Adapter CEE auf Schuko

Im Unterforum Grundlagen - Beschreibung: Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Grundlagen        Grundlagen : Grundlagen und Fragen für Einsteiger in der Elektronik

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Adapter CEE auf Schuko
Suche nach: cee (2204)

    










BID = 946351

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein
 

  


Hallo zusammen,

ich brauch mal bitte eure Bestätigung:

Ich kämpfe öfter mit dem Problem, dass mein Schutzgasschweißgerät bei höheren Stufen den LS schmeißt. Angeschlossen ist das Gerät über einen normalen Schuko-Stecker. Vermutlich sind die B-Auslösecharakteristiken einfach zu schwach für den Anlaufstrom.

Daher würde ich gerne an die CEE-Steckdosen gehen, sofern diese vorhanden sind. Gehe ich recht in der Annahme, dass ich zwar einen CEE-Schuko-Adapter bauen darf, dieser aber nur einen 16A-CEE-Stecker haben darf? Größere Steckdosen bleiben mir daher verwehrt.

Dürfte ich - um das Problem legal zu lösen - am Schweißgerät einen 16A-CEE-Stecker montieren und mir dann Schuko-CEE16-Adapter bzw. CEE32-CEE16-Adapter bauen? In meinen Augen spricht da nichts gegen. In euren?


Grüße!


Tante Edit:
Widerspruch in sich. Natürlich müsste ein 32A-Stecker ans Schweißgerät und ich bräuchte Schuko-CEE32 sowie CEE16-CEE32-Adapter.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maik87 am 11 Dez 2014 16:49 ]

BID = 946354

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

 

  

Cee 32 A auf 16 A ohne Sicherung unzulässig!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 946356

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 11 Dez 2014 16:52 geschrieben :

Cee 32 A auf 16 A ohne Sicherung unzulässig!



Wenn ich eine 16A-Versorgung habe und dort einen 32A-Stecker/Verbraucher dranbastel ist das unzulässig? Wieso?

Mir fällt grad was anderes ein... Wenn die Steckdose mit 32A abgesichert ist und das Schweißgerät eigentlich nur für 16A-Schuko ausgelegt war... Ist dann die Zuleitung des Gerätes unterdimensioniert? Oder meitest du das damit?


Edit:
Vllt besser und auch für die Garantie des Schweißgerätes...

32A-CEE-Stecker, dann diese Kiste mit einem C16A-Automat und am anderen Ende eine Schukokupplung. Für den CEE16A-Stecker darf ich direkt die Schuko anschließen, korrekt?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maik87 am 11 Dez 2014 17:02 ]

BID = 946358

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Dein Schweißgerät ist für 16 A ausgelegt und damit auch die Zuleitung!
Ein 16 A CEE Stecker geht da problemlos, den auch die 16 CCE Steckdose ist nur mit 16 A abgesichert. Den 16 A Stecker bekommst du aber ums verrecken nicht in ne 32 er Dose.
Und wenn du einen Adapter baust von 32 A auf 16 A umgehst du damit diesen Schutz! Fazit dein Schweißgerät hängt an 32 A ! Damit unzulässig!
Edit: der 32 A Stecker am Schweißgerät stellt praktisch auch so einen unzulässigen Adapter dar. Deshalb ist zwischen 32A CEE-Stecker und 16 A Ausgang immer eine 16A Sicherung nötig!
https://www.huss-licht-ton.de/produ.....ywACQ
zulässig!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 11 Dez 2014 17:09 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 11 Dez 2014 17:12 ]

BID = 946359

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein

Also ist der Vorschlag von Tante Edit in Ordnung?

BID = 946360

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Beide Edit haben sich überschnitten.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 946362

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 11 Dez 2014 17:15 geschrieben :

Beide Edit haben sich überschnitten.



Heißt mein Aufbau mit der Kiste und dem C16A-Automat ist legal und macht mich allzeit flexibel?

BID = 946364

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Ja, denn wenn du mit 32 A einspeist und dann die Abgänge mit 16 A absicherst können auch nur 16 A fließen. Die 16 A Sicherung schützt dann die 16 A Abgänge

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 948154

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein

So, die Sache wird ernst...

Zunächst soll das ganze als Festinstallation in meinen Keller (unbeheizt, normale Kellergitterfenster, keine erhöhte Luftfeuchtigkeit, keine Wasserleitungen).

Dazu noch zwei Fragen:
1. Kann ich drei einzelne LSS nehmen oder muss es so ein dreier Kombiautomat sein?
2. Ist mein Keller für sowas geeignet oder muss sowas her?

