Kettcar mit Motor - Kurze Hilfe

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Kettcar mit Motor - Kurze Hilfe
Suche nach: motor (29723)

    










BID = 850763

Herz

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Köln
 

  


Hallo liebe Community,

vorerst - Ja, ich habe die Suchfunktion benutzt und mir etliche Themen zum Kettcarbau durchgelesen

Und ich möchte nicht alles noch einmal durchkauen, was auch in den anderen Themen schon besprochen wurde

Ich bräuchte nur eine kurze Beratung:

In einem Thema wurde dieser Motor empfohlen, jedoch ist das ja nicht gerade ein Schnäppchen

Ich habe 2 Autobatterien (kann also in Reihenschaltung 24 V erzeugen), könnte aber auch noch eine dritte besorgen

Kann ich nicht zwei von diesen Motoren kaufen? Oder hätten diese nicht genug Kraft?
Und brauche ich einen Regler oder reicht ein Drehwiderstand (mit entsprechender Leistung)

Vielen vielen Dank schonmal für die Antworten! Und sorry an alle, die das mit mir noch einmal durchkauen müssen

//Edit: Ich bin mir sehr unsicher, wie viel Drehmoment der Motor haben sollte.. Ich habe noch so einen Motor hier rum liegen aber einer oder zwei wären zu schwach oder?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Herz am  4 Okt 2012 22:53 ]

BID = 850768

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
jedoch ist das ja nicht gerade ein Schnäppchen
Doch, du kennst nur die Preise teutonischer Markenhersteller nicht.


Zitat :
Kann ich nicht zwei von diesen Motoren kaufen? Oder hätten diese nicht genug Kraft?
Das kannst du auch, ist vermutlich auch besser, denn Starterbattereien wiegen ja einiges und auch 24V-Ladegeräte dürften einfacher zu finden sein.


Zitat :
Und brauche ich einen Regler oder reicht ein Drehwiderstand (mit entsprechender Leistung)
Du kommst an einem kommerziell gebauten Regler -eigentlich ist es ja ein Steller- nicht vorbei.
Widerstände dieser Leistungsklasse sind auch nicht billig, aber vor Allem verheizen sie die teure Batterienergie einfach.
Das ist heute absolut nicht mehr der Stand der Technik und deshalb sind derartige Widerstände allenfalls noch in historischen Straßenbahnen von 1920 oder Toastern zu finden.

P.S:
Zitat :
habe noch so einen Motor hier rum liegen aber einer oder zwei wären zu schwach
Das sieht nach einem Scheibenwischermotor oder etwas ähnlichem aus. Genug Drehmoment wird der haben, aber schön laaaaangsam.


P.P.S.:
Zitat :
Kann ich nicht zwei von diesen Motoren kaufen?
Technisch hätte das Vorteile, aber da wird nur ein Motor angeboten.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  4 Okt 2012 23:14 ]








BID = 850771

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12101
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich habe noch so einen Motor hier rum liegen
Jetzt musste ich aber ganz kräftig
Mit so einem Motörchen wird das nichts.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 850772

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Nimm doch ne Motorsäge
Da ist alles Notwendige dran, manche haben sogar ne Bremse.

_________________

BID = 850775

Herz

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Köln

Okay, vielen Dank für die Antworten

Also würde es sich lohnen zwei dieser Motoren zu kaufen? Und was für einen Regler bräuchte ich da, bzw. wäre nicht auch ein Getriebe von Nöten, um die knapp 3000 Upm ein wenig zu reduzieren?

BID = 850777

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12101
Wohnort: Cottbus

Ich würde mir lieber einen kräftigen Motor kaufen. Bei zweien brauchst du ja auch wieder die doppelte Anzahl von Kraftübertragungseinrichtungen.


Zitat :
Und was für einen Regler bräuchte ich da
Einen PWM-Steller, welcher für die jeweilige Motorleistung/Spannung ausgelegt ist.


Zitat :
wäre nicht auch ein Getriebe von Nöten
Natürlich, oder willst du den Motor direkt an die Welle schweißen?





