Batteriefach durch Netzteil ersetzen: Kann ich das so machen?

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
Batteriefach durch Netzteil ersetzen: Kann ich das so machen?
Suche nach: netzteil (25250)

    










BID = 1011170

GagaManamanga

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo werte Forenmitglieder

Wie in der Überschrift bereits geschrieben, möchte ich ein Batteriefach durch ein Netzteil ersetzen. Ich hab mich ein bisschen informiert und glaube nun die für mich passende Lösung gefunden zu haben.

Da ich jedoch auf Nummer sicher gehen will nicht mein Haus abzufackeln (Überteibung) frage ich hier noch einmal nach, ob es da nicht fundamentale Probleme gibt.

Kommen wir zum wesentlichen:

Im Grunde möchte ich 3 LED s zum Leuchten bringen (Bild 1)
Diese sind an ein Batteriefach (Bild 2) angeschlossen.
Und zwar so: (Bild 3) (Bild 4)

Wie ihr sehen könnt, sind das 4 D Batterien also insgesamt 6V

Ich würde mir jetzt also ein 6 V Netzteil kaufen
(das hier: https://www.amazon.de/ULTNICE-Unive.....il+6v
oder das: https://www.amazon.de/Aukru-Netztei.....+lang
wobei ersteres 2000 mA und zweiteres 500-1000mA hat)

Danach das Kabel durchschneiden und eines (ich hoffe das richtige) an den Pluspol und das andere an den Minuspol wickeln oder löten.

Und schwuppsdiwupps funktioniert es. Oder nicht?

Ich würde mich über eure Antworten freuen!

Mit freundlichem Gruß
Sebastian













BID = 1011181

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787

 

  

Im Prinzip geht das so wie du es dir vorstellst.

Kannst du bitte einmal mehr zu der Lampe sagen und ggf einen Link dazu einstellen? Auch die Farbe der Ringe auf den Widerständen im letzten Bild wäre interessant...
Ist das Braun Schwarz Rot oder Braun Schwarz Braun?


Offtopic :
Sind das nämlich 100 Ohm Vorwiderstände (braun schwarz braun),würde das bei 6V und mal geschätzter LED Spannung von 3V so etwa 30mA pro LED bedeuten. Das wäre daierhaft betrachtet etwas hoch für 0815 5mm LED.
Und genau da müsste man dann die 6V Spannungsversorgung hinterfragen;
1,5V pro Zelle erreichen Alkaline Einwegzellen nur wenn sie frisch sind. Im Betrieb fällt die Spannung recht flott auf etwa 1,4-1,2V ab.
Nehme ich an, dass der Hersteller daher den Strom durch die LED so kalkuliert hat, dass es auch bei nahezu ausgelutschten Zellen noch annehmbar hell leuchtet, und er im Gegenzug eine Überlastung der LED bei frischen Zellen in Kauf nimmt, würde ich als passende DAUERversorgung somit eher von 5V ausgehen. Bei 100 Ohm Vorwiderständen wäre man mit 5V nämlich auch bei verträglicheren 20mA pro LED.
Weiterhin gäbe der Betrieb mit 5V auch mehr Spielraum bei Wahl und Ersatz der Versogrung der Leuchte; als Versogung könnte alles, was Spannung an einem USB Anschluss bereit stellt herhalten; jeder X-beliebige, leicht erhältliche und billige USB Ladeadapter, eine Powerbank, oder sogar der PC. Und Anschlussleitung gibt es als billiges USB Ladekabel im Ein-Euro-Laden zu Hauf, und dank der Farbkennzeichnung der inneren Adern hat man meist auch direkt einen Anhaltspunkt bezüglich der Polarität...









BID = 1011184

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12849
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Maou-Sama hat am 17 Jan 2017 15:12 geschrieben :


Offtopic :
dank der Farbkennzeichnung der inneren Adern hat man meist auch direkt einen Anhaltspunkt bezüglich der Polarität...




Offtopic :
man könnte zum festellen der Polarität auch ganz einfach ein Multimeter verwenden...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1011194

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8768
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
Naja nun ...
Sebastian hat immerhin hiermit:

Zitat : GagaManamanga hat am 17 Jan 2017 13:22 geschrieben :
Danach das Kabel durchschneiden und eines (ich hoffe das richtige) an den Pluspol und das andere an den Minuspol wickeln oder löten.

einen Eindruck hinterlassen, der vermuten läßt, daß, sofern Löt- oder Meßgerät überhaupt vorhanden wäre, der korrekte Umgang damit aber erst noch erlernt werden müßte ...


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 1011197

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11900
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich würde mir jetzt also ein 6 V Netzteil kaufen
Die sind alle Überdimensioniert.
Wie schon gesagt wurde, kannst du es erst mal mit einem USB-Netzteil probieren.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1011256

GagaManamanga

Gerade angekommen


Beiträge: 2


Zitat :
Kannst du bitte einmal mehr zu der Lampe sagen und ggf einen Link dazu einstellen? Auch die Farbe der Ringe auf den Widerständen im letzten Bild wäre interessant...
Ist das Braun Schwarz Rot oder Braun Schwarz Braun?


Die Lampe ist Bestandteil eines Getränkespenders mit Zapfhahn.
Ziemlich genau der hier: https://www.amazon.de/bar-drinkstuf.....2FXDC

Bei dem Widerstand bin ich mir nicht 100 % sicher. Aber ich glaube, es ist braun schwarz braun.

Ich habe jetzt gerade noch ein altes USB Kabel gefunden, es abgeschirmt, in Google die richtigen Farben gesucht, kurz um die Kontakte gewickelt und ta daa: Es funktioniert!
(Bild)

Dank euch muss ich mir jetzt kein Netzteil kaufen und einen Steckdosenplatz spare ich mir auch noch. Das ist jetzt besser und einfacher geworden als ich gedacht hätte.

Nochmals dankeschön für die freundliche Unterstützung und in dem Sinne wünsche euch noch einen angenehmen Tag!

Gruß
Sebastian




Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161816045   Heute : 12680    Gestern : 18111    Online : 356        28.10.2021    18:57
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0955259799957