10m-Band FM Relais in Hannover mit experimenteller optischer Linkstrecke

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk

Autor
10m-Band FM Relais in Hannover mit experimenteller optischer Linkstrecke
Suche nach: relais (21631)

    










BID = 963606

laser-tv

Stammposter



Beiträge: 225
Wohnort: gehrden
Zur Homepage von laser-tv
 

  


Hallo zusammen,
seit etwa zwei Wochen ist in Hannover unter dem Call DB0TVH auch ein 10m Relais in Betrieb. Wir verwenden wie nahezu alle 10m Relaisbetreiber weltweit einen abgesetzten Empfänger, weil aufgrund der nur 100kHz Ablage eine RX/TX-Trennung mit Filtern technisch kaum umsetzbar ist. Das ist an sich nichts Besonderes, aber die Art der Anbindung schon. Denn das Audiosignal des Empfängers wird weder über das Internet noch über eine klassische Funkstrecke zum Relaissender transportiert, sondern über einen Lichtstrahl. Die Distanz beträgt ca. 1350m. Im Vorfeld im Winter über 1600m durchgeführte Tests ergaben eine gute Schlechtwetterreserve.
Gesendet wird mit einer Infrarot-LED und einer nachfolgenden Sammellinse. Auf das Licht ist ein 5,74 MHz Träger moduliert, welcher wiederum frequenzmoduliert ist. Empfangsseitig verwenden wir eine Fotodiode mit vorgeschalteter Sammellinse und nachfolgendem selektiven Vorverstärker. Im Prinzip funktioniert die Anlage so wie unser Laser-ATV-Equipment, lediglich die Bandbreite und die Trägerfrequenz unterscheiden sich. Die Ausrichtung gestaltete sich etwas schwierig, denn das Ganze hängt trotz nur etwa 0,4 Grad Öffnungswinkel an herkömmlichen Antennenmasten. Wir haben dazu eine infrarotempfindliche Kamera in Richtung THz-Sender positioniert und das Videosignal auf das am gleichen Standort befindliche ATV Relais geschaltet. So konnte ich den Sender relativ einfach auf Helligkeitsmaximum ausrichten und beim Festziehen der Schrauben sehen, ob sich die Halterung verzog und ggf. korrigieren. Aktuell ist der komplette Signalweg noch nicht ganz optimal eingepegelt, die Relaisausgabe ist noch ein wenig leise und dumpf aber es reicht für einen zuverlässigen Betrieb bereits absolut aus. Da das Ganze sehr experimentell ist können wir zur Zeit überhaupt nicht abschätzen wie sich das Ganze bei extremen Wetterereignissen verhält, aber das macht es auch irgendwie spannend. Bei kurzen Bandöffnungen haben bereits britische Funkamateure über das Relais gearbeitet. Vermutlich wußten sie nicht, daß ihre Stimmmen über einen Lichtstrahl zum Sender geschickt wurden
Vy 73
Wilfried, DJ1WF





BID = 963649

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
die Relaisausgabe ist noch ein wenig leise und dumpf
Wenn ihr für die 5,74MHz einen Standard TV-Ton-Demodulator mit Deemphasis verwendet habt, solltet ihr senderseitig die entsprechende Höhenanhebung (Preemphasis) vorsehen.








BID = 963652

laser-tv

Stammposter



Beiträge: 225
Wohnort: gehrden
Zur Homepage von laser-tv

Eine Höhenanhebung haben wir mittlerweile auch drin. Aber nicht wegen einer Preemphase/Deemphaseproblematik der Linkstrecke. Am Linkstrecken RX kam ein am Link-TX eingespeistes Audiosignal bereits ohne die Höhenanhebung im Frequenzbereich von 200Hz-3kHz linear an. Das ist auch nachvollziehbar, denn soweit ich weiß beinhaltet der TBA120T ohne ext. Zusatzbeschaltung keine Deemphasis, und selbst wenn dem so wäre, würde diese in dem von uns benötigten Übertragungsbereich noch gar nicht greifen. Schließlich nutzen wir mit max. 3kHz (höhere Frequenzen werden von dem RX bereits zunehmend gedämpft) nur einen Bruchteil des mit dem TBA120T möglichen Bereiches. Da machte eher der 88,5 Hz Subaudioton Probleme, aber das ist mittlerweile auch im Griff. Die Höhenanhebung haben wir trotzdem noch dazu geschaltet, weil in der Gesamtsignalkette der Frequenzgang nicht stimmt. Die als RX verwendete modifizierte CBH2000 ist in jedem Fall eine Engstelle, insbesondere was den verzerrungsfrei nutzbaren Hub an der EIngabe angeht. Und eventuell ist auch der modifizierte PSA Sender als Steuer-TX ein wenig schmal. Generell ist es aber ausreichend verständlich, nur wenn jemand auf der EIngabe mit einer stark mittenbetonten Modulation reinkommt, wird es etwas kritisch. Generell darf man bei 10kHz zulässiger Bandbreite auch kein Ergebnis erwarten, das ein 70cm FM Relais im alten 25 kHz Raster bringt. Ich denke, wir müssen das nur nochmal vernünftig einstellen, ggf. auch nochmal den Steuersender checken, dann wird das schon werden.
Vy 73
Wilfried

BID = 963653

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

DJ1WF, sehr interessantes Projekt!

73 de DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 34 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 166428379   Heute : 13929    Gestern : 16882    Online : 598        22.5.2022    19:19
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0729229450226