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 850779

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13007
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Offroad GTI hat am  4 Okt 2012 23:32 geschrieben :

Bei zweien brauchst du ja auch wieder die doppelte Anzahl von Kraftübertragungseinrichtungen.

Dafür sparst du das Differenzial...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 850780

Herz

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Köln

Okay, vielen Dank! Was würdet ihr denn für eine Drehzahl empfehlen? Meine Reifen haben einen Umfang von ca. 120 cm und langsam sollte es nicht gerade sein.. Wären rund 400 Umdrehungen in Ordnung oder komme ich dann nicht mehr vorwärts?

Ich hatte vor, die Kette des Kettcars (oder alternativ als Ersatz einen Antriebsriemen) zu verwenden und dies dann mit beiden Motoren anzutreiben oder ist das eine schlechte Idee?
Und je nach Ritzelgröße an den Motoren bzw. an der Achse kann ich die Drehzahl ändern..

BID = 850781

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12101
Wohnort: Cottbus

Anhand des Reifendurchmessers und der Drehzahl die Geschwindigkeit zu berechnen ist doch keine höhere Mathematik. Das kannst du auch alleine berechnen.

Soviel sei gesagt: 400min-1 ist viel zu viel





_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 850783

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13007
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Offroad GTI hat am  4 Okt 2012 23:47 geschrieben :

Soviel sei gesagt: 400min-1 ist viel zu viel :

Womit wir wieder beim Scheibenwischermotor wären...
(Deren Kraft reicht sogar für nen Spieß mit Wildsau dran... )

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 850787

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13676
Wohnort: 37081 Göttingen

Vielleicht findest Du hier das Passende:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=.....m=R40

Gruß
Peter

BID = 850798

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
Herz hat am  4 Okt 2012 23:45 geschrieben :

Okay, vielen Dank! Was würdet ihr denn für eine Drehzahl empfehlen? Meine Reifen haben einen Umfang von ca. 120 cm und langsam sollte es nicht gerade sein.. Wären rund 400 Umdrehungen in Ordnung oder komme ich dann nicht mehr vorwärts?


Ein Kettcar mit 38cm großen Rädern?
Das ist doch schon fast ein Auto!

Mit 400U/min wären ja wohl etwa 28kmh zu erwarten. Also ordentliche Reisegeschwindigkeit
Allerdings dürfte sich da ein 500W Motor recht schwer tun das Gefährt flott zu bechleunigen.
Wie wäre es denn mit zwei von denen

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

BID = 850800

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12101
Wohnort: Cottbus

Edit: Blödsinn geschrieben



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  5 Okt 2012  9:13 ]

BID = 850830

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau

Ich würde mir hier etwas in Richtung Brushless anschauen.
Vorteil: Leichter, kompakter und dadurch mehr Leistung auf kleinem Raum.

Regler gibts im Modellbaubereich haufenweise.

Und als Energiequelle evtl. auf LiPo umsatteln.

Die lustigen Bambushüttenschrauber haben da nen sehr preiswerten Shop... Einfach mal nach hobbyking suchen.

BID = 850838

Herz

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Köln

Vielen Dank für all die Antworten!

Käme es bei der Motorwahl denn auf die Leistung oder den Drehmoment an?

Diese sehen schon wirklich gut aus, haben auch den Vorteil, dass sie an die herkömmlichen Fahrrad-/Kettcar-Ketten passen, soweit ich das sehe


Und zum Thema Regler:
So einen in der Art nur ausgelegt für mehr Spannung wäre doch in Ordnung oder?


Und sollte ich einen von diesem oder diesem Motor zweimal kaufen, wie mache ich das dann mit der Schaltung? Ich müsste die Motoren parallel schalten und über einen Regler laufen lassen oder? Gibt es überhaupt Regler, die bei 24 Volt bis zu 60 Ampere schaffen können?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Herz am  5 Okt 2012 13:42 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 35 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 36 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166429047   Heute : 14598    Gestern : 16882    Online : 596        22.5.2022    19:57
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0908069610596