soll es dabei Probleme mit dem FI geben und mit passendem Teilen würde es teuer werden.
Nun habe ich etwas gefunden, einen Motor mit Phasenschnittsteuerung regeln.
Mein Motor soll ca. 1,5-1,8 KW haben.
Nun fand ich als Beispiel im Web folgendes:

https://www.ebay.de/itm/1500W-Elekt.....WXuA4

https://www.voelkner.de/products/15......html

Die Höchstdrehzahl von 2810 ist ausreichend, er soll nur runtergeregelt werden können.
Der genannte Motor hat 230 V, einen mit Drehstrom wäre auch ok, wenn es auch dafür eine Phasenschnittsteuerung gibt.
Für Antworten danke ich schon im Voraus

Gruß Lonellones


BID = 1033004

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

 

  

Mit deiner Phasenschnittsteuerung bist du besser bedient , wenn du weiter von Hand schleifst . Du hast zuviel Leistungsverluste .

Mit einem FU kannst du den Motor nahezu ohne Nennenswerten Drehmomentverlust Regeln .

Gruß SUrf

BID = 1033005

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo Leute,

ich weiß nicht wie ich mein Thema bearbeiten kann, darum ein Nachtrag hier.
Bei dem Beispielmotor lese ich,
220Volt single phase dual capacitor , asynchronus motors
Hat der Motor zwei Kondensatoren? und funktioniert das Gerät

https://www.voelkner.de/products/15......html

mit diesem Motor? Denn dort steht u. A." Einsatzbereich: induktive Lasten"

Wie löse ich das Problem?

Gruß

Lonellones

BID = 1033006

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo SUrf,

mir ist klar, dass ein Frequenzumrichter besser wäre, die Frage ist ja, ob ein Frequenzumrichter mit einem FI ohne Weiteres funktioniert. Mein FI ist ein Schupa NFI 40/0,5
Ich lese darüber, dass es nicht problemlos funktioniert.
Sollte es einen Frequenzumrichter geben, der mit meinem FI funktioniert, wäre das natürlich die beste Lösung.
Vielleicht hat hier im Forum ja jemand einen Vorschlag.
Die Phasenschnittsteuerung ist eine Notlösung, besser als garnichts. Wenn ich die Drehzahl herunter regle, brauche ich auch nicht viel Kraft, bei niedriger Drehzahl wird feinfühliger gearbeitet, bei voller Drehzahl mehr geschruppt.
Die Frage ist halt, funktionieren die beiden Geräte miteinander oder kann mir jemand eine andere Kombination anbieten.

Gruß

Lonellones

BID = 1033008

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Bei dem Beispielmotor lese ich,
220Volt single phase dual capacitor , asynchronus motors
Hat der Motor zwei Kondensatoren?

Anscheinend.


Zitat :
und funktioniert das Gerät

https://www.voelkner.de/products/15......html

mit diesem Motor?
Nein. Dieses Teil wäre für sogenannte Universalmotoren geeignet, wie du sie in Bohrmaschine, Winkelschleifer, Waschmaschine o.ä. findest, nicht jedoch für Kondensatormotoren.


Zitat :
Der genannte Motor hat 230 V, einen mit Drehstrom wäre auch ok
Um nicht zu sagen die vorzuziehende Lösung, da recht einfach umzusetzen.


Zitat :
ob ein Frequenzumrichter mit einem FI ohne Weiteres funktioniert.
Bei einem einphasig gespeisten FU gibt es mit dem FI keine Probleme.


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 17 Jan 2018 13:08 ]

BID = 1033011

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Die beste Lösung wäre ein Drehstrommotor an einem Frequenzumrichter! Der Drehstrommotor wird im Dreieck an den 230 V Frequenzumformer angeschlossen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1033017

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo,

ich muß vorausschicken, das ich von Elektrik wenig Ahnung habe. Leider habe ich in Nachbarforen einiges gehört, dass selbst Elektriker bei so einen Einbau nicht immer sehr kompetent sind. Darum hier meine Fragen, es sind einige Leute mit Ahnung am Start.
Ich werde mir die Teile besorgen und von einem Fachmann anschließen lassen.

Also, wie ich das jetzt lese kann ich einen Drehstrommotor mit 230 V an einen Frequenzumrichter betreiben. Dabei habe ich keine Probleme mit dem FI.
Hat jemand Erfahrung, welcher Frequenzumrichter für so etwas zu empfehlen ist.

