Kugelgrill Lüfter

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Kugelgrill Lüfter
Suche nach: lüfter (6435)

    










BID = 985422

MopedTobias

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Hallo zusammen und guten Abend,

ich habe vor für den näher rückenden Sommer einen Lotus Grill "nachzubauen".
Diese Grills, verwenden eine Belüftung um die Kohlen schneller in Brand zu setzten.

Ich möchte mir nun einen Kugelgrill kaufen und daran mit einer kleinen Konstruktion einen Lüfter anbringen. Soweit ist alles klar.

Ich möchte einen 5V 40mm Lüfter verwenden (http://goo.gl/yICngT)
Dazu habe ich mir als kleines goodie eine Solarzelle besorgt, die die nötige Spannung/Leistung bringen sollte. 5V, 0,18A
Alternativ dazu möchte ich den Grill allerdings auch mit Batterien betreiben. (wenn die Sonne mal nicht scheint).
Zum Umschalten werde ich einen 2-Poligen Ein/Aus/Ein Schalter nehmen.

Jetzt mein Problem, ich würde gerne die Geschwindigkeit des Lüfters steuern. Durch Recherchen habe ich erfahren, dass die einfache Verwendung eines Potis nicht optimal ist. (Also so ein Teil benötigt wird z.B. http://goo.gl/pOBeH6 ????)
Kann ich mit einem Spannungsregler auch die vollen 5V von der Solarzelle zum Lüfter leiten, ganz ohne Verlust?

Wie schraube ich die Spannung/Leistung einer 9V Batterie am besten runter, damit ich den Lüfter auch damit verwenden kann? Noch ein Spannungsregler?

Würde mich über Hilfe freuen!



BID = 985424

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197

 

  

Schwachfug! Zum Grillkohle anzünden gibt es http://www.wie-grille-ich-richtig.d.....00239
Erst wenn die Kohle durch geglüht ist kommt sie in den Grill!
Edit: und mit einer 9V Batterie alla 9V Block wirst du da nicht weit kommen. Wir reden da lieber mal von 6 V 2Ah Stunden Akku oder größer! Oder von 3 bis 4 in Reihe geschalteten Monozellen um deinen Motor vom Lüfter zu betreiben.
Den Spannungsregler kannst du verwenden bedenke aber die Eingangsspannung sollte ca 2 bis 3 V höher als die Ausgangsspannung sein.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 19 Mär 2016 21:02 ]








BID = 985433

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Kann ich mit einem Spannungsregler auch die vollen 5V von der Solarzelle zum Lüfter leiten, ganz ohne Verlust?

Nein, an dem Regler geht immer was verloren. Die Eingangsspannung sollte 2-3V höher sein.



Offtopic :
Ich nutze seit Jahren nur noch einen Anzündkamin. Das muß nicht der teure von Weber sein, der vom Discounter tut es auch.
Oben Kohle oder Briketts rein, unten Zeitung oder Anzündmaus.
Keine Brennpaste, obskure Grillanzünder oder gar diesen stinkenden Flüssiganzünder.
Den nutzt mein Nachbar gerne. Wer Bratmaxe mit Dieselaroma mag...

Wenn die Kohle durchgeglüht ist, rein in die Kugel, Temperatur mit den Schiebern oben und unten regeln.
Wenn du schnell grillen willst, nimm Elektro oder Gas. Wenn du gemütlich grillen willst, nimm Kohle oder Briketts und Zeit.
Ehrlich, wenn die Rips 6 Stunden auf dem Grill liegen, ist es mir egal ob die Kohle nun in 5 oder 15 Minuten heiß war. Wichtiger ist, das sie 6 Stunden durchhält.
Einen Lüfter brauchst du wenn du Würstchen in Rekordzeit kremieren willst, aber nicht zum grillen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 19 Mär 2016 23:01 ]

BID = 985505

Sunrisesailing

Neu hier



Beiträge: 45
Wohnort: 48329 Havixbeck
Zur Homepage von Sunrisesailing

Offensichtlich planst du deine Projekte gründlich, denn ich habe mir bei diesem Wetter noch keine Gedanken über´s "grillen" gemacht.
Wenn du Neuling beim Grillen bist, solltest du dir Gedanken über das Grillgut machen, denn die Bratwürste vom Discounter schmecken auch von einer 200 Euro Grillstation bescheiden, also überdenke deine Prioritäten noch mal.

