Lidl-20V-Akku umbauen für alten 18V-Akkuschrauber

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Lidl-20V-Akku umbauen für alten 18V-Akkuschrauber
Suche nach: akku (10754)

    










BID = 1017304

mbaum27b4

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo Leute,

ich bin neu hier und hoffentlich im richtigen Forum.

Zurzeit kann man bei Lidl sehr günstig ein 20V Li-Ion-Akku mit Ladegerät kaufen: https://www.lidl.de/de/parkside-akk.....43020

Da ich noch einen alten 18V-Akkuschrauber habe, wo genau diese Teile kaputt sind, dachte ich mir, dass ich die neue Technik in die alten gehäuse bauen könnte.

Das Gehäuse ist mit seinen ca. 8 cm aber um einiges breiter als man altes.
(Der am weitesten verbreitete Li-Ion-Akkutyp 18650 würde passen, aber mit dem kommt man nicht auf 20 Volt.)

Weis daher jemand, was für Zellen in dem Lidl-Akkupack verbaut sind und ob das Gehäuse überhaupt gewaltfrei zu öffnen ist (den Rückbau will ich mir offen halten)?

Gruß
Mario




BID = 1017305

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11898
Wohnort: Cottbus

 

  


Zitat :
dachte ich mir, dass ich die neue Technik in die alten gehäuse bauen könnte.
Dachtest du dir, soso...
Das sollteset du lassen, oder gleich einen neuen Akkuschrauber dazu kaufen.





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.








BID = 1017344

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

Geh mal davon aus, daß 3,7V die Leerlaufspannung ist (gerade gemessen 4,0V). Bei Belastung bricht die Spannung auf 5V zusammen. Das wären dann bei 6Stck in Reihe 21V. Na und?

Gruß
Peter

Ich habe auch davor gestanden und überlegt.
Das Ladegerät passt dann nicht zu der alten Akkuform und bedürfte einer Modifizierung des Ladegerätes.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Otiffany am  8 Apr 2017 22:18 ]

BID = 1017351

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732


Zitat :
Weis daher jemand, was für Zellen in dem Lidl-Akkupack verbaut sind und ob das Gehäuse überhaupt gewaltfrei zu öffnen ist ...

Ja, ja.
Du hast zwar nicht danach gefragt ob ich es weiß, aber ich schreibe es trotzdem mal hin: ich weiß es.
Das Gehäuse ist mit vier nicht weiter gesicherten Schrauben mit Inbuss 2,5mm Antrieb verschraubt.
Und bevor gleich weitere Fragen kommen, bitteschön:








Laut Bedienungsanleitung ist die Akkumulatorbatterie einzeln zu bestellen für 20,00 € inkl Versandkosten.

Rafikus

BID = 1017389

mbaum27b4

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
Offroad GTI hat am  8 Apr 2017 12:43 geschrieben :


Zitat :
dachte ich mir, dass ich die neue Technik in die alten gehäuse bauen könnte.
Dachtest du dir, soso...
Das sollteset du lassen, oder gleich einen neuen Akkuschrauber dazu kaufen.


Die 2 Volt mehr müsste der Motor doch aushalten?

Gruß
Mario

BID = 1017390

mbaum27b4

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat : Otiffany hat am  8 Apr 2017 22:17 geschrieben :

Geh mal davon aus, daß 3,7V die Leerlaufspannung ist (gerade gemessen 4,0V). Bei Belastung bricht die Spannung auf 5V zusammen. Das wären dann bei 6Stck in Reihe 21V.

Ich nehme an du meinst 3,5V.


Zitat :
Na und?

Fliegt mir der Akku um die Ohren oder fackel ich nur den Schrauber ab? Der Akku hat eine Schutzschaltung und der Motor müsste doch ein paar Volt mehr aushalten.
Wenn nicht, kann ich für ein paar Euronen ein Step-Down-Modul dazwischenbauen.


Zitat :
Ich habe auch davor gestanden und überlegt.
Das Ladegerät passt dann nicht zu der alten Akkuform und bedürfte einer Modifizierung des Ladegerätes.

Die Innereien des neuen Ladegeräts wollte ich auch in das alte Ladegerätgehäuse einbauen und schon passt beides wieder zusammen.

Gruß
Mario

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mbaum27b4 am  9 Apr 2017 23:29 ]

BID = 1017391

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12841
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
mbaum27b4 hat am  9 Apr 2017 22:53 geschrieben :

Die 2 Volt mehr müsste der Motor doch aushalten?

Vielleicht,vielleicht auch nicht...
Aber in der Zeit die du hier herumzauberst und gedanken und Energie in irgendwelche bastelein verschwendest,hättest auch Geld für nen neuen bzw. richtigen Akkuschrauber verdienen können.
Und wenn du mal groß bist,dann kaufst dir einen der im gar hübschen gelb-schwarzen Gewande daherkommt und dazu noch DeWalt draufsteht.
Der dürfte dich dann fast überleben...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1017394

mbaum27b4

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
Kleinspannung hat am  9 Apr 2017 23:17 geschrieben :


Zitat :
mbaum27b4 hat am  9 Apr 2017 22:53 geschrieben :

Die 2 Volt mehr müsste der Motor doch aushalten?