BID = 948163

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Ich sehe keinen Grund warum da auf den erhöhten Schutz verzichtet werden soll. Nimm einen Feuchtraum geeigneten Verteiler, schon allein wegen dem "Dreck"
Da du nur Schukosteckdosen anschließt und die Aufteilung im Verteiler erfolgt reichen 3 einzelne LS! Denke dran FI-Plicht!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 948783

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 11 Dez 2014 17:06 geschrieben :

Dein Schweißgerät ist für 16 A ausgelegt und damit auch die Zuleitung!
Ein 16 A CEE Stecker geht da problemlos, den auch die 16 CCE Steckdose ist nur mit 16 A abgesichert. Den 16 A Stecker bekommst du aber ums verrecken nicht in ne 32 er Dose.
Und wenn du einen Adapter baust von 32 A auf 16 A umgehst du damit diesen Schutz! Fazit dein Schweißgerät hängt an 32 A ! Damit unzulässig!
Edit: der 32 A Stecker am Schweißgerät stellt praktisch auch so einen unzulässigen Adapter dar. Deshalb ist zwischen 32A CEE-Stecker und 16 A Ausgang immer eine 16A Sicherung nötig!
https://www.huss-licht-ton.de/produ.....ywACQ
zulässig!


Die ganzen Aussagen sind mir mal wieder viel zu pauschal gehalten.
Begründe mir das bitte mal im Vergleich mit der 0,5qmm messenden Anschlußlleitung eines Haarglätters oder eines Handrührgerätes! diese ganzen Geräte wären mit deiner Argumentation per se unzulässig! Oder habe ich irgenwo etwas übersehen?



_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am  3 Jan 2015 23:48 ]

BID = 948788

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Diese Geräte sind meist in SK2 (SK3)und mit Eurostecker ausgeführt.(Diese Stecker selbst sind nur für 10 A zugelassen) Bei diesen Geräten sind Ströme über 10 A nicht zu erwarten. Geräte der Schutzklasse 1 haben mindestens 1mm² Zuleitung. Bei Geräten die höhere Anlaufströme haben und dazu gehören auch Schweißtransformatoren sind Ströme bis zu 30 A zu erwarten und deshalb sind diese mit 1,5mm² ausgeführt. Der zulässige Dauerstrom beträgt dort aber auch nur 16 A!
Die Sicherung soll auch diese Leitung schützen. Bei Geräten mit 10 A Eurostecker ist der Schutz nicht gewährleistet. Hier greift dann die Gefahrenbeurteilung. Und auf Grund dieser ist auch die Länge auf max 2 m begrenzt.
Edit da der Teilnehmer aber einen Adapter von CEE auf Schuko bauen will ist hier eben mindestens 1,5 mm² erforderlich!



_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  4 Jan 2015  0:32 ]

BID = 948791

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

OK.
Und wie liegt dann der Fall bei den Staubsaugern mit 0,75qmm und teilweise mehr als 5m Länge. Das kann man verhältnismäßig wohl eher mit dem Anschluß eines Schweißgerätes vergleichen.
Den zugelassenen Nennstrom des Netzsteckers überschreiten die meisten Schweißgeräte auch ohne dass die Sicherung höher ausgelegt ist. Man stöbere da nur einmal ein wenig in den Datenblättern wo teilweise Anschlußleistungen von über 5kVA an der Schukosteckdose genannt werden...

Edit: Was mir grad im Rückblick auffällt: Der TE hat noch mit keinem Sterbenswörtchen den Querschnitt seiner Anschlußleitung erwähnt...

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: powersupply am  4 Jan 2015  1:19 ]

BID = 948793

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17196

Schukostecker und 16 A Anschluss. Daran 32 A CEE ist wohl etwas weit hergeholt das die Zuleitung dann noch irgendeinen Schutz hat. Deshalb ja der Hinweis auf die erforderliche16 A Sicherung. Der Hersteller des Gerätes geht von einer Schukosteckdose aus. Auf die dort max zulässigen 16 A Absicherung ist auch die Zuleitung ausgelegt.
Ein Saugstauber hat max 2000W das sind knapp 10 A. Das Schweißgerät zieht da unter Garantie etwas mehr! Und im Anlaufmoment auch deutlich über 30 A sonst würde ein B-Automat nicht auslösen! Wie gesagt der Hersteller muss nachweisen das durch den geringeren Querschnitt keine Gefährdung ausgeht. (Produkthaftung)
Meine Aussage bezieht sich hier auf den Adapter CEE auf Schuko!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 948795

Maik87

Schriftsteller



Beiträge: 814
Wohnort: Wesel / Niederrhein


Zitat :
powersupply hat am  4 Jan 2015 01:16 geschrieben :

Edit: Was mir grad im Rückblick auffällt: Der TE hat noch mit keinem Sterbenswörtchen den Querschnitt seiner Anschlußleitung erwähnt...


Ich werde die Zuleitung zur Box mit 2,5mm² und die Abgänge mit 1,5mm² machen.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161599555   Heute : 2462    Gestern : 16985    Online : 459        17.10.2021    9:15
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0538349151611