Ich nehme z.B. gutes Fleisch, mariniere selbst, frisches Brot, Salat und dazu noch ein gutes Bier. Als Grill habe ich mir vor 10 Jahren einen Gußgrill (18 €) gekauft und nehme Kaminanzünder (Würfel 64 Stück 1-2 Euro)zum Anzünden. Als Brennstoff Grillbriketts (die guten ohne Altöl), alles weitere ist reine Zeitplanung. Wenn wir z.B. um 19:00 essen wollen, zünde ich den Grill um 18:00 an, dies ist gleichzeitig der Zeitpunkt um die erste Flasche Bier zu öffnen. Um 18:30 ist die Holzkohle grau nicht mehr schwarz, dann wird das Grillgut aufgelegt und um 19:00 ist meine Arbeit getan, derweil ist hoffentlich meine Frau mit dem Salat etc. auch fertig.

_________________
Gruß aus Havixbeck
Ludger

BID = 985514

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2778
Wohnort: Allgäu

Ich hab einen alten Feuerlöscher genommen, Oberteil abgeflext, 3 Füße angeschweißt und in den unteren Bereich ca. 15 cm Löcher gebohrt. Viele kleine Löcher sind effektiver als wenige große - deshalb funktionieren meine Grillanzünder besser als die gekauften
Als Anzünder nehme ich kleines Holz oder Fichten- bzw. Kiefernzapfen. Wenn das gut brennt, die erste Schicht (Feuer nicht ersticken) Kohle einfüllen und wenn das nur noch glüht den Rest mit Kohle auffüllen. Ne halbe bis dreiviertel Stunde warten (je nach Kohlenqualität) und dann hat man die beste Kohle.
Den Abstand beim Griff von Feuertonne zu Hitzeschutzblech könnte man noch deutlich verkürzen. Der Griff wird nur lauwarm.
Und das Beste: Das Material vom Feuerlöscher ist dick genug, dass der über Jahrzehnte gute Dienste leistet. Nach dem Grillen kann man darin noch mit den Kindern schön Feuer schüren bzw. auch die Kohlenreste ganz verbrennen. Und kosten tut das außer Zeit auch nichts - sind alles Abfallprodukte.
Griff und Hitzeschutzblech sind aus VA - so bleibt der Griff immer schön sauber.

Viele Grüße
Bubu





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bubu83 am 20 Mär 2016 20:50 ]

BID = 985524

asdf

Schriftsteller



Beiträge: 512
Wohnort: NRW
Zur Homepage von asdf

Willkommen im Forum, übrigens
und zurück zur Frage: zu Akkus wurde ja alles gesagt, sieh dir mal diesen Wandler an.
Vorteil - weniger Verlustleistung

BID = 985619

2N3055

Schreibmaschine



Beiträge: 1382
Wohnort: Sulzbach (Ts.)


Offtopic :
Bubu, vielleicht solltest Du Dein Hackfleisch lieber beim Metzger einkaufen und bis zum Verzehr/Grillen kühl lagern.
Ich mein´ ja nur, bei dem Klopapiervorrat im Hintergrund ...

Sehen klasse aus, Deine Anzündkamine!
Was ist als Kohlenrost drin, Lochblech?

