ATX Netzteil ~ halbes Jahr nach Garantieablauf defekt

Im Unterforum Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen - Beschreibung: Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen        Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen : Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Autor
ATX Netzteil ~ halbes Jahr nach Garantieablauf defekt
Suche nach: netzteil (25346)

    










BID = 1085723

Mic4

Stammposter



Beiträge: 284
Wohnort: bei H
 

  


Es ist kaum zu glauben, nachdem ich vor wenigen Tagen ein defektes be quiet ATX-Netzteil ausgewechselt habe, (siehe diesen Thread) erhielt ich vor kurzem einen erneuten Hilferuf "Mein PC macht keinen Mucks mehr"

Auch hier wieder das Netzteil defekt, diesmal be quiet Dark Power Pro 11.
Auf das Netzteil gibt der Hersteller eine Garantie von fünf Jahren, das Netzteil wurde am 13.01.2016 gekauft. Schade, Garantie seit Januar 2021 vorbei, es hat also die Garantie um sieben Monate überlebt.

Es wurde trotzdem wieder ein be quiet Dark Power Pro 12 eingebaut, mit 10 Jahren Garantie.

Nachricht des Besitzers:
"Ich hoffe ja wenigstens, dass sie bei einem 200 EUR Netzteil die 50 Cent Kondensatoren verbauen und nicht die 9 Cent Chinaböller. Aber ist wahrscheinlich auch nur Wunschdenken."

Ich werde in 10 Jahren berichten


BID = 1085724

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34669
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Ich vermute, die meisten PCs wechseln vorher den Besitzer oder den Aggregatzustand.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.








BID = 1085725

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4563

Oder mal den Hersteller wechseln?
Meine Seasonic-Netzteile laufen schon seit 10-13 Jahren. Inzwischen aber nicht mehr 24/7 sondern nur noch ein paar Stunden pro Woche.

BID = 1085726

Murray

Inventar



Beiträge: 4074

Ein ATX NT mit 1,5 kW. Wer braucht denn sowas?
Bitcoin-Mist?

Ein PC-NT ist nunmal typisches Verschleissteil, wenn es nicht mehr geht wird es halt gewechselt. Aber nicht für den Preis.

BID = 1085729

Mic4

Stammposter



Beiträge: 284
Wohnort: bei H

Na, 1500 Watt sind's nicht, "nur" 750 Watt. Bitcoins könnte man mit 'ner Nvidia 3080 vermutlich auch schürfen, die wird aber nur für 3D Shooter genutzt.

...und natürlich glaube ich auch nicht, dass das Netzteil in 10 Jahren noch dasselbe Mainboard treibt, es wird dann wohl durch einen I11/I13/I15 (??) ersetzt worden sein


BID = 1085741

Murray

Inventar



Beiträge: 4074


Zitat :
Mic4 hat am 10 Aug 2021 16:14 geschrieben :


Es wurde trotzdem wieder ein be quiet Dark Power Pro 12 eingebaut,


Da ist es kein Pro

BID = 1085750

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2249

Servus!


Zitat :
es hat also die Garantie um sieben Monate überlebt.

Dann haben es die Entwickler bei den Chinesen "perfekt" für die Herstellerfirma hinbekommen.


Offtopic :
Vor ca. 15-20 Jahren hatten wir mal eine ganze Serie Netzteil-Defekte bei MAXDATA-PCs. Ausgerechnet diese Marke, von der ich bis dato recht überzeugt war, glänzte durch laufende Ausfälle. Vorsichtshalber hatte ich damals stets 1 oder 2 ATX-Netzteile neu auf Reserve eingelagert, was sich irgendwann als vorteilhaft erweisen sollte. Der Fairness halber muss ich auch erwähnen, dass Maxdata damals 5 Jahre Garantie auf den gesamten PC gegeben hat, die kostenlose Lieferung eines neuen Netzteiles war in allen Fällen kein Problem, da die Ausfälle immer innerhalb der Garantiezeit erfolgten.
Seit dem genannten "Maxdata-Deseaster" ist fast kein ATX-Netzteil mehr ausgefallen, quer durch alle PC-Marken!

Offenbar gibt es immer wieder mal "Montags-Serien" bei Geräten oder Teilen davon. So, wie mit den Maxdata-Netzteilen ging es ein paar Jahre später mit WESTERN DIGITAL Festplatten, damals 40/80/160 GB groß. Die Dinger sind gestorben, wie die Fliegen! Keine andere Marke, nur WD machte zu der Zeit Ärger. Auch SEAGATE machte irgendwann mal -aber deutlich weniger- Probleme mit Ausfällen.


Gruß
stego

_________________

BID = 1085794

silencer300

Moderator



Beiträge: 7958
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

@stego: An die Geschichten mit den WD-Platten (meist Caviar blue) und Siegeht oder Siegehtnicht (besonders die Barracuda) kann ich mich aus meinen aktiven Zeiten in der Computerbranche noch gut erinnern.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1085800

asdf

Schriftsteller



Beiträge: 512
Wohnort: NRW
Zur Homepage von asdf

Mein letzter Kandidat war ein Shuttle XPC NT. Rechner ließ sich booten, lief 5 min. und machte dann die Grätsche. Startversuche danach erfolglos. Wenn ich 2 Std. wartete, war das Verhalten wieder wie oben. Leider passt in die Kleinkiste nur das original Shuttle rein. Habs bei Reichelt bekommen.


Offtopic :
be quiet übersetzt : Halt die Klappe

BID = 1085803

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4563

@asdf
Ich lese es inzwischen spöttischer Weise als „Koch die Elkos!“

Aber die Information zum vermuten Ausfallgrund fehlt mir irgendwie vom TE.

BID = 1085807

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34669
Wohnort: Recklinghausen

Die Netzteile wurden damals getauscht, ich meine das wäre eine Seasonic Serie gewesen. Die sind sehr effektvoll abgeraucht. Die neuen standen damals Palettenweise in der Servicehalle.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1085808

Mic4

Stammposter



Beiträge: 284
Wohnort: bei H


Zitat :

Aber die Information zum vermuten Ausfallgrund fehlt mir irgendwie vom TE.


ich habe nicht vor, die Netzteile zu reparieren, das würde mir vermutlich mangels echtem Knowhow und Erfahrung auch nicht gelingen.

Das eine Netzteil ist mit einem Knall beim Einschalten kaputt gegangen, in diesem Netzteil ist ein Schaltnetzregler TNY280PN geplatzt, das liegt ungeöffnet in der Werkstatt.

Das hier genannte Netzteil ist ohne Auffälligkeiten ausgefallen, es ist "einfach so" kaputt gegangen.
Am Abend zuvor wurde der Computer genutzt, am nächsten Tag kein Einschalten mehr möglich.

Ich wollte mit dem Beitrag nur anmerken, das "mal wieder" ein Gerät kurz nach Ablauf der Garantiezeit defekt wurde.



Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163438360   Heute : 4283    Gestern : 26894    Online : 167        17.1.2022    8:22
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0481979846954