Gruß Lonellones

BID = 1033018

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Hat der Motor zwei Kondensatoren?
Der 200µF Kondensator wird ein Anlaufkondensator sein, eben weil solche Kondensatormotore (40µF im Normalbetrieb) bei Unterdrehzahl nur wenig Drehmoment haben und bei entsprechender Last u.U. nicht auf Touren kommen.
Wenn der Motor damit auf Nenndrehzahl beschleunigt hat, wird dieser Kondensator z.B. mit einem Fliehkraftschalter automatisch abgeschaltet.



Zitat :
Mein Motor soll ca. 1,5-1,8 KW haben.
Hast du das berechnet, oder kommt die Zahl aus dem Bauch heraus?


P.S.:
Die Kondensatoren gehören u.U. gar nicht zum Lieferumfang.
Ich würde dafür ca. weitere 50 Euro veranschlagen!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 17 Jan 2018 14:59 ]

BID = 1033020

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

So Frequenzumrichter ZB: https://www.sourcetronic.com/shop/d......html
Passender Motor in Dreieckschaltung https://www.ebay.de/itm/1500W-Elekt.....3.m-1
Kondensatormotoren würde ich da gar nicht verwenden!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1033024

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Peerl schreibt:
Hast du das berechnet, oder kommt die Zahl aus dem Bauch heraus?

Das ist nicht berechnet, ich habe viel im Web gesucht, manche Schleifer haben nur 1,1 KW, andere 1,5-1,8 auch welche mit 2,2KW
Eine Phasenschnittsteuerung für 1,8 KW und aufwärts habe ich nicht gefunden, darum 1,5 KW.
Da es nun aber trotz FI doch eine Lösung mit Frequenzumrichter gibt, mit
230 V, werde ich mich für 2,2 KW entscheiden. Dann brauche ich auch einen stärkeren Frequenzumrichter als der von "der mit den kurzen Armen" vorgeschlagen.

BID = 1033026

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Das ist nicht berechnet, ich habe viel im Web gesucht, manche Schleifer haben nur 1,1 KW, andere 1,5-1,8 auch welche mit 2,2KW
Das wird wohl von der Geschwindigkeit und Breite des Bandes und ein paar weiteren Parametern abhängen.

@dmdkA:
Hast du eine Vorstellung davon, was die Bezeichnungen
IE2-(100%)-81.3(75%)-81.2(50%)-78.8
auf dem Typenschild des von dir verlinkten Motors bedeuten?


BID = 1033032

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

perl schreibt:
Das wird wohl von der Geschwindigkeit und Breite des Bandes und ein paar weiteren Parametern abhängen.

Den Schleifer brauche ich nicht wirklich. Ich baue mir den nur, um einen zu haben und dann soll er auch einiges an Reserve haben. Der Schleifer wird ausgelegt für Bänder 5x200 cm. Ich mag halt Werkzeug, auch wenn ich es kaum benutze. Hauptsache es ist zur Hand wenn es gebraucht wird.


Hast du eine Vorstellung davon, was die Bezeichnungen
IE2-(100%)-81.3(75%)-81.2(50%)-78.8
auf dem Typenschild des von dir verlinkten Motors bedeuten?

Hat was mit der Effizienz des Motors zu tun. Wie gesagt, ich werde das Teil nicht wirklich oft benutzen. Ob sich da eine höhere Investition lohnt, kann ich nicht sagen. Am Anfang werde ich es wohl öfters benutzen, mit der Zeit wird es nachlassen. Wenn ich erst mal was habe, verliert sich recht schnell die Interesse. Eine meiner Schwächen, leider.

Gruß Lonellones

BID = 1033078

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo Leute,

ich werde das Projekt nun langsam angehen.Motor

https://www.elektromotorenmarkt.de/.....nker2

FU
https://www.sourcetronic.com/shop/d......html

Spricht etwas gegen den leistungsstärkeren FU? Habe mich tel. beraten lassen, dort sagte man mir, die nächsthöhere Leistungsklasse wäre besser als die selbe Leistungsangabe wie der Motor.
Seht ihr das auch so?

Gruß

Lonellones

BID = 1033085

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Ja. Dann fährt das Gerät nicht an der Leistungsgrenze . Wählt man bei der Projektierung eigentlich immer so .

Wichtig -> Motor ist FU geeignet . Sollte also passen.

Gruss Surf

BID = 1033088

lonellones

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo Leute,

somit sind meine Fragen alle beantwortet.

Ich möchte mich bei allen Beteiligten sehr herzlich bedanken. Ist echt gut, dass es solche Foren gibt wo einem schnell geholfen wird.

Gruß Lonellones


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181681337   Heute : 2249    Gestern : 5416    Online : 450        18.7.2024    15:40
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0896799564362