Vielleicht,vielleicht auch nicht...
Aber in der Zeit die du hier herumzauberst und gedanken und Energie in irgendwelche bastelein verschwendest,hättest auch Geld für nen neuen bzw. richtigen Akkuschrauber verdienen können.
Und wenn du mal groß bist,dann kaufst dir einen der im gar hübschen gelb-schwarzen Gewande daherkommt und dazu noch DeWalt draufsteht.
Der dürfte dich dann fast überleben...



Es geht mir nicht ums Geld.
Mich stört es halt, funktionierende Geräte in den Müll zu schmeissen.

Und wenn du mal... - ach, vergiss es.

BID = 1017398

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34397
Wohnort: Recklinghausen

Dann sollte man allerdings auch kein Werkzeug im Lebensmittelladen kaufen.
Das ist in den meisten Fällen in China hergestellt und soll bei üblichen Heimwerkereinsatz 2 Jahre halten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1017400

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732


Zitat :
Die 2 Volt mehr müsste der Motor doch aushalten?

Welche 2 Volt? Hast Du meine Fotos nicht gesehen? Andere Akkumulatorbatterien mit vier von diesen Zellen wie sie auf dem Bild zu sehen sind, werden als 14,4V Gebilde Verkauft.
Die 18V Batterien anderer Hersteller haben fünf dieser 18650 Zellen.
Die 20V bei Parkside ist einfach eine nonkonforme Angabe, welche sich auf die Ladeschlußspannung bezieht.
Wenn deine Maschine also als 18V Gerät bezeichnet wird, arbeitet sie mit genau der gleichen Reihenschaltung der Zellen.


Zitat :
Der Akku hat eine Schutzschaltung und der Motor müsste doch ein paar Volt mehr aushalten.

Angenommen, der Motor wäre tatsächlich für eine kleinere Spannung als die des "Akku" vorgesehen, welche Schaltung soll da was und wovor schützen?
Bei den Stromstärken, welche im normalen Betrieb vorkommen, kann keine Schaltung ein "zu kleines" Motörchen davor schützen, dass es abfackelt.


Zitat :
Wenn nicht, kann ich für ein paar Euronen ein Step-Down-Modul dazwischenbauen.

Der war gut! Ist dir klar, wieviel Ampere durch den Motor fließen, wenn dem Schrauber richtig was abverlangt wird?

Rafikus

BID = 1017401

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12841
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Mr.Ed hat am 10 Apr 2017 00:01 geschrieben :

Dann sollte man allerdings auch kein Werkzeug im Lebensmittelladen kaufen.

Meine Rede.
Wer das eine will,muß das andere mögen.
Die Ausführung von DeWalt die wir in der Firma verwenden,kostet incl. Wechselakku,Ladegerät und schmuckem Köfferchem reichlich 400€.
Aber hat sich als nahezu unkaputtbar erwiesen.
Da müssen die Kollegen von Bosch,Makita und Co noch bissl üben...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1017409

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1459
Wohnort: Liessow b SN

Wie oft nutzt man einen Akkuschrauber auf Arbeit, und wie oft privat ?
400 € wenn ich das Teil nur privat nutze wäre mir das Geld nicht wert.
Mein Teil ist von Conrad und über 10 Jahre alt.
Hat aber 2 Gänge und ein hohes Drehmoment(35 Nm) für einen Akkuschrauber.Da dreht man schonmal bei 5mm Holzschrauben die Köpfe ab. Die 1,3 Ah Zellen habe ich vor 5 Jahren durch 10 18650 Liio Zellen in beiden Akkus ersetzt. Jeweils 2 parallel und dann 5 in Reihe inkl. Balancer im Akku und Umbau des Ladegerätes.
Die 21 V wenn der Akku voll ist jucken den Motor nicht.
Und mit 4,5 Ah gegenüber 1,3 Ah kommt man gut zurecht beim Arbeiten.
Funktioniert seit 5 Jahren problemlos.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1017445

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6904

DeWalt kommt aus dem Haus Black & Decker,

so wie viele andere auch aus anderem Haus kommen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1017449

Onra

Schreibmaschine



Beiträge: 2388

Drehmoment ist alles:
https://www.youtube.com/watch?v=21Nl7RQfA5w
https://www.youtube.com/watch?v=64-BcAlYFyk
Aus der Mottenkiste, ich weiß

Onra

BID = 1017456

silencer300

Moderator



Beiträge: 7754
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Ich betreibe schon seit ca. 7 Jahren meinen alten Makita von 1998 (9,6 V) mit einem Original Akkugehäuse (Zellen ausgebaut und mit einem langen Kabel versehen), an einer 12V 18A Motorradbatterie problemlos.
Die Konstruktion ist fast täglich im Einsatz, kann den Schrauber sogar, während er an 13,6 V...14,2 V geladen wird, weiter benutzen, ohne dass der Motor, oder die Elektronik Schaden dabei nimmt.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 52 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161635875   Heute : 19004    Gestern : 19839    Online : 501        18.10.2021    23:20
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0386939048767