Defekte Daemmerungschalter Schaltung...wie Fehler ermitteln

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 20 6 2024  03:57:00      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro


Autor
Defekte Daemmerungschalter Schaltung...wie Fehler ermitteln
Suche nach: schaltung (31600)

    







BID = 993029

Darkyputz

Gesprächig



Beiträge: 136
Wohnort: Andover
 

  


Hallo und guten Morgen aus dem sonnigen New Jersey!

Habe mich in meiner Verzweiflung nun endlich dazu durchgerungen, Fachleute um hilfe zu bitten...
Daher hoffe ich das ihr mir helfen koennt...
Ich habe eine Schaltung...fuer eine Solar Laterne...3.6 Volt...soweit so gut...
Im Grunde is es nix anderes als ein Daemmerungsschalter...mit Lichtsensor...Solarzelle zum laden und nen paar Batterien...
Bilder habe ich angehaengt...
Nun iss das Problem, das diese Schaltung nur nach Glueck funktioniert...
Einen Tag macht sie perfekt was sie soll...
Dunkel = licht an
Hell = Licht aus
Ohne das ich ergruenden konnte warum, macht sie dann aber ploetzlich nix mehr....
Da Elektronik aber doch relative logisch sein sollte, kann es ja nur eine Komponente sein...dachte ich mir so...
Daher habe ich mal nen Bild von der Platine angehaengt...
Vielleicht sagt dem einen oder anderen das Bild ja sofort, was da der Fehler sein konnte...
Ach ja...is nicht selbst gebaut...sondern nur verschiedene Komponenten kombiniert die ich hatte
Und der Schalter der auf dem Bild zu sehen iss, is Mittelstellung AUS, Eine Richtung soll 10h leuchten....andere Richtung nur 6 h ...
Sollte das also in dem IC defekt sein, bin ih auch gern bereit das Ding umzuloeten um es in eine dumme hell/dunkel = an/aus Schaltung zu verwandeln, sofern das moeglich iss...Brauechte da nur den einen oder anderen tip, was wohin loeten...smile
Auch der Schalter kann von mir aus weg...
Am liebsten waere mir aber wenn es irgendein Bauteil iss, das nur ausgtauscht werden muss...

Kann man denn die Bauteile sinnvoll durchmessen ohne sie auszuloeten, oder verfaelscht dann der rest Schaltkreis die Werte zu doll?

Danke fuer jede hilfe im Voraus!!!

P.s.
Kann mir eh jemand erklaeren wie das bei dem Ding mit der 10/6h Schaltung gehen soll?
Oder wird das am Ende im IC geregelt?!
Der IC ist ein SL SD42609 LED driver mit einer Spannungstoleranz von 2.4-5.0 volt...daher nicht sicher ob der ueberhaupt fuer die 6/10 h Schaltung zustendig sein kann
http://e-neon.ru/user_img/silan/solutions.pdf





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Darkyputz am 15 Jun 2016 15:25 ]

BID = 993049

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

 

  

Wenn du mal zu dem Teil einen Stromlaufplan lieferst, könnte dir geholfen werden. Das IC selbst ist nur ein besserer Vorwiderstand für die LED. Dieses IC liefert einen Konstantstrom!
Der Dämmerungsschalter wird wohl aus der Solarzelle und etwas nachfolgender Elektronik bestehen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 993059

Darkyputz

Gesprächig



Beiträge: 136
Wohnort: Andover

Hallo...

Also nen Stromlaufpaln habe ich nicht finden koennen bisher...aufch die Nummern auf der Platine lieferten leider keinen hersteller...
Also die Solarzelle ist nur zum laden da...und kommt an SP+ und SP- auf die Platine
Batterie an B+ und B-
Fuer die Lichtschaltung ist ein Photowiederstand and CDS1 und CDS2 angeschlossen...
Der Photowiderstand macht auch schone was er soll...bei Dunkelheit hoher widerstand, bei Helligkeit geringer...
Strom liegt mit 3.6 Volt von der Batterie an und von er Solarzelle kommen etwas um die 4 Volt...
Kann ich so nen Stromlaufplan selber ermittlen?

BID = 993082

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13348
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 15 Jun 2016 18:21 geschrieben :

Das IC selbst ist nur ein besserer Vorwiderstand für die LED.

