Candy Waschtrockner  CSW G485D-84

Reparaturtipps zum Fehler: Trocknet nicht mehr

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 6 2024  12:50:05      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner


Autor
Waschtrockner Candy CSW G485D-84 --- Trocknet nicht mehr
Suche nach Waschtrockner Candy

Fehler gefunden    







BID = 1118853

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34
 

  


Geräteart : Waschtrockner
Defekt : Trocknet nicht mehr
Hersteller : Candy
Gerätetyp : CSW G485D-84
S - Nummer : 3100754917043050
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,
unser Waschtrockner Candy CSW G485D-84 verweigert leider in den Trockenprogrammen den gewünschten Dienst, soll heißen er trocknet nicht mehr. Er wird generell nicht mehr warm/heiß.
Das Flusensieb ist gereinigt, auch bei einem Lauf komplett ohne Wäsche wird keine Wärme erzeugt.
Die Waschprogramme laufen ohne Probleme, eine Fehlermeldung wird nicht angezeigt, d.h. die Trockenprogramme laufen ganz normal durch, der Trockner bleibt dabei aber kalt.

Könnte mir vielleicht jemand einen Tipp geben, was ich prüfen könnte. Im Netz liest man natürlich viel, ich würde aber gerne sinnvoll vorgehen und da ich keine Erfahrung damit habe, hoffe ich, dass ihr mir etwas auf die Sprünge helfen könnt.
Zum Gerät selbst findet sich leider nicht viel und die Bedienungsanleitung ist dabei auch keine Hilfe.
Vielleicht hätte jemand auch eine Explosionszeichnung des Geräts (gerne auch per PN). Das würde zumindest schon mal helfen, um zu erkennen, was wo platziert ist.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe,
Zymbo

BID = 1118855

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7101

 

  


Zitat :
wird keine Wärme erzeugt

Wurde schon über 100 mal gefragt. Bitte SUCHE nutzen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1118856

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Hallo Jornbyte,
ich hatte die Suche natürlich zuvor benutzt, allerdings nichts Passendes zu einem Candy-Waschtrockner gefunden. Ob der innere Aufbau bei allen Geräten, d.h. auch Wäschetrockner und Waschtrockner ähnlich oder gleich ist, kann ich leider nicht einschätzen, darum auch meine Frage zur sinnvollen Vorgehensweise bzw. einer Explosionszeichnung.

Wenn sie von der Bauweise alle ähnlich oder gleich sind, kommt wahrscheinlich der häufiger genannte "Temperaturbegrenzer" in Frage (z.B. hier: https://forum.electronicwerkstatt.d.....90791 oder hier: https://forum.electronicwerkstatt.d.....202)?
Ich öffne dann mal die Maschine und versuche ihn zu finden.

Viele Grüße
Zymbo

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Zymbo am 11 Nov 2023 23:15 ]

BID = 1118866

driver_2

Moderator

Beiträge: 12091
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Wenn die STB auslösen, sind die Geräte oft massivst verflust.

Wie groß ist der Haushalt wo der WT genutzt wird ?

Wird Trocknen oft genutzt ? Gibt es die Programmfunktion Flusen ausspülen ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1118867

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Hallo noch mal,
also ich habe diesen Temperaturbegrenzer gefunden (im angehängten Bild grün markiert) und das Knöpfchen gedrückt. Der Trockner läuft wieder bzw. er heizt auch wieder ein.
Nun frage ich mich natürlich, weshalb dieser Schutzmechanismus überhaupt ausgelöst wurde und ich habe einem anderen Beitrag entnommen, dass der Luftkanal möglicherweise gereinigt werden müsste.
Ich bekomme den aber gar nicht erst auf. Die im Bild rot markierten Schrauben lassen sich ein kleines Stückchen, vielleicht eine halbe Umdrehung, bewegen und danach fühlt es sich immer so an, als würden sie sich wieder festziehen. Gibt es da einen Trick, braucht man einen anderen Hebel, als den eines einfachen Schraubendrehers oder bin ich einfach nur zu schwächlich?

Eine weitere Frage vor dem gleichen Hintergrund:
Könnte auch das harte Abbrechen eines Trockenvorgangs zum Auslösen dieses Sicherheitsmechanismus führen? Es wäre nämlich durchaus möglich, dass das in der Vergangenheit schon mal passiert ist, denn unser Sohnemann spielt gerne mal mit Drehknöpfen...

Viele Grüße
Marco




BID = 1118868

driver_2

Moderator

Beiträge: 12091
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Meine Fragen wurden leider nicht beantwortet, Schade.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1118869

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Hallo driver_2,
habe deine Antwort jetzt erst gesehen, da ich am Verfassen meines Posts war.


Zitat :

Wenn die STB auslösen, sind die Geräte oft massivst verflust.
Wie groß ist der Haushalt wo der WT genutzt wird ?
Wird Trocknen oft genutzt ? Gibt es die Programmfunktion Flusen ausspülen ?


Nachdem das Problem das erste Mal aufgetreten war, habe ich das Flusensieb gereinigt, was ziemlich zugesetzt war. Ob das an der Stelle aber verantwortlich sein kann, da bin ich überfragt.
Es ist ein 4-Personen-Haushalt und die Trocknen-Funktion wird inzwischen relativ häufig genutzt. Eine Funktion zum Flusen-Ausspülen gibt es leider nicht.

