Akustikschalter für 12V Relais

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 4 2024  07:46:13      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Akustikschalter für 12V Relais
Suche nach: relais (22339)

    







BID = 997187

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8
 

  


Hallo erstmal liebes Forum,

ich bin neu hier und Elektronik Grundlagen sind für mich zwar schon Jahre her, aber ein wenig Wissen ist vorhanden

Für mein geplantes Projekt ist allerdings euer Expertenwissen gefragt, ich hake hier direkt ein:

Bekannter fährt Classic Rally mit einem selbst gebauten Auto. Dort gibt es gewisse Prüfungen zu absolvieren. Aus einem Bordcomputer ertönt über Lautsprecher alle 100m nach gewisser Zeit ein Signalton. Diesen Signalton wollen wir verwenden um über ein Mikrofon ein Relais zu schalten. Dieses Relais schaltet einen analogen Zähler der nichts anders machen sollte, also bei anliegender Spannung + 1 hoch zu zählen. Soweit die Theorie. (bereits mit einem Stimmgerät und eingebautem Relais getestet, nur schaltet dies nicht zuverlässig, mal gehts, mal nicht.

Ich habe mir folgendes rausgesucht:

https://www.conrad.at/de/klatschsch......html

Meine Frage nun an euch:
Laut Datenblatt kann das Relais entweder Schaltspannung/-strom von max. 24 V (AC oder DC), max. 2A oder 230 V/AC, 50 Hz, max. 500W schalten. Bedeutet dies, wir können dort einfach am Relais den 12V Zähler anklemmen? Bin mir unsicher ob dieses Relais nun auch was tut wenn nur 12V Verbraucher geschaltet werden sollte.

Um Störquellen und ungewolltes Auslösen zu vermeiden wird das Mikrofon von obiger Schaltung und der Lautsprecher vom Computer in einem eigenen Gehäuse direkt nebeneinander gedämmt untergebracht.

Was haltet ihr von der Idee, ist das so umzusetzen? Über euren Rat würde ich mich sehr freuen.

BID = 997188

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36035
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :
Bedeutet dies, wir können dort einfach am Relais den 12V Zähler anklemmen?

Ja. Das sind ja nicht umsonst Maximalangaben. Mit einem Ferrari kann man ja auch mit 30 zum Bäcker fahren
Und wenn die Schaltung mit 12V betrieben wird kannst du den Zähler sogar statt dem Relais anklemmen. Ob da nun die Relaispule oder die Spule vom Zähler angeseteuert wird, ist egal.


Zitat :
Um Störquellen und ungewolltes Auslösen zu vermeiden wird das Mikrofon von obiger Schaltung und der Lautsprecher vom Computer in einem eigenen Gehäuse direkt nebeneinander gedämmt untergebracht.

Und wie kommt man auf den Unsinn? Dazu müßtest du das dicke gedämmte und luftdichte Stahlgehäuse gefedert aufhängen, sonst zählt der Zähler u.U. jede Bodenwelle mit. Sinnvoller ist da der direkte Anschluss.

Die Schaltung ist allerdings nicht zum Betrieb am KFZ-Bordnetz gedacht. Daher kann es evtl. zu Störungen durch das Netz kommen (Blinker, Bremslicht usw.).

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 997190

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8

wow, danke für die schnelle Antwort. Ein Wahnsinn

Zu erstens:
hast du vollkommen recht.

Zu zweitens:
Wie meinst du das mit direktem Anschluss? Ich habe am Lautsprecherausgang keine messbare Spannung beim Signalton. Oder wie meinst du?
Wenn das Mikrofon direkt vor dem Lautsprecher im Interieur montiert wird denke ich nicht, dass das Mikrofon sensibel genug ist nur auf den Piepston zu reagieren, daher wollten wir beides auslagern und in der Front Sicher geschützt lagern. (Motor befindet sich im Heck)

Zur Versorgung:
Auweh, heißt es deshalb 11 - 15 V/DC stabilisiert?

hm, schade ich bin davon ausgegangen wir können die 12V vom Autoradio abgreifen und damit versorgen.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Graven am  1 Aug 2016 22:58 ]

BID = 997193

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13330
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
Graven hat am  1 Aug 2016 22:52 geschrieben :

Ich habe am Lautsprecherausgang keine messbare Spannung beim Signalton.

Vielleicht solltest dein Multimeter mal auf Wechselspannung stellen...

Zitat :

bin davon ausgegangen wir können die 12V vom Autoradio abgreifen und damit versorgen.

Kann man.Geht auch mit paar kleinen Sicherheitsmaßnahmen.
Einfach noch vor die Schaltung einen 100nF, einen 1000µF und eine Überspannungsschutzdiode setzen,dann sollte das gut sein.
Zur Not noch die Zuleitung paarmal durch nen Ferritring wickeln.

Aber wie das Pferd schon wieherte,es dürfte auch wesentlich einfacher gehen.





_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 997409

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8


Zitat :
Vielleicht solltest dein Multimeter mal auf Wechselspannung stellen...


Ich bin eine Vollnuss... das hätte ich ihm auch sagen können. Danke

Würde das ganze natürlich vereinfachen weil du ja schreibst:


Zitat :
Aber wie das Pferd schon wieherte,es dürfte auch wesentlich einfacher gehen.


Kannst du mir ein wenig auf die Sprünge helfen? Du meinst wenn ich das Wechselspannungssignal vom Lautsprecherausgang abgreifen kann? Wie kann ich mir das dann vorstellen, bekomme ich da dann messbar im mV Bereich was raus und kann das wie weiterverwenden?


