Dämmerungsschalter mit 2 getrennten Schaltpunkten

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Dämmerungsschalter mit 2 getrennten Schaltpunkten
Suche nach: dämmerungsschalter (321)

    










BID = 1009089

Hoffi^

Gesprächig



Beiträge: 131
Wohnort: Wasserlosen
 

  


Hallo zusammen,

ich benötige mal eure Hilfe, und zwar bin ich gerade am Verzweifeln. Ich möchte einen Dämmerungschalter realisieren, bei dem der Schwellwert für hell und dunkel nicht der gleiche ist.

Jetzt sollte man meinen einfach einen Operationsverstärker nehmen, als Komperator verschalten und über die Referenzspannung und Hysterese die Schaltpunkte einstellen. Was ja eigentlich einer der Grundschaltungen eines Operationsverstärkers entspricht.

Könnt Ihr bitte einmal einen Blick auf die Schaltung im Anhang werfen, und mir sagen ob diese grundsätzlich richtig ist, oder ob ich total auf dem Holzweg bin? Könnt Ihr mir bitte auch noch sagen welcher der richtige Operationsverstärker für meine Schaltung wäre? Ich habe die Schaltung mit dem TL071 probiert, da ändert sich die Ausgangsspannung nur von 13-14V. Und mit dem TS372 ändert sich die Ausgangsspannung analog zur Eingangsspannung.



BID = 1009095

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12849
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
Hoffi^ hat am 27 Dez 2016 17:18 geschrieben :


Jetzt sollte man meinen einfach einen Operationsverstärker nehmen, als Komperator verschalten und...

Noch viel viel einfacher wäre ein Attiny 13 und 10 Zeilen Programm...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1009106

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

Was sollen die beiden Spannungsregler? R6 ist auch überflüssig! Wenn du schon einen Komparator aufbauen willst benötigst du 2 OPV oder einen 555!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1009170

Hoffi^

Gesprächig



Beiträge: 131
Wohnort: Wasserlosen

Die beiden Schaltpunkte liegen sehr in der Extreme, die beiden Spannungsregler sorgen dafür, dass die Schaltpunkte nicht zu nahe an VCC liegen.

Der TS 372 ist ja ein dual OPV, wie muss ich die Schaltung erweitern, dass daraus der gewünschte Komperator entsteht?

BID = 1009231

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

Die Spannungswandler sind Unfug. Schau dir den 555 an da sind zwei Komparatoren drin. Diesen kannst du für Deine Zwecke missbrauchen. http://www.elektronik-kompendium.de/sites/bau/0206115.htm Bei 6 V Versorgungsspannung liegen die Schaltschwellen dann bei 4 V und 2 V diese Spannung liefert dann ein Spannungsteiler aus einem Widerstand und dem LDR. Nachteil du kannst die Schaltschwellen nicht anpassen, hast aber dank dem nachfolgendem RS-Flipp-Flopp ein sauberes Schaltsignal.
Edit: google mal nach Fensterdiskriminator


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 28 Dez 2016 19:17 ]

BID = 1009243

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

So könnte es etwas werden.
Die OP werden mit konstanter Spannung versorgt. Gleichzeitig bilden R2 und P1 sowie R3 und P2 einen Spannungsteiler der die Referenzspannungen für die Op bereitstellen. Der R1 bildet mit LDR1 ebenfalls einen Spannungsteiler der Helligkeitsabhängig ist. Die beiden OP vergleichen diese Spannung mit ihrer Referenzspannung und über die Dioden wird der H pegel an den Transistor weitergereicht. Ist die Spannung am + Eingang höher als am - Eingang versucht der OPV da Gleiche Spannung zu erreichen. das kann er aber nicht deshalb geht der Ausgang in Richtung + Versorgungsspannung.
Edit : ein R vor der Basis von 1 k sollte da noch eingefügt werden






_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 28 Dez 2016 20:32 ]

BID = 1009245

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
So könnte es etwas werden.
Fragt sich nur was.
Ein Fensterkomparator ist das jedenfalls nicht.

BID = 1009247

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
, als Komperator verschalten und über die Referenzspannung und Hysterese die Schaltpunkte einstellen. Was ja eigentlich einer der Grundschaltungen eines Operationsverstärkers entspricht.
Ja, aber die sich die Einstellungen alle gegenseitig beeinflussen, gibt das eine wüste Rechnerei und ist eigentlich nur für genau bekannte Verhältnisse mit Festwiderständen praktikabel.
Besser nimmt man, ähnlich wie es im 555 gemacht wird, zwei getrennte Komparatoren, deren Ausgänge ein RS-Flipflop ansteuern.
Dann lassen sich die Schaltpunkte genau und unkompliziert einstellen.


