Multimeter Spannungsmessung defekt

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Multimeter Spannungsmessung defekt
Suche nach: multimeter (54965)

    










BID = 1074870

Spatti

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Steinhaus
 

  


Aber lassen wir doch das China-Schrott-Dings mal ausser Acht!
Warum funktioniert mein gutes altes Norma auch nicht mehr?
Nur weil es ein paar Jahre im Schrank rumgelegen ist?
Wie am Foto zu sehen, klettert der Wert bei Messung an der Steckdose in luftige Höhen! Woran kann das liegen?







BID = 1074879

Ltof

Inventar



Beiträge: 8836
Wohnort: Hommingberg

 

  


Zitat :
Spatti hat am  7 Dez 2020 21:28 geschrieben :

... hab ich noch nie gehört. ...

Das ist nicht von Belang.

Zitat :
...Und wo liegt jetzt der Unterschied, ob ich an einem Elektrogerät, das in der Steckdose eingesteckt ist, oder direkt an der Steckdose messe? ...

Lesen und verstehen:

Ltof hat am  7 Dez 2020 05:46 geschrieben :

https://www.elektrofachkraft.de/pru.....aeten


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)








BID = 1074888

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4658


Zitat : Spatti hat am  6 Dez 2020 17:21 geschrieben :
Und was meinst du mit "Hier reicht definitiv eine 1,5V oder 9V Primärzelle/-batterie aus"?
Das DMM hat offensichtlich einen Defekt. Bei einem katastrophalen Ausfall fängt der 9V-Block an warm zu werden, bei Messung an einer 1,5V-Zelle wird im DMM was warm. An 230V würde das halbe DMM abbrennen. Steht doch in jeder Anleitung: "Beschädigte/defekte Geräte vom Netz trennen." Oder gilt das da unten nicht?
Vergesse immer, dass da unten die Kultur sehr stark osmanisch geprägt ist.




Zitat :
Anbei noch die Fotos!


Was für Widerstandswerte haben die beiden PTCs? (Orangene Kugeln rechts unten?)

Ansonsten mal die Batteriehalterkontakte reinigen und den Drehschalter mal 30x von Anschlag bis Anschlag bewegen. Das Detail, dass die ggf. Jahre im Schrank lagen hätte auch früher kommen können.

Sonst bin ich raus. Bei der Zeit- und Meter-Kosten hätte man sich schon z.B. mind. ein Metraline DM41 (80€) kaufen können. Muss ja nicht immer der große Bruder (DM62) sein.

BID = 1074894

Spatti

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Steinhaus


Zitat :
Lesen und verstehen:

Hab ich gelesen, ich verstehe den Unterschied trotzdem nicht.


Zitat :
Das DMM hat offensichtlich einen Defekt. Bei einem katastrophalen Ausfall fängt der 9V-Block an warm zu werden, bei Messung an einer 1,5V-Zelle wird im DMM was warm. An 230V würde das halbe DMM abbrennen. Steht doch in jeder Anleitung: "Beschädigte/defekte Geräte vom Netz trennen." Oder gilt das da unten nicht?
Vergesse immer, dass da unten die Kultur sehr stark osmanisch geprägt ist.

Es brennt aber nicht ab bei 230V. Auch nicht bei 400V. Es zeigt nur falsche Werte an.


Zitat :
Das Detail, dass die ggf. Jahre im Schrank lagen hätte auch früher kommen können.

Siehe meinen 1. Post!
Nochmal für alle: Das Norma lag im Schrank, weil das China-Schrott-MM in Verwendung war.

Ich bitte nun also um Tipps wegen dem Norma!


Zitat :
Ansonsten mal die Batteriehalterkontakte reinigen und den Drehschalter mal 30x von Anschlag bis Anschlag bewegen.

Batteriekontakte sind in Ordnung. Durchgangsprüfung usw. funktioniert ja. Das mit dem Drehschalter hab ich auch schon versucht, brachte keine Änderung.







BID = 1074906

Ltof

Inventar



Beiträge: 8836
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Spatti hat am  8 Dez 2020 10:39 geschrieben :


Zitat :
Lesen und verstehen:

Hab ich gelesen, ich verstehe den Unterschied trotzdem nicht.

Ist dort gut erklärt. Wenn Du es trotzdem nicht verstehst, akzeptiere wenigstens, dass für CAT II ab der Steckdose tabu ist. Und das DMM ist wahrscheinlich genau deshalb verreckt. Sei froh, dass es kein Feuerwerk veranstaltet hat, so wie die im Artikel.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1074909

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8646
Wohnort: Alpenrepublik

Norma D1216 Manual mit Schaltplan


PDF anzeigen



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1074910

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8646
Wohnort: Alpenrepublik

Jetzt zum besseren Verständnis nochmal genau!

Welcher Spannungsbereich ist gewählt wenn dass Display Werte anzeigt die "abhauen".


Offtopic :
Natürlich gibt's sowas auch in Österreich.
Das darfst Du doch nicht sagen, denn damit zerstört Du die Dauerillusion! Laut ORF- Deppen sind wir immer das Beste vom besten.....)