Wenn du dich da mal nicht irrst...
Hast dir mal das Blockschaltbild bzw. die "typical Applications" angesehen?
Ich hab ja keine Ahnung,aber mich beschleicht so der Verdacht,das Ding kann und macht noch ne ganze Menge mehr...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 993086

Darkyputz

Gesprächig



Beiträge: 136
Wohnort: Andover

Is das Ding am Ende fuer die 10 oder 6 stunden Beleuchtung zu staendig

BID = 993088

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

leider ist kein Datenblatt genau für dieses IC auffindbar nur ähnliche. Mit Sicherheit hat aber auch dieses IC einen Enableeingang mit dem der LED-Strom ein oder ausgeschaltet werden kann.
Was mich nur stutzig gemacht hat ist die Bezeichnung der beiden 3 Beiner einmal Q1 und zum anderen U2 !!!!
Q1 dürfte der Dämmerungsschalter sein und U2 dafür verantwortlich ob 10 oder 6 Stunden eingeschaltet wird wenn Q1 ok sagt es ist finster.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 15 Jun 2016 22:27 ]

BID = 993090

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Meine persönliche Vermutung die Solarzelle schafft es nicht den Akku am Tag voll zu laden. Deshalb spielt das Ding mal und mal nicht!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 993104

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : guten Morgen aus dem sonnigen New Jersey
Waren da nicht unlängst noch Schneestürme?

der mit den kurzen Armen hat am 15 Jun 2016 22:34 geschrieben :

Meine persönliche Vermutung die Solarzelle schafft es nicht den Akku am Tag voll zu laden. Deshalb spielt das Ding mal und mal nicht
Bei dem Wetter hier ist das durchaus möglich. Ich weiss aber nicht, wie das Wetter jenseits des grossen Teiches aussieht.
Wenn die bei Regenwetter tagsüber in den Akku geladene Energie nicht für 6h Betrieb ausreicht, ist eben früher Schluss.
Evtl ist auch die Solarzelle durch eingedrungenes Wasser beschädigt worden.

Im Übrigen ist das ja eine wahrhaft komplizierte Schaltung.
Die Elektronik der 1-Euro Solarleuchten, die mit einer einzigen NiMH Zelle funktionieren, bestehen aus nicht viel mehr als der Drossel L1 und dem IC U2.
Freilich ist da auch kein Timer drin, sondern sie gehen einfach aus, wenn der Akku leer ist, oder wenn wieder Licht auf die Solarzelle fällt.
Dieses IC (YX8018 oder Verwandter) sorgt tagsüber für die Aufladung des Akkus und nachts spielt es Hochsetzsteller um aus den 1,2V des Akkus die für den Betrieb der LED benötigten 3V zu machen.


Zitat :
Kann ich so nen Stromlaufplan selber ermittlen?
Wird dir nichts anderes übrig bleiben, wenn du den Fehler lokalisieren willst.
Kann aber mühsam sein, und evtl bekommst du die Ersatzteile nicht.
Einfacher wär's du holst dir bei deinem nächsten Besuch in Manhattan in der Chinatown einfach eine neue Solarleuchte.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 16 Jun 2016  4:03 ]

BID = 993134

Darkyputz

Gesprächig



Beiträge: 136
Wohnort: Andover

Danke fuer eure vielen gedanken zu dem Thema...
Also die originale Battery...nen Ding das ich so noch nie gesehen have...3.2 Volt mit 850 mA habe ich gegen 3 1.2 Volt ersetzt mit je 1235 mA...
Die 3x3 cm Solarzelle is nun eine 10x10 cm grosse...
Und statt einer einzelnen LED wird jetzt eine Leiste aus 4 LED betrieben...
Habe mich nach gestrigem Hirn zermatern daran gemacht alle Beuteile RAUS, durchmessen und wieder REIN zu loeten...
Dabei iss mir ein Widerstand beim ausloeten zerbroeselt...habe ihn ersetzt und nun geht sie Lampe...

Danke fuer eure Unterstuetzung Mental und mit tipps...

Schnee hatten wir ne Weile nicht...aber Regen...aber habe gehoert bei euch is es wilder...
Hier iss grd 20 Grad...leicht bewoelkt...
Sommer will einfach nicht in Gang kommen...
Aber fuer euren Regen habe ich nur das Motto "Kopf hoch" zur Hand...

Troet kann erstmal geschlossen werden...und DANKE nochmals

BID = 993182

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Also die originale Battery...nen Ding das ich so noch nie gesehen have...3.2 Volt mit 850 mA
Könnte eine der relativ neuen LiPO4-Zellen sein.
Ich habe so etwas vor einiger Zeit in einer deutlich teureren Solarleuchte gefunden, die meine Frau mitgebracht hatte, und die bald wegen Undichtigkeit des Solarmoduls ausgefallen ist.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181509229   Heute : 354    Gestern : 12273    Online : 106        20.6.2024    3:57
0 Besucher in den letzten 60 Sekunden         ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.130883932114