P.S.:
Wenn du mit einem LDR arbeitest, der ja ohmsches Verhalten zeigt, kannst du auf eine Spannungsstabilisierung überhaupt verzichten, da eingangsseitig nur Widerstandswerte verglichen werden.
Natürlich muß sich die Betriebspannung in dem für die ICs zulässigen Bereich bewegen, und auch auf den zulässigen Eingangsspannungsbereich des Komparators ist Rücksicht zu nehmen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 28 Dez 2016 21:06 ]

BID = 1009251

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

Den beiden OPV kann auch ein 555 nachgeschaltet werden. Die beiden Komparatoren liefern dann nur die Schaltpegel den Rest erledigt dann der 555.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1011678

Hoffi^

Gesprächig



Beiträge: 131
Wohnort: Wasserlosen

Hallo,

sorry für die späte Rückmledung.

Ich habe die oben gezeigte Schaltung mal auf einem Steckboard zusammengebaut, und leider festgestellt, dass sie so nicht funktioniert.

Bei Änderung des Eingangs tut sich am Ansgangstransistor gar nichts .

Ich habe die Schaltung mit dem TS 371 aufgebaut, das dieser ja 2 Operationsverstärker beinhaltet. Könnte es am OPV-Typ liegen?

Wie würde eine Schaltung mit NE555 aussehen, die diese Funktionalität ausfüllt?

Vielen Dank für eure Mithilfe.

BID = 1011681

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17198

Der TS372 enthält 2 OPV diese haben aber einen Offenen Ausgang und benötigen einen R nach + US um am Ausgang ein H Signal abgeben zu können. Schalte also bitte mal versuchsweise da vor D1 und vor D2 am Ausgang des OPV einen R von ca 1 K nach + US.
Edit: Dämmerungsschalter mit Ne 555 https://www.mikrocontroller.net/attachment/208332/daemmerung.gif

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 22 Jan 2017 15:21 ]

BID = 1011687

attersee

Stammposter



Beiträge: 441
Wohnort: Wien

Habe gerade mit einem ICL7665 einen Akku-Entladeschutz gemacht. Der böte sich dafür auch an.

Grüße, attersee

BID = 1011692

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
ei Änderung des Eingangs tut sich am Ansgangstransistor gar nichts .
Nicht soviel Prosa, sondern DEINEN Schaltplan zeigen!

Hast du die Eigenschaften von Pin8 berücksichtigt?

P.S.:
Zitat :
habe die Schaltung mit dem TS 371 aufgebaut, das dieser ja 2 Operationsverstärker beinhaltet
Nein, das tut er nicht.
Obiges gilt für den TS272 weil dmdka den erwähnt hatte.


Welchen Typ hast du denn nun verwendet?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 22 Jan 2017 16:11 ]

BID = 1011693

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1460
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
Hoffi^ hat am 27 Dez 2016 17:18 geschrieben :

Ich möchte einen Dämmerungschalter realisieren, bei dem der Schwellwert für hell und dunkel nicht der gleiche ist.

Für welchen Zweck braucht man so etwas ?


_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 1014914

Hoffi^

Gesprächig



Beiträge: 131
Wohnort: Wasserlosen

Der verwendete Typ ist ein TS372.

Ich habe jetzt mal je einen Wiederstand 1KOhm an die Ausgänge der OPVs geschaltet. Jetzt schaltet der Transistor T1 kurz oberhalb der oberen Schaltschwelle bei etwas über 9V ein und etwas unter 9V wieder aus. Gewünscht war allerdings, dass die Schlatung erst bei Ereichen der untern Schaltschwelle bei 3V wieder auschaltet.

Jemand eine Idee wie ich die Schaltung anpassen muss, um die gewünschte Funktionalität zu erreichen?

Hintergrund ist die helligkeitsabhänige Steuerung einer Stalltüre, die abends bei relativ großer Dunkelheit geschlossen werden soll, morgens sich aber erst bei relativ großer Helligkeit öffnen soll.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161817965   Heute : 14601    Gestern : 18111    Online : 484        28.10.2021    20:38
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0324230194092