_________________
Wo kommt nur dieses "eingeschalten" her, aus Neufünfland?
Entweder "einschalten" oder "eingeschaltet"!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 2N3055 am 22 Mär 2016 15:04 ]

BID = 985645

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2778
Wohnort: Allgäu


Zitat :
2N3055 hat am 22 Mär 2016 15:03 geschrieben :


Offtopic :
Bubu, vielleicht solltest Du Dein Hackfleisch lieber beim Metzger einkaufen und bis zum Verzehr/Grillen kühl lagern.
Ich mein´ ja nur, bei dem Klopapiervorrat im Hintergrund ...

Sehen klasse aus, Deine Anzündkamine!
Was ist als Kohlenrost drin, Lochblech?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: 2N3055 am 22 Mär 2016 15:04 ]


Klopapier kann man nicht nur zum Sch... verwenden. In meiner Werkstatt hat das seinen festen Platz Und weil eine Packung 8 Rollen enthält ist nach dem Auffüllen eben eine Klopapierpyramide auf dem Kabelkanal.

Da ist kein Kohlenrost drin. Die Kohle liegt direkt am Boden auf. Deshalb muss ich auch erst Feuer mit Kleinholz bzw. Zapfen machen, runterbrennen lassen (bis Glut da ist) und dann die Kohle einfüllen. Dadurch dass der Boden geschlossen ist, könnte man auch gut mit Flüssigkeiten (Grillanzünder) anschüren, dann aber auch erst eine dünne Schicht Kohle einfüllen und warten bis der Grillanzünder verbrannt ist, dann erst die Kohle ganz auffüllen. Wenn man gleich vollmacht, rauchts.

Viele Grüße
Bubu

BID = 985648

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen

Zur Versorgung würde ich mal über eine USB Powerbank nachdenken, die gibt es, wenn es denn sein muß, auch mit Solarbetrieb.
Um den Lüfter zu steuern reicht eine PWM mit dem NE555. Wenn man den passenden Lüfter mit PWM-Eingang nimmt, geht das sogar ohne Leistungsteil.

Offtopic :

Geht aber auch alles völlig ohne. Nur Kohle, Räucherholz, Kugelgrill und Rippchen.
Das "Fertig"-Bild existiert leider nicht, die Ribs waren zu lecker und Knochen wollte ich dann nicht mehr knipsen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 22 Mär 2016 22:58 ]

BID = 985649

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12846
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Offtopic :


Zitat :
Mr.Ed hat am 22 Mär 2016 22:53 geschrieben :

und Rippchen.



Offtopic :

Pfui Deibel...
Zu Dir komm ich nicht grillen.
Mit Rippchen kannst mich um den Block jagen.
Das Zeuch taugt maximal fürn Hund...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 985665

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197


Offtopic :
Da irrst du, du zu kleine Spannung, auch unser Gaul mag die


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 985674

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34413
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Zwischen den totgegrillten deutschen Rippchen zum abknabbern und butterweichen Spareribs gibt es aber ein paar Unterschiede.
Nach insgesamt 6 Stunden Zubereitungszeit fallen da z.B. die Knochen fast von selbst raus.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 985677

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8517
Wohnort: Alpenrepublik


Offtopic :
@KS: Jetzt wird's aber schwierig!
Keine Ripperl, kein Weißbier. Du bist ja ein abstinenzer, Veganer. Jetzt fehlen zur Kleidung nur noch der Jutesack und die Graslatschen.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 985687

prinz.

Moderator

Beiträge: 8478
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Offtopic :
Alles Schwachfug

Damit bringt man die Kohlen und den Grill zum glühen

https://de.wikipedia.org/wiki/Thermit


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 985705

2N3055

Schreibmaschine



Beiträge: 1382
Wohnort: Sulzbach (Ts.)

Bis das Thermit brennt, dauert´s zu lang.

So braucht der Grill nur 3 Sekunden: Grill anzünden

_________________
Wo kommt nur dieses "eingeschalten" her, aus Neufünfland?
Entweder "einschalten" oder "eingeschaltet"!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161762905   Heute : 16221    Gestern : 19567    Online : 466        25.10.2021    20:15
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0869901180267