HighSide Schalter

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
HighSide Schalter
Suche nach: schalter (24760)

    










BID = 1086833

digitaljunk

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo zusammen,

ich benötige etwas Unterstützung bei einer Schaltung bevor ich die Platine fertigen lasse.

Ich möchte gerne einen Solenoidriegel (2A/12V) highside schalten.

Mein Schaltbild hab ich mal angehangen.

U14A = Optokoppler
PWSOL=12V
S1 = 5V
D1 = Flybackdiode
J5 = Anschluss für Solenoidriegel

Ich hab mich dabei an einer Highsideschaltung orientiert.
Die hab ich ebenfalls im Anhang.







BID = 1086835

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg

 

  

Ich nehm für sowas immer fertige High-Side-Schalter (SMART-FET, ProFET o.ä.). Wär das eine Alternative?

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)








BID = 1086836

digitaljunk

Gerade angekommen


Beiträge: 6


Zitat :
Ltof hat am  2 Sep 2021 13:40 geschrieben :

Ich nehm für sowas immer fertige High-Side-Schalter (SMART-FET, ProFET o.ä.). Wär das eine Alternative?


Hatte ich mir auch schon angesehen. Leider geht das nicht da ich 100% bestücken lasse und die Bauteile beim Fertiger nicht verfügbar sind und auch nicht verfügbar gemacht werden können.

BID = 1086838

Ltof

Inventar



Beiträge: 8775
Wohnort: Hommingberg

Dann musst Du Dir einen anderen Bestücker suchen. Die selbst gestrickte Schaltung scheitert schon daran, dass das ein N-Kanal-FET ist. Außerdem ist das oben kein "Schaltplan", auf dem man irgendwas erkennt.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ltof am  2 Sep 2021 14:10 ]

BID = 1086839

digitaljunk

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Ltof: Danke für den Hinweis. Ich hatte das Bauteil tatsächlich vergessen auszutauschen. Ich hab das Schaltbild mal aktualisiert. Was möchtest du noch sehen? Die anderen 8 Kanäle?

Den Fertiger zu wechseln kommt aus Kostengründen nicht in Frage.



BID = 1086841

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11984
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich hab das Schaltbild mal aktualisiert.
Es bleibt ein nicht aussagekräftiger Ausschnitt


Zitat :
Ich möchte gerne einen Solenoidriegel (2A/12V) highside schalten.
Weshalb möchtest du das, und schaltest sie nicht "herkömmlich"?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1086842

digitaljunk

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Offroad GTI: Ich hab mal einen hoffentlich aussagekräftigeren Ausschnitt gezogen. Falls da jetzt noch etwas fehlt weiß ich nicht was noch fehlt und bräuchte dann mal einen Hinweis darauf.

Highside wegen der vereinfachten Verkabelung (common gnd) der Magnetriegel.




BID = 1086846

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11984
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ich hab mal einen hoffentlich aussagekräftigeren Ausschnitt gezogen.
Geht doch Jetzt erkannt man die (eigentlich überflüssige) Bus-Verdrahtung. Gut "leserlich" ist der Stromlaufplan leider nicht.


Zitat :
(common gnd)
Wozu dann die Optokoppler? Und weshalb nicht "common Vcc"?



Zitat :
Highside
Funktioniert doch so, mit deinem P-Kanal MOSFET.

Das alles diskret aufzubauen, muss doch aber gar nicht sein.
Es gibt bspw. seit mehreren Dekaden den ULN2803.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1086848

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573

Gut, jetzt liegt die Body-Diode schon mal in Sperr-Richtung.


Zitat : digitaljunk hat am  2 Sep 2021 12:45 geschrieben :

PWSOL=12V
Bei 12 V finde ich den IRLML6402 aber schon Grenzwertig. Wie lange soll der Spaß halten?
VDS = -20 mag ja noch gehen, aber die VDS = ±12 V erreicht bzw. überschreitet man. Da könnte eine kleine Zener-Diode mit 5-7V zwischen Gate und Source helfen, oder kann das der Bestücker auch nicht stellen?

Und bei Überspannung an J5-J12 rauchen dir wegen der Body-Diode ggf. alle FETs ab. Könntest natürlich pro Ausgang zwei antiserielle FETs nutzen...


