Gorenje Waschmaschine  WAS549

Reparaturtipps zum Fehler: Display/LEDs tot

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 24 7 2024  21:39:51      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Waschmaschine Gorenje WAS549 --- Display/LEDs tot
Suche nach Waschmaschine Gorenje

    







BID = 1103631

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Display/LEDs tot
Hersteller : Gorenje
Gerätetyp : WAS549
S - Nummer : 14230038
FD - Nummer : PS0A5/140 ?
Typenschild Zeile 1 : TYPE:PS0A5/140 MODEL:WAS549
Typenschild Zeile 2 : ART.No.:327071 /01 Ser.No.:14230038
Typenschild Zeile 3 : AC230 V; 50Hz 10A; Pmax.2000 W; 1700 W; 1400/min; 5kg; 0,05-0,8 MPa
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Meine Waschmaschine (Gorenje WAS549) ist ist vor 2 Tagen stehen geblieben: Display und LEDs aus, keine Geräusche. Drehen des Programmwahlknopfes oder Knöpfchendrücken führt zu keiner Änderung: alles bleibt tot. Netzstecker ziehen und wieder einstecken: keine Änderung.

Ich habe die Steuerelektronik ausgebaut, und folgendes festgestellt:

1)
LNK304GN AC/DC-Offline-Schalter
Scheint abgeraucht zu sein. Man sieht auch eine Schmauchspur auf der Leiterbahn und zwar von Pin 5 (Drain) des LNK304GN zu einem Elko auf der Rückseite (400V, 10µF(M), 85°C). Kurzschluss zw. Pin 5 (Drain) und 8 (Source) - also defekt - habe nachgelesen, dass man so die Integrität testen könnte.

2)
Widerstand (Sicherungswiderstand?), Ich erkenne Orange-Braun-Schwarz-Gold also 31Ω 5%
Sichtbar Beschädigt/Abgeraucht und die Widerstandsmessung mit dem Multimeter bestätigt die Unterbrechung.


Meine Fragen Langfassung:
Mein Plan ist jetzt eigentlich beide Teile auszutauschen, dabei bin ich mir nicht 100%-ig sicher, welchen Widerstand ich nehmen muss, 31Ω scheint ein eher ungewöhnlicher Wert zu sein. Lese ich den Farbcode evtl. falsch? Ich weiß auch nicht welche Art (wahrscheinlich Sicherungswiderstand) oder welche Nennlast. Schaltplan zur Platine habe ich erwartungsgemäß nicht gefunden. Das Datenblatt zum LNK304GN hilft mir als Laie wenig (nennt in einer Beispiel-Schaltung auf Seite 4, Fig. 5 einen 'fusible resistor RF1' mit 8,2Ω (2W)?).

Ich bin jetzt einfach unsicher, da der kaputte Widerstand ungewöhnlich zu sein scheint und ich nicht einschätzen kann, wie relevant die Werte und eine Abweichung davon für die Funktion und Sicherheit sind. Sprich, ob es "Spielraum" bei den Werten des Widerstands gibt, wenn ich die Werte des Ersatzes vom Original abweichen und welche Auswirkung das hat.

Ich habe folgende Widerstände gekauft (war müde gestern, wollte aber bestellen, daher mehrere...). Sind die korrekt? Welcher ist dann am sinnvollsten?
  • Vitrohm Drahtwiderstand, axial, 3W, 33 Ohm, 5%, (VIT CR254R33)
  • Vitrohm Drahtwiderstand, axial, 3W, 47 Ohm, 5%, (VIT CR254R47)
  • Vitrohm Drahtwiderstand, axial, 3W, 100 Ohm, 5%, (VIT CR254R100)
  • Vitrohm Sicherungswiderstand, axial, 3,5 W, 47 Ohm, 5%, (VSW 3,5-47)

Ich schreibe das bewusst so ausführlich, weil ich hoffe, das es so nachvollziehbar wird, was ich gemacht habe und ob das was ich vorhabe überhaupt richtig ist. Ich bin Laie und evtl. habe ich etwas übersehen. Verzeiht mir, falls ich mich holprig ausdrücke oder die verwendeten Fachbegriffe keinen Sinn ergeben/irrelevant sind - das meiste ist angelesen und ohne echte Erfahrung.

Meine Fragen Kurzfassung:
Ist es sinnvoll 1) und 2) auszutauschen? Habe ich was übersehen?
Welchen Widerstand bei 2)?

