AEG Waschmaschine  Frontlader

Reparaturtipps zum Fehler: lässt sich nicht einschalten

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  12:28:25      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine AEG Frontlader --- lässt sich nicht einschalten
Suche nach Frontlader Waschmaschine AEG Frontlader lässt sich nicht einschalten

    







BID = 1066004

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : lässt sich nicht einschalten
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Frontlader
S - Nummer : 71500243
Typenschild Zeile 1 : Mod. L6FB50470
Typenschild Zeile 2 : Type FLP544361
Typenschild Zeile 3 : Prod.No. 914913422 00
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Multimeter
______________________

Moin moin,

meine Waschmaschiene AEG Lavamat 6000 ProSence ( AEG L6FB50470 ) schaltet sich erst nach mehrmaligen drücken des EIN/AUS Tasters ein, wobei diese Prozedur von mal zu mal gefühlt immer länger dauert.
Außerdem war es im Normalfall immer so dass die Maschine nach dem Einschalten automatisch in den Programmmodus Baumwolle geschalten hatte, jetzt startet sie im Programmmodus Feinwäsche, ganz egal mit welchen Waschprogramm vorher gewaschen wurde.
Gibt es eine Möglichkeit die Elektronik/Steuerung per Reset o.ä. zurückzusetzen?

Gruß
firstsnip

BID = 1066006

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Defekte Teile lassen sich nicht per Mausklick in intakte verwandeln.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1066007

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

Danke Mr.Ed für ihre Antwort,

ich weiß dass man in solch speziellen Foren sehr vorsichtig argumentieren sollte, dennoch muss ich ihnen da widersprechen, natürlich wenn ein Bauteil kaputt ist dann ist es kaputt allerdings trifft das nicht unbedingt auf die Steuerungselektronik von Modernen Elektrogeräten zu, oftmals bewirken Neustarts, Resets, Werksreset uä. bei elektronischen Geräten Wunder. Meine Vermutung für die Fehlfunktion der Waschmaschine ist ein Fehler in der Steuerungselektronik EWX13. Dies kann ein Software oder natürlich auch ein Hartware Fehler auf dieser Platine sein. Meine Hoffnung hier im Forum war und ist natürlich dass jemand schon mal mit einem ähnlichen Fehler zu tun hatte und weiß ob es eventuell Möglichkeiten gibt einen solchen Fehler zu beheben oder einzugrenzen.


BID = 1066013

driver_2

Moderator

Beiträge: 12086
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


allerdings trifft das nicht unbedingt auf die Steuerungselektronik von Modernen Elektrogeräten zu, oftmals bewirken Neustarts, Resets, Werksreset uä. bei elektronischen Geräten Wunder



Das Wunschdenken der deutschen IT-Ingenieure mit Ihrer Logik, auch die billigste China Hardware, wird durch Software gerettet

Das meinten die bei Boeing ähnlich auch, sonst hätten Sie der 737 MAXX statt zweier Nintendo Prozessoren mal einen ordentlichen Chinesen verpaßt wie in meinem Huawei zu Ihrer aufgeblähten Software.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1066019

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

@_driver_2

na ja gut, die Hoffnung oder das Wunschdenken stirbt zuletzt, vor allem dann wenn bei AEG allein dieses als KONFIGURIERTE ELEKTRONIK, EWX13 bezeichnete Bauteil mit 246,08 € zu Buche schlägt und das für eine dreieinhalb Jahre "alte" Waschmaschine welche Neu ca. 450,- gekostet hatte. Dass ich da nach preiswerteren Alternativen bzw. Lösungen suche, u.a. auch hier im Forum wo man eigentlich Fachleute vermuten sollte, ist doch wohl klar und richtig.

BID = 1066023

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Fehlerhafte Hardware lässt sich nunmal in den seltensten Fällen durch Software kompensieren, auch wenn ein deutscher Autohersteller das so vormacht.
Man muß aber auch nicht sofort die halbe Maschine ersetzen. Ein gutes Foto der defekten Steuerung wäre nun z.B. hilfreich.
Das die AEG-Netzteile nach wenigen Jahren u.A. mit Anlaufproblemen sterben sollte mittlerweile ja auch bekannt sein.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1066025

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

@_Mr.Ed

aha, Danke für die Antwort, dass die AEG Netzteilen ab und zu mit Anlaufproblemen dahinscheiden wusste ich zwar bis jetzt noch nicht aber Dank ihrer Antwort weiß ich das jetzt. Okay also werde ich das Netzteil ausbauen und einige Fotos davon posten.
Erstmal vielen Dank und noch ein schönes Wochenende.