Zitat :
D1 = Flybackdiode
Dann hoffe ich mal, dass die Spulen nicht schnell entmagnetisiert werden müssen. Eine Diode ist da das langsamste was es gibt. Ein Smart-FET (BTS432 o.ä.) wäre da viel schneller.

@Offroad GTI:
Jeder fängt mal klein an. Ich hätte ja R2x bis Diode x in ein hierarchisches Blatt gepackt und den Kram nur einmal gezeichnet...
Kompakter wäre U6, 8x ein Kasten und J5-J12 schon. Ob es übersichtlicher ist darf jeder selber entscheiden...

Edit: Ist doch KiCad?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am  2 Sep 2021 19:38 ]

BID = 1086860

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
aber die VDS = ±12 V erreicht bzw. überschreitet man.
Du meinst VGS.
Ja, die Schaltung ist Müll.


Zitat :
Es gibt bspw. seit mehreren Dekaden den ULN2803.
Der kann aber keine 2A schalten

Was sollen 3B3 für Vorwiderstände sein?

BID = 1086861

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573


Zitat : perl hat am  3 Sep 2021 04:12 geschrieben :

Du meinst VGS.
Richtig, VGS = ±12 V. Danke Copy'n'Paste!

BID = 1086862

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11984
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Der kann aber keine 2A schalten
Stimmt, kann er nicht. Hatte ich auch ehrlich gesagt überlesen
Bei 2A pro Kanal sind das ja schon ordentliche Relais.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1086873

digitaljunk

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Die Schaltzeit ist =<200ms und mit genügend Zeit zum , 2A ist eher Reserve. Die Leistungsaufnahme geht ja nur hoch wenn man den Riegel sehr lange anziehen lässt was in der Anwendung nicht der Fall ist. Würden die Spulen auch nicht vertragen.
Ich hatte vorher ULNA benutzt aber die sind mit den neuen Riegeln überfordert gewesen. (Bild zu den Riegeln damit man mal eine Vorstellung bekommt. https://images.app.goo.gl/KDnnsXcT791ibqY39)

Hierarchische Schaltpläne hab ich in KiCad noch nicht angefangen weil das alles noch auf ein A3 Blatt passte. Wäre aber sicher ein interessantes neues Lernfeld.

Vorwiderstand ist 380Ohm an den Optokopplern.

Habt ihr einen Vorschlag für einen passend dimensionierten FET?

BID = 1086878

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11984
Wohnort: Cottbus


Zitat :
an den Optokopplern.
Noch mal die Frage, wozu du die verbauen willst?

Mit dem PCFB574 könntest du N-Kanel FETs (Logiklevel) direkt ansteuern und setzt dann eben die Magnetspulen an die positive Versorgung.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am  3 Sep 2021 13:03 ]

BID = 1086895

BlackLight

Inventar

Beiträge: 4573

@Offroad GTI:
Vielleicht um die Lastseite halbwegs sicher vom µC zu trennen? Einen n-FET/NPN braucht man egal ob man einen LS- oder HS-Schalter nimmt.


Zitat :
digitaljunk hat am  3 Sep 2021 12:19 geschrieben :

> Die Schaltzeit ist =<200ms und mit genügend Zeit zum , 2A ist eher Reserve. Die Leistungsaufnahme geht ja nur hoch wenn man den Riegel sehr lange anziehen lässt was in der Anwendung nicht der Fall ist. Würden die Spulen auch nicht vertragen.
Da fehlt was, oder? Aber seltsame Spulen, die keine 201 ms An-Zeit aushalten.



Zitat :
Hierarchische Schaltpläne hab ich in KiCad noch nicht angefangen weil das alles noch auf ein A3 Blatt passte. Wäre aber sicher ein interessantes neues Lernfeld.
Da Du den Schaltplan eh neu machen darfst wäre jetzt der richtige Zeitpunkt.
Das ist auch recht trivial. Hab das mal kurz zusammengeklickt:



Der Vorteil ist, dass sich Änderungen sofort auf alle acht Kanäle auswirken. D.h. nie wieder Fleißarbeit...



      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163598718   Heute : 17315    Gestern : 25629    Online : 738        23.1.2022    16:48
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0862770080566