_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1074918

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35086
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :

Natürlich gibt's sowas auch in Österreich. Aber das deswegen das Netz so ins Schwanken gerät, dass Spannungsspitzen Messgeräte killen, hab ich noch nie gehört.

Die Ursache liegt nicht im ganzen Netz, das hängt Europaweit zusammen. Die Ursache liegt in deinem Haus, deiner Wohnung, beim Nachbarn, in der Firma eine Straße weiter.

Das gleiche gibt es sogar in Autos, da sind u.A. Relais und die Hupe die Ursache, nur sind die Transienten da kleiner.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1074924

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wie am Foto zu sehen, klettert der Wert bei Messung an der Steckdose in luftige Höhen! Woran kann das liegen?
Zu hohe Meßwerte liegen meist an zu geringer Referenzspannung.
Schuld daran KANN eine zu geringe Batteriespannung sein, die sich aber auch durch schwache Anzeige und ein Warnsymbol im Display bemerkbar machen sollte.

Bei Geräten dieser Art wird meist eine Referenzspannung von 0,2V verwendet.
Gewöhnlich wird dafür die im DMM-IC eingebaute Referenzspannungsquelle verwendet, die mittels Widerständen und Trimmpoti auf den Sollwert gebracht wird. Mit einem zweiten DMM und dem Schaltplan des Instruments sowie dem Datenblatt des dicken IC kann man diese 0,2V überprüfen und ggfs den Fehler suchen.

Vorab solltest du aber überprüfen, ob im 2VDC-Bereich die Spannung einer frischen AA-Alkali-Zelle auch grob falsch angezeigt wird. Normalerweise findet man da Werte um 1,6V.

BID = 1074926

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4658


Offtopic :
@perl:
Im ersten Beitrag steht was von "neue Batterien". Aber den Tipp mit "volle Batterien" merke ich mir. ;-)

BID = 1074936

Spatti

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Steinhaus


Zitat :
Und das DMM ist wahrscheinlich genau deshalb verreckt. Sei froh, dass es kein Feuerwerk veranstaltet hat, so wie die im Artikel.

@Ltof: Nein, das DMM ist nicht deswegen verreckt. Siehe meine Fotos! Der Fehler kam langsam und schleichend. Ich habe z.B. die Ladespannung einer LiMa gemessen und dachte, die sei hinüber, weil ich nur 7-8 VDC gemessen habe. Dann erst habe ich festgestellt, dass auch die VAC Messung nicht mehr stimmt.


Zitat :
Welcher Spannungsbereich ist gewählt wenn dass Display Werte anzeigt die "abhauen".

@nabruxas: Messbereich 750 VAC. Die Messung war an der Steckdose. Der Messwert startete bei ca. 220V und maschierte lustig fidel nach oben bis ca. 1500V.
Werde morgen mal Gleichspannung probieren!


Zitat :
Schuld daran KANN eine zu geringe Batteriespannung sein, die sich aber auch durch schwache Anzeige und ein Warnsymbol im Display bemerkbar machen sollte.

@perl: Batterie ist neu. Die anderen Werte werde ich überprüfen!


BID = 1074949

Ltof

Inventar



Beiträge: 8836
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Spatti hat am  8 Dez 2020 20:57 geschrieben :

@Ltof: Nein, das DMM ist nicht deswegen verreckt. Siehe meine Fotos! Der Fehler kam langsam und schleichend. ...

Mit dem Argument könntest Du jede Ursache ausschließen. Die Fotos zeigen nur, dass es kein Feuerwerk gegeben hat.

Durch ESD oder ähnliche Ursachen (z.B. Transienten auf der zu messenden Spannung) können Elektroniken "latent defekt" sein. Das heisst, der Fehler zeigt sich nicht sofort.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1074951

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4658

> Der Messwert startete bei ca. 220V und maschierte lustig fidel nach oben bis ca. 1500V.
Wenn mit dem Chipset soweit alles Ok ist klingt das ja fast danach als ob ein 'unterer' Widerstand im Spannungsteiler hochohmiger wird. Kenne mich jetzt nicht aus wie Widerstände üblicherweise ausfallen...

@Spatti: Was macht eigentlich die PTC-Messung?

@Spatti: #2: Bitte mal die Multimeter (im entsprechendem) Bereich die Spannungen 0,1 V, 1 V und 10 V (DC) messen und Messwerte berichten.
Alternativ bei den Geräten das Eingangs-Widerstandsnetzwerk vermessen.

BID = 1074978

Spatti

Neu hier



Beiträge: 23
Wohnort: Steinhaus

@BlackLight: Die PTC Messung lässt noch auf sich warten...
Aber das China-MM hab ich jetzt sowieso schon abgeschrieben.

Mit dem Norma habe ich heute Batterien gemessen (wie von perl vorgeschlagen): Eine AA konnte ich im 2V Bereich gar nicht messen, weil 2,6V angezeigt werden. Beim 9V Block ebenso überhöhter Wert.

BID = 1074985

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5953

@Spatti
es ist Weihnachtszeit, schenke dir doch selbst mal ein neues DMM und den alten Schrott in die

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166427657   Heute : 13207    Gestern : 16882    Online : 467        22.5.2022    18:37
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.178864002228