Könnt ihr mir dabei helfen? Vielen Dank schon mal.

















BID = 1103639

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

 

  


Zitat :
Netzstecker ziehen und wieder einstecken: keine Änderung.

Ich habe die Steuerelektronik ausgebaut, und folgendes festgestellt:
Hast wenigstens mal mit einer Lampe oder einem anderen Gerät kontrolliert, ob die Steckdose überhaupt noch liefert?

BID = 1103646

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
perl hat am 26 Okt 2022 21:09 geschrieben :

Hast wenigstens mal mit einer Lampe oder einem anderen Gerät kontrolliert, ob die Steckdose überhaupt noch liefert?


Ja, habe ich zufälligerseise genau so getestet Steckdose ist in Ordnung.

BID = 1103647

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115

LNK und R2 ersetzen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1103649

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Jornbyte hat am 26 Okt 2022 21:43 geschrieben :

LNK und R2 ersetzen.



Danke für die Rückmeldung. R2 mit was ersetzen (Typ, Ω, Nennlast)?

BID = 1103653

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115

Dies gibt es als Rep-Kit fertig zu kaufen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1103654

Orang-Utanklaus

Gesprächig



Beiträge: 127

Eine Google-Suche führt zu 33 Ohm, 3W. Und es muss ein Sicherungswiderstand sein, der im Fehlerfall ohne Folgeschäden durchbrennt. Normale Widerstände sind an der Stelle riskant und können zu schweren Schäden und Bränden führen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Orang-Utanklaus am 26 Okt 2022 22:27 ]

BID = 1103657

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Online finde ich bei ähnlichen Fällen Werte von 33, 47 und 100 Ω, wenn angegeben meist mit 3W. Auch die von Jornbyte angesprochenen Reparatur-Kits gibt es mit 47 und 100 (33 hab ich auf die schnelle gerade nicht gefunden). Ich habe die LNK304GN und verschiedene Widerstände nicht als Kit, sondern separat bestellt (oben habe ich sie aufgelistet).

Mein Problem ist ja, dass ich anhand der Farbringe des kaputten auf 31 Ω komme und nicht weiß, ob auch der oben genannte Ersatz mit 33 Ω in Ordnung wäre. Dieser wird als "Hochlast-Drahtwiderstand" (keine Ahnung was das bedeutet) mit Sicherungswiderstand gekennzeichnet (ich könnte zum Händler verlinken, weiß aber nicht ob das ok ist). Oder ob es ein ganz anderer sein sollte...

Edit: Ah, ich sehe gerade, dass du das mit dem Sicherungswiderstand noch hinzugefügt hast. Das beruhigt mich schonmal, dass ich da nicht daneben lag

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FlatMoonTheory am 26 Okt 2022 22:43 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: FlatMoonTheory am 26 Okt 2022 23:05 ]

BID = 1103658

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115

33Ω / 3W sind ok. Aber es muss ein Sicherungswiderstand sein.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1103660

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Zur Auswahl stehen damit:
1. Vitrohm Drahtwiderstand, axial, 3W, 33 Ohm, 5%, (VIT CR254R33)
2. Vitrohm Sicherungswiderstand, axial, 3,5 W, 47 Ohm, 5%, (VSW 3,5-47)

Der erste hat die "korrekten" Werte, aber "Schwerentflammbar und Sicherungswiderstand" werden nur als besondere Merkmale in der Händlerbeschreibung genannt. Datenblatt:


PDF anzeigen



Der zweite heißt Sicherungswiderstand, hat aber 47 Ohm / 3,5W. Eine Variante mit 33 Ohm / 3W finde ich nicht. Datenblatt:


PDF anzeigen



BID = 1103661

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115

Du kannst noch 30 mal nachfragen, es bleibt ein 33Ω / 3W Sicherungswiderstand.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1103662

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Jornbyte hat am 26 Okt 2022 23:19 geschrieben :

Du kannst noch 30 mal nachfragen, es bleibt ein 33Ω / 3W Sicherungswiderstand.



Ganz ruhig, ich habe dich verstanden. Falls du die Wahl 33Ω / 3W noch begründen kannst, gerne. Ein Link zu einem solchen Sicherungswiderstand (Hersteller) wäre prima. Es muss hier kein Dialog zwischen uns beiden werden. Vielleicht kann ja jemand anderes was beitragen. Danke dir.

BID = 1103666

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Scheint abgeraucht zu sein.