Danke euch übrigens für den Flotten Support

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Graven am  4 Aug 2016 14:45 ]

BID = 997410

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus


Zitat :
bekomme ich da dann messbar im mV Bereich was raus
Wirst du dann ja nach dem Messen merken.


Zitat :
und kann das wie weiterverwenden?
U.U. kannst du ein Relais (oder gar der Zähler selbst) einfach parallel zum Lautsprecher klemmen. In jedem Fall lässt sich aber eine passende Auswertemimik am Lautsprecher anschließen.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  4 Aug 2016 15:12 ]

BID = 997412

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Klasse vielen Dank im Voraus. Ich muss mir das Vorort bei ihm mal anschauen. Ich weiß nicht ob da eine Klinkenbuchse dran ist oder wie er das mit dem Abgreifen des Lautsprechersignals meint, man könnte dann dort, wenn es eine Klinkenbuchse ist direkt einen Klinkenstecker mit Kabel anklemmen und mit dem Kabel auf ein Schaltrelais fahren, dass mir dann auf der anderen Seite einen 12V Verbraucher schaltet? Verstehe ich das richtig?

Sry für die Fragen Leute, ich bin da wirklich schon Jahre raus und habe nur Grundlagen genossen.

BID = 997435

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17431


Zitat :
Graven hat am  4 Aug 2016 15:17 geschrieben :

Klasse vielen Dank im Voraus. Ich muss mir das Vorort bei ihm mal anschauen. Ich weiß nicht ob da eine Klinkenbuchse dran ist oder wie er das mit dem Abgreifen des Lautsprechersignals meint, man könnte dann dort, wenn es eine Klinkenbuchse ist direkt einen Klinkenstecker mit Kabel anklemmen und mit dem Kabel auf ein Schaltrelais fahren, dass mir dann auf der anderen Seite einen 12V Verbraucher schaltet? Verstehe ich das richtig?

Sry für die Fragen Leute, ich bin da wirklich schon Jahre raus und habe nur Grundlagen genossen.

Da bist du mächtig auf dem Holzweg. Um eine Verstärkung des NF-Signals wirst du nicht herum kommen! Zweckmäßigerweise verwendet man dazu einen NF-Verstärker und erzeugt aus dessen Ausgangsspannung die Schaltspannung für den Zähler!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 997455

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Google mal nach NE567!

Gruß
Peter

BID = 997800

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

TE offenbar

BID = 997822

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8

nein, aber gestresst zur Zeit sry und ich hatte noch nicht die Möglichkeit vor Ort mal Spannung am Ausgang zu messen. Eine Schaltung aufzubauen wie mit dem von dir verlinkten IC Baustein traue ich mir nicht zu, wüsste nicht wo ansetzen. Noch dazu würde ja auch ohne Klatschschalter eine Schaltung zur Spannungsregulierung / Schutz nötig sein, wie oben schon von Kleinspannung erwähnt.

Ich glaube nicht das ich da durchsehen würde, oder gibt es dafür schon fertige Schaltbilder/Schema?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Graven am  9 Aug 2016 16:17 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Graven am  9 Aug 2016 16:18 ]

BID = 997842

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13750
Wohnort: 37081 Göttingen

Wenn Du dir etwas mehr Mühe geben würdest, hättest Du sicher einige Schaltungen finden können!
Hier z.B.:
http://images.google.de/imgres?imgu.....=1280

Gruß
Peter

BID = 997852

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hey Peter, danke erstmal. Es ist nicht so das ich keine Lust hätte mich zu bemühen, ich habe nur zur Zeit viel um die Ohren. Wenn ich in den nächsten drei Wochen mal an den Rally Computer komme werde ich erstmal messen und mich dann Schaltung technisch nochmal einlesen. Dennoch herzlichen Dank derweil.

BID = 998317

Graven

Gerade angekommen


Beiträge: 8

So, ein kurzes Update. In "Laborumgebung" funktioniert die Schaltung perfekt. Im Oldtimer nicht wirklich, er löst sporadisch durch Vibration bei Schlaglöchern aus, trotz Maßnahmen zur Entkoppelung.

Spannung im mV Bereich war nicht messbar. Vielleicht haben wir falsch gemessen: Klinkenausgang an Lautsprecher und am Lautsprecherkabel gemessen.
Kann es am günstigen Voltcraft Multimeter liegen? Mich würde nur der Grund interessieren.

Die Lösung wird aber nun wie von euch empfohlen durchgeführt. Haben den Rallycomputer nun geöffnet. (Da hat er natürlich gezögert weil er recht teuer war)

Am Piezosummer des Rallysteuergeräts greifen wir das Signal ab und die Akustikschaltung ist somit hinfällig.

Danke dennoch für die tollen Tipps.

BID = 998324

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12656
Wohnort: Cottbus


Zitat :
funktioniert die Schaltung perfekt
Welche Schaltung?


Zitat :
er löst sporadisch durch Vibration bei Schlaglöchern aus, trotz Maßnahmen zur Entkoppelung.
Wie sehen diese Maßnahmen aus?


Zitat :
Kann es am günstigen Voltcraft Multimeter liegen?
Wenn es nur einen 200VAC Messbereich hat, dann ja.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180964704   Heute : 1776    Gestern : 9907    Online : 361        23.4.2024    7:46
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0628619194031