Hameg 204-2: Kathodenstrahl zu kurz. Kann man das kalibrieren?

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 4 2024  12:12:06      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.


Autor
Hameg 204-2: Kathodenstrahl zu kurz. Kann man das kalibrieren?
Suche nach: hameg (617)

    







BID = 846923

rockstarberlin

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Berlin
 

  


Hallo

ich habe heute ein Hameg 204-2 erhalten. Ersteigert über die Bucht.

Es funktioniert soweit alles. Bis auf eine Sache: Der Kathodenstrahl reicht nicht über das ganze Raster auf dem Bildschirm. Es fehlt ca. ein halber Zentimeter.

Ein Hifi-Elektroniker um die Ecke meinte von der Frontplatte aus sei das auch nicht einzustellen. Ich habe auch nichts dazu gefunden. Die Ablenkverzögerung ist ausgeschaltet. Die x-Position justiert. Ziehe ich den x-Pos-Poti dann verzehnfacht sich der Strahl in x-Dimension. Funktioniert also auch. Aber der Strahl ist halt zu kurz. (Siehe Foto)

Es ist schon sehr lange her (30 Jahre) das ich das letzte mal ein Oszi bedient habe. Es war damals auch ein Hameg. In der Schule und im Studium. Ich kann mich vage daran erinnern, daß der Kathodenstrahl genau so breit war wie das Raster auf dem Bildschirm.

Kann mir jemand sagen ob es im Inneren des Gerätes Kalibrierungs-Potis gibt um den Strahl auf die richige Länge zu bringen?

Freundliche Grüße

Der Rockstar

BID = 846926

rockstarberlin

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

 

  

hier noch das Foto

BID = 846931

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Was
hindert dich daran, bei Hameg das Handbuch
zu dem Oszi herunterzuladen?



_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 846978

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Ist vielleicht nur der Strahl nach links verschoben?
Das kann man bei den Geräten meist mit einem Knopf neben dem der Zeiteinstellung.

powersupply


BID = 846999

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

hallo Georg,

Foren sind doch dazu da daß man Fragen stellt und brauchbare Antworten findet.

Nun zu dem Scope.

Antwort.

Als erstes frag dich ob du überhaupt eine sehr genaue Ablesung benötigst. Erfahrungsgemäß nutzen die meisten Besitzer derartiger Geräte diese nur um Wellenformen anzuschauen,

Ist es aber so dann heist es: Kalibrieren.

Mängel: zu kurze Ablenkung der X Achse.
Mögliche Ursachen:

a) Abweichung der Versorgung für die Ablenkeinheiten
b) Abweichung X Gain (Verstärkung der waagerechten Ablenkung stimmt nicht )
c ) die Bildschirmhochspannung ist höher als das Soll, das verringert die Ablenkempfindlichkeit der Bildröhre.

Vorgabe: die Ablenkung muß mit der Einstellung übereinstimmen. Das erfordert einen hochgenauen Kippgenerator, oder einen einfachen zusammen mit einem Frequenzzähler. Richtig eingestellt ist er, wenn die Einteilung der Skale mit der Frequenz der Timebase übereinstimmt.

1.) Überprüfen der Versorgungsspannungen.
2.) zu Punkt c: Wenn die Bildröhrenhochspannung nicht stimmt hast du auch in der vertikalen eine Abweichung, da dies immer beide Richtungen betrifft. Ist das so ? Wenn nicht, kannst du mit der Einstellung X-Gain die Ablenkung in der horizontalen anpassen, und zwar so daß die Skale genau stimmt. Wie weit er dabei auslenkt ist nun eine Frage der Höhe der Bildschirmhochspannung. Da beides den Wert verändert soll es gemeinsam abgeglichen werden, fertig bist du wenn er voll auslenkt und horizontal stimmt. Nun den Vertikalzug mit Y Gain abgleichen bis auch hier die Skale stimmt.

2b) wenn die Abweichung sowohl im horizontalen als auch im vertikalen da ist und etwa das gleich Verhältnis hat, dann genügt die Korrektur der Bildschirmhochspannung, in diesem Falle wäre sie etwas zu senken.

Allgemein: Die Bildröhre arbeitet mit Spannungen im kV Bereich, da ist mit dem nötigen Sachverstand, vorsichtig zu arbeiten !

Messgerätemangel: Jede Werkstatt die auf den Service älterer Fernseher spezialisiert ist verfügt über die nötigen Dinge. Hilfe hilft mehr als Murks, so gehtss dem Scopchen schnell wieder besser

Wenn du ihn aber nur nutzt um dir Amplituden anzuschauen ohne die Skaleneinteilung abzulesen, dann laß ihn einfach so wie er ist, das sollte noch für lange Zeit gut sein.

nette Grüße
Martin

BID = 847002

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Foren sind doch dazu da daß man Fragen stellt und brauchbare Antworten findet.


Aha,
wo findet man also in deinem Besinnungsaufsatz
die Angabe wo (im Inneren?) die X-Amplitude
eingestellt wird?
Nein mein Lieber, Foren leben davon, daß es
Leute mit Legenot und seniler Bettflucht gibt.

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 847028

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 489
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

bei Hameg ist das beschriftet.

Ich bin wieder weg. Viel Spaß noch.

lG Martin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  8 Sep 2012 15:25 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 23 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180956501   Heute : 3471    Gestern : 11232    Online : 426        22.4.2024    12:12
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0421149730682