Viele Grüße
Zymbo

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Zymbo am 12 Nov 2023  2:47 ]

BID = 1118881

driver_2

Moderator

Beiträge: 12091
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Zymbo hat am 12 Nov 2023 02:46 geschrieben :


Es ist ein 4-Personen-Haushalt und die Trocknen-Funktion wird inzwischen relativ häufig genutzt. Eine Funktion zum Flusen-Ausspülen gibt es leider nicht.


WT sind für Single bis Pärchen-HH geeignet, für 4P-HH sind die überfordert und vor allem enorm Energie und Wasserintensiv.

Zum Öffnen des Heizkanals und reinigen gehört eine gewissen Portion Fachkenntnis, oder intensives Studium aller "Waschtrockner heizt nicht" Beiträge hier und geeignetes Werkzeug, sowie der Umgang mit festsitzenden Schrauben. Vom Bauprinzip sind die alle nahezu gleich.

Ich empfehle entweder den kostenpflichtigen Einsatz eines HGT mit der klaren Vorgabe bei Anruf: "Heizkanal reinigen", oder Du probierst es selbst.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120435

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Hallo zusammen,
danke noch mal für die bereits geleistete Unterstützung.
Da das Klixon zwischenzeitlich erneut ausgelöst hat, bin ich dem vorangegangenen Rat gefolgt und habe Informationen zum Öffnen des Heizkanals in den alten Themen gesucht, aber ich war dabei nicht wirklich erfolgreich. Ich will aber auch nicht ausschließen, dass ich das entscheidende Thema doch übersehen habe.

Wie dem auch sei, habe mich dennoch rangewagt und den Heizkanal zunächst mal komplett ausgebaut. Die von Hand erreichbaren Öffnungen habe ich von Flusen befreit, doch an das Innere kam ich dennoch nicht. Er ist mit einer schwarzen Masse verklebt und ich nehme an, dass das auch für die Schrauben gilt. Die bekomme ich nicht bewegt. Inzwischen frage ich mich allerdings, ob dieses Teil überhaupt das Hauptproblem ist.

Denn nach dem Entfernen des Kanals wird auf der hinteren Seite ein Luftkanal freigelegt, der hinter der Trommel entlang nach unten verläuft. Dieser war total mit Flusen verstopft. Diese habe ich so gut es ging entfernt, doch macht der Kanal unten eine Biegung, wonach er mit Sicherheit genauso verstopft ist. Aber wie komme ich da dran. Ich hatte die hintere Abdeckung schon mal abgeschraubt, kann da aber keinen Zugang zu diesem Kanal entdecken. Nun bin ich da momentan etwas ratlos und hoffe, ihr könnt mir noch mal helfen.

Meine konkreten Fragen an der Stelle sind die folgenden:
Wie kann ich den hinteren Luftkanal erreichen und komplett reinigen bzw. mit welchem Hilfsmittel könnte ich das auch über die Öffnung oben versuchen?
Kann ich mit irgendeinem Hilfsmittel den ausgebauten Heizkanal auch von außen, also über die Öffnung reinigen?

Viele Grüße
Zymbo

P.S.: Zu guter Letzt ist beim letzten Waschgang (nicht die Trocknerfunktion) dann auch noch der FI geflogen. Hat vielleicht damit zu tun oder es gibt noch ein weiteres Problem

















[ Diese Nachricht wurde geändert von: Zymbo am 29 Dez 2023  2:06 ]

BID = 1120446

driver_2

Moderator

Beiträge: 12091
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Kärcher reinhalten

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120456

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Danke driver_2,
und die entstehende Feuchtigkeit/das Wasser sind an der Stelle kein Problem?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Zymbo am 29 Dez 2023 14:38 ]

BID = 1120479

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Falls Wasser an der Stelle kein größeres Problem darstellt (ich habe mich halt gefragt, wo der Kanal endet und die Flusen plus Wasser hingedrückt werden), könnte ich dann auch sowas probieren?:
https://www.globus-baumarkt.de/p/rs.....4088/
Die sind ja schön flexibel, dünn und ich käme durch die Biegungen des Kanals.

Sorry für den Doppelpost, wollte meinen Post oben eigentlich editieren, aber finde auf dem Handy keine Option dafür.

BID = 1120500

driver_2

Moderator

Beiträge: 12091
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Zymbo hat am 29 Dez 2023 14:38 geschrieben :

Danke driver_2,
und die entstehende Feuchtigkeit/das Wasser sind an der Stelle kein Problem?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Zymbo am 29 Dez 2023 14:38 ]


Der Dampf der feuchtheißen Wäsche im Betrieb ist trocken ? ? Die angeknosterten Flusen/Filzreste im Kanal sind auch durch Feuchte entstanden.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120520

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Dankeschön.
Hätte ja sein können, dass es einen Unterschied macht, ob ich Beschlag habe oder wirklich Wasser aus dem Hahn durchjage. Da ich nicht vom Fach bin, frage ich lieber vorher nach, als hinterher.

Viele Grüße
Zymbo

BID = 1120549

Zymbo

Neu hier



Beiträge: 34

Der Waschtrockner ist nun bestmöglich von Flusen befreit und der erste Probelauf war erfolgreich, hoffentlich bleibt es so.
Zur Info an diejenigen, die vielleicht in einer ähnlichen Situation stecken: Ich habe den Luftkanal nicht durchgespült, sondern habe eine lange Heizkörperbürste (gibt es günstig im Baumarkt) verwendet. Mit dieser kommt man perfekt durch den langen Kanal und dessen Windung und kann noch tiefer sitzende Flusenklumpen zutage fördern.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 17 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181546742   Heute : 3239    Gestern : 6675    Online : 602        25.6.2024    12:50
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.139105081558