Klar ist der abgeraucht. Das kann man auch ohne Diskussionen und Messungen feststellen. Da ist ein Loch drin!
Deine Schmauchspur ist hingegen simpler Dreck. Abrieb von den Kohlen, Riemen usw, angezogen durch statische Aufladung.


Zitat :
Falls du die Wahl 33Ω / 3W noch begründen kannst, gerne.

Wie beim IC, einfach mal gucken statt rumdiskutieren. Es steht auf dem Bauteil drauf 33 Wäre Orange, Orange, Schwarz, wobei das Braun auch Orange gewesen sein kann, bevor es heiß wurde.

Lass mich raten, du hast einen Bürojob Alles ausdiskutieren und begründen, darüber einen Bericht schreiben den niemand liest, statt einfach das offensichtliche zu sehen und zu machen. Die Sets mit 33 Ohm werden nicht umsonst angeboten, sie werden ganz einfach benötigt.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1103673

FlatMoonTheory

Gerade angekommen


Beiträge: 7


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Okt 2022 08:59 geschrieben :

Klar ist der abgeraucht. Das kann man auch ohne Diskussionen und Messungen feststellen. Da ist ein Loch drin!
Deine Schmauchspur ist hingegen simpler Dreck. Abrieb von den Kohlen, Riemen usw, angezogen durch statische Aufladung.

Glaubst du ernsthaft ich wollte hier diskutieren, ob er abgeraucht ist?
Danke für die Erklärung für das, was ich als Schmauchspur bezeichnet habe. Das ist plausibel und tatsächlich hilfreich



Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Okt 2022 08:59 geschrieben :

Wie beim IC, einfach mal gucken statt rumdiskutieren. Es steht auf dem Bauteil drauf 33 Wäre Orange, Orange, Schwarz, wobei das Braun auch Orange gewesen sein kann, bevor es heiß wurde.

Ach echt? Die Farbcodes bedeuten etwas? Das die Dinger einen Farbcode haben, weiß ich. Hast du meinen Ausgangspost eigentlich gelesen?
Das sich die Farben durch die Hitze verändern wäre eine mögliche Erklärung, warum betrifft es dann nur den ersten und nicht den direkt daneben? (Ups, wollte keine Diskussion starten...)

Du hast damit eigentlich genau mein Problem erkannt, weshalb ich diesen Beitrag u.a. verfasst habe: "Könnte dies sein, könnte das sein". Da ist es wenig hilfreich zu sagen, "nimm das, weil gibts halt als Kit für alle möglichen Geräte/Hersteller, zwar auch mit unterschiedlichen Werten, aber nimm halt, ich kanns nicht anders begründen"




Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Okt 2022 08:59 geschrieben :

Lass mich raten, du hast einen Bürojob Alles ausdiskutieren und begründen, darüber einen Bericht schreiben den niemand liest, statt einfach das offensichtliche zu sehen und zu machen.

Falsch geraten. Was monierst du eigentlich ständig ein "rumdiskutieren", ich frage nach, weil ich lernen möchte. Ist das hier ein Forum? Der Rest klingt nach Frust bei dir, ich würde lieber beim Thema bleiben.



Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Okt 2022 08:59 geschrieben :

Die Sets mit 33 Ohm werden nicht umsonst angeboten, sie werden ganz einfach benötigt.

Da wird aber nie explizit ein Sicherungswiderstand genannt. Darauf Orang-Utanklaus hingewiesen und Jornbyte hat sich daraufhin auch nochmal korrigiert, ich sehe es auch so (daher auch die in #1 aufgelistete Auswahl).


Wenn ihr sagt 33Ohm/3W sei richtig wüsste ich gerne wo man den als Sicherungswiderstand bekommt, oder ob und was gegen 47Ohm/3,5W oder andere Werte sprechen würde. Wenn ihr es nicht wisst, ist das total ok für mich, Kennzeichnet es dann z.B. als Vermutung und seid andernfalls nicht eingeschnappt, wenn ich nachfrage.

BID = 1103675

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7115

Der Sicherungswiderstand dient auf der einen Seite beim Einschalten der Strombegrenzung. Bei einem Kurzschluss durch Überlastung (dein LNK), wird er einfach mit einen Schlag komplett Hochohmig, ohne das er einen Brand verursachen kann. Was bei "normalen" Widerständen nicht der Fall ist.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181715770   Heute : 6404    Gestern : 5510    Online : 360        24.7.2024    21:39
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0558631420135