AEG Waschmaschine  L72675FL

Reparaturtipps zum Fehler: Fehlercode E10

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  08:08:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine AEG L72675FL --- Fehlercode E10
Suche nach Waschmaschine AEG

    







BID = 1121565

thoreb

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Fehlercode E10
Hersteller : AEG
Gerätetyp : L72675FL
S - Nummer : 51700180
FD - Nummer : FLI5563M1
Typenschild Zeile 1 : 914530680 01
Typenschild Zeile 2 : unbekannt
Typenschild Zeile 3 : unbekannt
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Moin zusammen,

unsere AEG Lavamat startet ganz normal. Nach ca. 57 Minuten bleibt die Maschine mit dem Fehler E10 stehen. Wasser ist noch in der Trommel. Wir starten dann Schleudern/pumpen und dann könnte man die Wäsche auch schon rausnehmen.

Das passierte am Anfang nicht immer. ca. bei 2 von 10 Waschgängen.
Ich hatte dann den Aquastop in Verdacht und habe den Pauschal ausgetauscht.

Danach lief die Maschine in 9 von 10 Fällen auch durch.

Seit einiger Zeit ist es so das die Maschine in 9 von 10 Fällen wieder diesen Fehler macht.
Es ist auch egal ob das bei 30/40 oder 60 Grad gewaschen wird.
Auch der Füllgrad der Maschine hat keinen Einfluß auf den Fehler.

Jemand eine Idee dazu?

Danke fürs lesen

Thomas


BID = 1121569

silencer300

Moderator



Beiträge: 9698
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Kommt auf die verbaute Steuerung drauf an.
Bei der EWM 1XXX ist es ein Zulauffehler (möglicherweise ist der Pseudo-Aquastop verkalkt, oder die Siebe verschmutzt).
Bei der EWM 2XXX könnte es zusätzlich noch ein Abpumpfehler (Flusensieb verstopft, Pumpe fehlerhaft) sein.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1121591

thoreb

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Moin
vielen Dank für die Antwort.

Wie finde ich heraus, welche Steuerrung verbaut ist? Kann man das anhand einer Kennzeichnung auf der Platine erkennen?

Die Pumpe hatte ich letztes Jahr getauscht, da diese ein Leck hatte.
Flusensieb hatte ich schon kontrolliert.


Was ist der Pseudo AquaStop? wir haben hier den Aquastop im Zulaufschlauch.

Thomas

BID = 1121606

silencer300

Moderator



Beiträge: 9698
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Als Pseudo-Aquastop bezeichne ich die Ventile, die keine aktive Funktion im System haben und nur als Schlauchplatzsicherung fungieren.
Sprich, alles was hinten nur angeschraubt wird und keine Leitung für die Sensorik besitzt.
Schraub das Ding mal an der Maschine und am Wasserhahn ab und kontrolliere die Siebe am Aquastopventil und am Ventilblock der Maschine.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1121658

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 5215
Wohnort: OB / NRW

Moin Thomas

Wie kommst du nur auf die Elektronik?
Die WA hat ein Wasserzulauffehler, der durch verschiedene Ursachen entstehen kann.

.... -Vorgefertigter Text-
1. → Führe zuerst den berüchtigten Eimertest=LINK aus. Es kann vorkommen, wenn man den Hahn ganz aufdreht, dass sich der Wasserdruck wieder verringert, darauf auch achten. Evtl. das Sieb am Aquastop reinigen. Auch den Druckschlauch auf Knickstellen überprüfen, der kann sich auch nach Jahren erst deformieren.

2. → Wassereinlaufzeit überschritten (zu schwach, Flowmeter schaltet

3. → Wenn die WA in der Küche, oder Bad steht, kann folgendes anliegen.
Beim Einhebelmischer kann es, durch schnelles schließender Mischbatterie, zu einem Druckstoß in der Wasserleitung kommen der sich schlagartig ausbreitet. Dadurch wird der Ventilteller im Eckventil (Wasseranschluss eines Weißgerätes), durch die Federunterstützung auf den Sitz gedrückt, bevor die Druckspitze entweichen kann.

Durch Neustart der WA, löst sich der Ventilteller wieder
Das Eckventil, muss dann ausgetauscht werden.

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen
auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181699218   Heute : 625    Gestern : 5370    Online : 665        22.7.2024    8:08
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0831940174103