firstsnip

BID = 1066026

driver_2

Moderator

Beiträge: 12086
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
firstsnip hat am  2 Mai 2020 16:58 geschrieben :

@_driver_2

na ja gut, die Hoffnung oder das Wunschdenken stirbt zuletzt, vor allem dann wenn bei AEG allein dieses als KONFIGURIERTE ELEKTRONIK, EWX13 bezeichnete Bauteil mit 246,08 € zu Buche schlägt und das für eine dreieinhalb Jahre "alte" Waschmaschine welche Neu ca. 450,- gekostet hatte.



Wer billig kauft, kauft zweimal 👌

Der Kunde hat es die letzten 20 Jahre und erst recht seit Geizistgeil so gewollt.

Die Hersteller holen sich die fehlenden Margen des Verkaufs an den ET wieder zurück

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1066030

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

@_driver_2
also ich weiß nicht wie sie auf die "Billig Weisheit" kommen, ich finde ein AEG Markengerät für ungefähr 450,- bis 500,-€ als teuer genug. Natürlich gibt es fast keine Grenzen nach oben, siehe z.B. MIELE Markengeräte aber auch davon gibt es ja reichlich Kaputtes hier im Forum.

BID = 1066031

driver_2

Moderator

Beiträge: 12086
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
firstsnip hat am  2 Mai 2020 19:27 geschrieben :

@_driver_2
also ich weiß nicht wie sie auf die "Billig Weisheit" kommen, ich finde ein AEG Markengerät für ungefähr 450,- bis 500,-€ als teuer genug. Natürlich gibt es fast keine Grenzen nach oben, siehe z.B. MIELE Markengeräte aber auch davon gibt es ja reichlich Kaputtes hier im Forum.



AEG ist keine Marke mehr sondern nur noch ein geklebter Name der Electrolux. AEG gibt es mit seinem Nürnberger Wasch,-Spül,-Trocknerwerk seit 2004 nicht mehr, ebenso wie Bauknecht als Name der US-Whirpool nur noch im Ausland entwickelt und produziert. Das letzte deutsche Werk der Bauknecht in Schorndorf wurde 2015 geschlossen. Von den ehemals großen Deutschen Namen ist NICHTS mehr da.

Eine Wama, die Du für 500 kaufst ist nur 420 wert, denn 80 kassiert der Herr Olaf Scholz mit seinen 19%. Was willst Du dafür erwarten ? Ein deutsches Markengerät mit deutschen Stundenlöhnen ??? Welchen Stundenlohn hast Du in welchem Beruf ?

Dafür muß ein Korpus gestanzt und geschweißt, eine Trommel gestanzt und geschweißt, in einen (seit Jahrtausendwende) gespritzten entsorgungsschädlichen GlasfaserPlastikbehälter mit Betongewichten eingefügt werden, ein Motor dran, eine Elektronik dazu, ein Kabelbaum dazu.

Zurück zum Preis:

Mein Vater kaufte eine Miele W756 im Jahr 1983 für unsere Mutter zur Scheidung, die hat 1835 DM Liste gekostet. Heute wären das umgerechnet 929,18€

Ein VW Polo kostete damals 13000 DM, umgerechnet 6547,37€. Der billigste Polo in Buchhalterausstattung kostet heute 12000€ und läßt sich bis auf 25000€ aufblähen.

Also müßte heute eine Miele der Unteren Preisklasse wenn man die Wertsteigerung zugrunde nimmt für den Polo mindestens 1800€ kosten. Tatsächlich sind wir bei einer Metallbehälter Miele bei 869€ bei der Plastikbehälter Miele bei 759€.

Somit sind die von Dir als teuer empfundenen 500€ einfach nur das untere Ende der Fahnenstange. Der Kunde bekommt das, was er bereit ist, zu bezahlen.

Bei Miele bekommst für den hier im Forum geschriebenen Bruch (Trommelkreuze die brechen z.B. oder gestorbene Elektroniken) auch noch im 8. Jahr bei Antrag einer Kulanz ein Zugeständnis, wo die anderen Hersteller Dich nur auslachen.

Wer auch ein wenig an deutsche Arbeitsplätze denkt, kauft dann entweder BSH Mittelklasse aufwärts oder Miele.

