Universalmotor an Gleichspannung: Bürstenlebensdauer?

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Autor
Universalmotor an Gleichspannung: Bürstenlebensdauer?
Suche nach: gleichspannung (4251)

    










BID = 1075968

Lupin III.

Schriftsteller

Beiträge: 616
Wohnort: Salzburg
 

  


Gleich vorweg, ich glaube nicht, dass es einen großen Unterschied macht, aber aus Interesse, ob es überhaupt einen Unterschied macht...

Wenn ich einen Universalmotor, der in einem Gerät ist, das normalerweise an 230V AC betrieben wird (Staubsauger, Küchengeräte, Elektrowerkzeuge,...), an Gleichspannung betreibe, hat das dann Einfluss auf die Lebensdauer der Kohlebürsten?

Mit Brückengleichrichter, aber ohne Glättung, sollte es sicher keinen Unterschied geben. Aber was ist mit Glättung? Also jetzt unter der Annahme, dass man nicht auf 230V*1,4 also 325V gleichrichtet und glättet, sondern 230V Konstantspannung hat. Mein Gedanke dabei ist, dass es bei Wechselspannung 100 Mal pro Sekunde Phasen gibt, in denen fast kein Strom fließt und damit das Bürstenfeuer weniger ist. Dafür gibt es natürlich Phasen, in denen der Strom höher ist als wenn man den Motor mit Konstantspannung betreibt. Gleichen die dann stärkeren Funken wieder alles aus, oder ist es sogar so dass DC besser ist?

BID = 1076019

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1537
Wohnort: Salzburg

 

  

230V AC Maschine an 230V DC wird deutlich zu hohe Drehzahlen liefern, da die Induktiven Widerstände der Feldwicklung bei DC gegen 0 gehen.

Über erhöhten Verschleiß der Kohlebürsten brauchst du dir keine Gedanken machen.








BID = 1077188

Lupin III.

Schriftsteller

Beiträge: 616
Wohnort: Salzburg

Haben die Feldwicklungen einen so großen Einfluss? Ich dachte die haben erstens bei Universalmotoren eine relativ niedrige Induktivität. Und zweitens sind sie ja in Serie mit den Ankerwicklungen, die mit der viel höheren Kommutationsfrequenz umgepolt werden, sodass die Netzfrequenz auch nicht mehr so viel ausmacht.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170309406   Heute : 16631    Gestern : 20980    Online : 554        27.11.2022    19:14
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0269110202789