Mikrocontroller Spannung niedrig

Im Unterforum Microcontroller - Beschreibung: Hardware - Software - Ideen - Projekte

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  22:59:36      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Microcontroller        Microcontroller : Hardware - Software - Ideen - Projekte


Autor
Mikrocontroller Spannung niedrig
Suche nach: spannung (45440)

    







BID = 778592

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig
 

  


Hallo,

nachdem ich mit meinem Mikrocontroller von PIC (8-bit, pic 16f877) Probleme habe, erhoffe ich mir hier Hilfe.
Wenn ich einen digitalen Output schalte, ist der entsprechende Ausgnag auf High, aber nicht auf 5, sondern auf 2V.
Woran könnte das liegen?

Danke!
Daniel

BID = 778593

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Mist gemessen, zu stark belastet...

Wie sieht denn die Schaltung aus?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 778594

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Der Ausgang ist unbelastet.

Die Schaltung ist nichts besonderes:
1. Spannungsversorgung mit Spannungsregler 7805 und Kondensatoren
2. Oszillatorschaltung mit Quarz
3. Programmierung mit Pickit

BID = 778614

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Willkommen im Forum

Zitat :
(8-bit, pic 16f877)

Der 877 hat 14-bit-Befehlswörter.
Und warum 877 und nicht gleich den Nachfolger 887?

Die Ausgänge sind alle digital :p
Du misst nicht zufälligerweise an einem Pin mit Open-Collector-Ausgang statt TTL-fähigem Ausgang?
Nicht benötigte Features (Komparator, i2c etc.) sind alle ausgeschaltet?
Im Zweifelsfall den Quelltext posten.


Gruß, Bartho

BID = 778619

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Sorry, ich hab den pic16f876 mit 16bit.

Quelltext:
list p=16f876
#include <p16f876.inc>
__CONFIG _CP_OFF & _WDT_OFF & _BODEN_OFF & _PWRTE_OFF & _XT_OSC & _WRT_OFF & _LVP_OFF & _DEBUG_ON & _CPD_OFF

#define LED_3 PORTB, 4
w_temp EQU 0x70
status_temp EQU 0x71
_BANK_0 macro
BCF STATUS,RP0
BCF STATUS,RP1
endm

_BANK_1 macro
BSF STATUS,RP0
BCF STATUS,RP1
endm

_BANK_2 macro
BCF STATUS,RP0
BSF STATUS,RP1
endm

_BANK_3 macro
BSF STATUS,RP0
BSF STATUS,RP1
endm

----Hier kommt dann der Reset und Interrupt------

start

_BANK_0
clrf PORTA
clrf PORTB
clrf PORTC
_BANK_1
movlw b'00000000'
movwf TRISB

main

bsf LED_3

END


Der Text ist nicht lang, aber müsste doch die LED anschalten?



BID = 778825

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Habe jetzt auch festgestellt, dass an anderen Ausgängen Spannungsschwankungen von 0 bis 5V auftreten.

BID = 778834

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1050
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut

Hallo

Möglicherweise ist das auch ein saublöder Einwand, da ich von PICs keine Ahnung habe und mit obigem Assembler-Code nichts anfangen kann, aber das Risiko gehe ich ein:

Bei den AVRs gibt es zu jedem Port ein 'data direction register', das bestimmt ob der der betreffende PIN Eingang und Ausgang ist. Wenn man vergisst dieses zu setzen bevor man den PORT beschreibt wird nur der Pullup aktiviert. Das reicht zwar aus um über einen Darlington-Transistor eine LED zu schalten, aber für mehr nicht

Das ist ein 'beliebter' Anfängerfehler bei den AVRs, vielleicht gibt es bei den PICs so was ähnliches.

mfg Fritz

_________________

BID = 778847

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Danke, aber ich habe im TRISB-Register alle Bits auf 0 gesetzt.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Bastler1010 am  1 Aug 2011 12:36 ]

BID = 778858

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Dein Programm hat kein Ende.
Dann saust der Prozessor durch den folgenden Müll, meist ist das Hex FF, und fängt am, Anfang wieder mit clrf an.
Dadurch bekommst du kein High, sondern eine Wechselspannung am Ausgang.

Schliesse das Programm mit einer Schleife ab:
forever: GOTO forever

BID = 778877

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Ja ich habe am Ende goto main eingefügt, aber keine Änderung messbar.

BID = 778879

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1050
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut

Möglicherweise liegt das Problem auch gar nicht am Controller sondern schon an der Spannungsversorgung. Ist die ordentlich gemacht? Hat der Spannungsregler auch 100n KERKOs hinten und vorne bekommen?

mfg Fritz

_________________

BID = 778880

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Optimierst du deine Programme nach dem Motto "Mehr Bugs als Bytes"?
Als Nächstes sehe ich, daß du keine ORG Anweisung hast, aber da rettet dich vielleicht eine Default Einstellung.
Eine Warnung sollte das aber schon geben.

Der folgende Fehler ist aber schwerwiegender:
Du schaltest auf Bank1, um das DDR zu initialisieren und anschliessend nicht wieder zurück auf den Port.
Als Ergebnis ist der LED_3 Anschluß als Eingang konfiguriert.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  1 Aug 2011 15:14 ]

BID = 778883

Bastler1010

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Leipzig

Danke!!

Die Sache funktioniert jetzt.
Lösung: An MCLR V+ mit 10K legen (als Pullup)

BID = 778892

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681


Zitat :
Bastler1010 hat am 31 Jul 2011 07:59 geschrieben :

Sorry, ich hab den pic16f876 mit 16bit.

Nein. Bloß, weil da "16f" im Namen steht, heißt das nicht, dass da auch 16 bit drin sind.
Übersicht von Sprut:
http://www.sprut.de/electronic/pic/typen.htm


Gruß, Bartho


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181703707   Heute : 5120    Gestern : 5370    Online : 730        22.7.2024    22:59
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0411911010742