Also meine Aussage bleibt bestehen, für Dein "Mimimi" "zu Teuer" habe ich relativ wenig argumentatives Verständnis. Für smartphones von 1000€ die nach 3-6 Jahren im Elektroschrott Landen gibt man 1000€ aus, für den schicken Pkw, der schon bei Fahrt vom Hof des Händlers 1000€ weniger wert ist ebenso, aber für vernünftige Hausgeräte da darf es nichts kosten.

Schönes Wochenende.






_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1066032

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13349
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
firstsnip hat am  2 Mai 2020 19:27 geschrieben :

AEG Markengerät für ungefähr 450,- bis 500,-€ als teuer genug.

Der war gut
AEG war zuletzt 1996 ein Markengerät.
Du akzeptierst sicher dann auch,wenn dein Chef sagt,das du nur noch Mindestlohn bekommst,weil die Produkte billiger werden müssen.
Genau wegen solchen Leuten und Denkweisen ist diese Entwicklung jetzt dort,wo sie ist.
Dem Blödmarkt sei Dank.
Früher waren eine gescheite WaMa oder Fernguck mal locker ein Monatslohn.
Davon konnten die dann auch Qualität bauen.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1066033

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

@_driver_2 und @_Kleinspannung,

natürlich weiß ich dass hinter den Marken AEG und Zanussi der schwedische Electrolux Konzern steht, wobei Electrolux ja auch nicht gerade als NoName Billigmarke bekannt ist.
Was mir jetzt aber hier viel mehr aufstößt ist die Tatsache dass hier in einem Elektronikforum anstatt einer konstruktive Hilfe von ihnen Beiden Vorhaltungen über mein Kaufverhalten kommen, JA GEHT'S EIGENTLICH NOCH?!
Vielleicht war meine Überlegung das Problem meiner AEG Waschmaschine mit einem Reset beheben zu können etwas zu Blauäugig aber genau deswegen richte ich doch meine Anfrage in einem Technikforum weil hier die Fachleute sind die Ahnung von der Materie haben oder zumindest User deren Geräte vielleicht ein ähnliches Fehler hatten und diese mir von ihren Erfahrungen berichten könnten. Mehr als Das erwarte ich hier gar nicht, sprich wer nichts konkretes zu sagen hat soll doch bitte schweigen.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: firstsnip am  2 Mai 2020 21:29 ]

BID = 1066034

driver_2

Moderator

Beiträge: 12086
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Zurück zur Sache:

Wenn Sie die suche nutzen werden sie feststellen, daß es viele Beiträge zum Thema "elektronik tot", "Maschine tot" "läßt sich nicht mehr einschalten" o.ä gibt.

Fakt ist, daß seit längerem keine Trafo mehr auf den Platinen Ihren Dienst verrichten, sondern Schaltnetzteile.

Unter anderem sind da auch Bausteine wie der LNK### und der TNY### die dort Ihren dienst verrichten und regelmäßig defekt gehen. Mal sterben Sie schleichend, mal schlagartig und platzen auf. warum, weiß ich nicht, ich selbst beschäftige mich als gelernter Elektroniker mangels dauerhafter Tätigkeit in dem Feld nicht mit diesen Details.

Sterben die Bausteine schleichend, ist es für die Prozessoren schlecht, denn die neigen dazu bei langsam sinkender Spannung übergangsweise verwirrt zu sein und dann können sich programmierte Parameter verändern.

Daß die Maschine in Feinwäsche parat steht, liegt entweder daran, daß nun die (vorhandene??) Memory Funktion unbewusst durch den sterbenden Baustein programmiert wurde. Mit solchen Marotten können sich sogar bei Miele unlöschbare Betriebsstundenzähler zurücksetzen.

Also suche mal ob einer beiden Bausteine auf der Platte ist und berichte.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1066035

firstsnip

Gerade angekommen


Beiträge: 9

@_driver_2

Vielen Dank für ihre Antwort,
damit kann ich schon mal etwas anfangen, auch wenn ihre Antwort in eine Richtung geht die nicht so ganz meinen Wunschvorstellungen entspricht aber dafür mit Sicherheit der technischen Realität. Das was sie geschrieben haben leuchtet mir ein und das kann ich auch nachvollziehen.
Ich werde morgen das Netzteil ausbauen und wie es mir der User Mr.Ed empfohlen hat einige Fotos von der Platine machen wo man dann vielleicht schon diverse Ausfallerscheinungen erkennen kann.

Noch ein schönes Restwochenende
Gruß
firstsnip



Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518350   Heute : 3032    Gestern : 6460    Online : 539        21.6.2024    12:28
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,968509912491