Induktionsspannung von Relais berechnen

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Induktionsspannung von Relais berechnen
Suche nach: relais (21336)

    










BID = 768258

laterne123

Stammposter



Beiträge: 373
 

  


Hi,

kann man berechnen, wie die maximale Induktionsspannungsspitze eines 24V Relais auf dahinterliegende Bauteile ist? Wenn ja, wie genau? Finde leider keine Infos im Datenblatt, bzw keine die mir einleuchtend erscheinen, lediglich die Spulen Induktion in H.
Ich weiss Freilauf-Diode einbauen..., aber mich würde interessieren, ob diese Induktionsspannung Reedkontakte so schnell verschleißen können, wie es bei mir der Fall war.

Bin jetzt auf folgendes gestoßen: U(ind)= L* di/dt
http://www.produktinfo.conrad.com/d.....V.pdf

das Relais hat bei Armature Off eine Induktion von 4,19H; Widerstand 1440 Ohm; 24V; Release set time 2ms.
also würde ich sagen:
U(ind)=-i*L/t^2
->24V/1440 Ohm= 0,0166 A
0,0166A*4,19H/0,002^2= 17388,5V das ist etwas zu viel oder?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: laterne123 am 31 Mai 2011 21:15 ]

BID = 768264

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
kann man berechnen, wie die maximale Induktionsspannungsspitze eines 24V Relais auf dahinterliegende Bauteile ist
Nein, sofern man diese Spannungspitze nicht irgendwie begrenzt, kann man sie praktisch nur messen.








BID = 768265

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11894
Wohnort: Cottbus

Theoretisch kann man das schon berechnen: u(t)=L*di/dt

Praktisch stellt es sich aber etwas komplizierter dar. Zum einen, weil die Spule noch einen Serienwiderstand hat und zum anderen, weil der Anstieg des Stromes nicht bekannt ist/nicht ohne weiteres genau bestimmt werden kann.

MfG Mathias

BID = 768268

laterne123

Stammposter



Beiträge: 373

hab jetzt mein oberstes Post noch geändert, hab versucht es zu berechnen, habe U(ind)= L* di/dt gefunden und eben kurz rumgeknobelt, any comments? ist etwas hoch...oder, wo liegt der Fehler

wie wahrscheinlich ist es denn, das ein 24V Relais davor liegende Reedkontakte zerstört, ist dadurch an den Reeds ein Lichtbogen das Dauerprogramm, oder wie siehts da aus


[ Diese Nachricht wurde geändert von: laterne123 am 31 Mai 2011 21:24 ]

BID = 768277

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11894
Wohnort: Cottbus


Zitat :
U(ind)=-i*L/t^2
Das stimmt von den Einheiten her schon mal nicht: [i*L/t2]=A*Vs/A*s-2=Vs-1

Und Volt pro Sekunde sind eben keine Volt.
Außerdem müsste die Abschaltzeit wesentlich kleiner sein. Diese Resettime bezieht sich auf die Schaltzeit der Relaiskontakte. Die Spule wird über deinen Reedkontakt abgeschaltet.

BID = 768288

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
hab jetzt mein oberstes Post noch geändert,
Meine obige Aussage gilt trotzdem.

BID = 768291

laterne123

Stammposter



Beiträge: 373

Und was meint ihr dazu, dass so ein 24V Relais auf Dauer dahinterliegende Reedschaltkontakte verbrutzelt? Wahrscheinlich oder unwahrscheinlich?

BID = 768293

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13638
Wohnort: 37081 Göttingen

Wie wäre es denn mit einer Freilaufdiode?

Gruß
Peter

BID = 768294

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Durchaus möglich.
Die Kontaktbelastung bei Relais wird gewöhnlich für ohmsche Lasten spezifiziert.

BID = 768300

laterne123

Stammposter



Beiträge: 373

Habe mal irgendwo gelesen, die Induktionsspannung kann das 15fache der eingesetzten Spannung betragen, also 24V*15=360V, wenn der Reed für 240V ausgelegt ist, kann es daran liegen? Bzw stimmt die Aussage so ca mit den 360V?

BID = 768303

corvintaurus

Schreibmaschine



Beiträge: 1264
Wohnort: Berlin Tegel
Zur Homepage von corvintaurus

Ich würde wie schon geschrieben, eine Freilaufdiode verwenden. Eventuell noch einen kleinen Kondensator...aber Probleme hab ich noch nie bekommen mit der Selbstinduktionsspannung der Spule.

In µController Schaltungen werkeln ja auch oft Relais, das geht ja auch ohne große Probleme.

Gegrüßt!

BID = 768304

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Die Annahme ist falsch, theoretisch geht die Induktionsspannung beim Ausschalten gegen unendlich.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 768306

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Wenn man es noch theoretischer betrachtet gegen Minus unendlich...



_________________

BID = 768307

laterne123

Stammposter



Beiträge: 373


Zitat :
aber Probleme hab ich noch nie bekommen mit der Selbstinduktionsspannung der Spule


und das war mit oder ohne Freilaufdiode?
greez

BID = 768311

DonComi

Inventar



Beiträge: 8605
Wohnort: Amerika

Wird jetzt wieder so ein Zirkus?

Schalte einfach eine 1N4148 parallel und gut ist.


Wenn es dich soooo brennend interessiert: dann schließe ein Oszi parallel zur Spule an und zeichne den Verlauf beim Abschalten auf (DSO). Du wirst eine sehr steil nach unten abfallende Flanke sehen, die evtl. sogar weiter abfällt, als dein Oszi darstellen kann.

Denn durch die rasche, negative Stromänderung wird genau diese hohe neg. Spannung erzeugt wenn keine Freilaufdiode vorhanden ist. Ist die Diode vorhanden, dann fließt der Strom durch die Diode weiter und es baut sich keine hohe Spannung auf.

_________________


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161603306   Heute : 6227    Gestern : 16985    Online : 651        17.10.2021    12:23
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0686671733856