Bauknecht Wäschetrockner  TRKK 6615

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Keinerlei Funktion mehr

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Wäschetrockner Bauknecht TRKK 6615 --- Keinerlei Funktion mehr
Suche nach Wäschetrockner Bauknecht TRKK

    










BID = 645167

Defekti

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: 92318 Neumarkt
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Keinerlei Funktion mehr
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : TRKK 6615
S - Nummer : 856066103004
FD - Nummer : 070646110239
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo miteinander,

ich hoffe, hier kann mir mit Eurer Fachkenntnis weitergeholfen werden...

Mein Wäschetrockner ist gegen Ende der Trockenzeit (Wäsche war schon trocken, als ich sie raus holte) einfach ausgegangen.
Jetzt hat er keinerlei Funktion mehr - weder ein LED noch sonst was gibt Lebenszeichen von sich.

Mein Mann ist relativ fit in Sachen Bauteile durchmessen, (er hat beruflich mit Schaltungen usw. zu tun) er hat heute mal die Platine durchgemessen und alle Schaltbauteile optisch angesehen. Es scheint kein Bauteil defekt, der Trafo ist ok, der Türschalter scheinbar auch. (Ich gebe jetzt mal so wieder, was er gesagt hat.)

Allerdings wissen wir jetzt nicht, woran es noch liegen könnte.

Hat jemand einen Tip, was man noch nachsehen/ messen sollte?

Der Wasserbehälter ist drinnen, Steckdose funktioniert auch.

Der Trockner ist erst knappe 3 Jahre alt, aber Garantie ist halt dummerweise abgelaufen.

Für Euere Hilfe jetzt schon vielen Dank!

Viele Grüße,

Petra


BID = 645225

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

 

  

Hallo Petra!

Dein Mann sollte eine "Signalverfolgung" machen, sprich an der Platine messen, wie weit der Strom kommt.
Zuerst, ob überhaupt Spannung an der Platine anliegt, dann am Trafo primärseitig und sekundärseitig, Gleichrichter, Elko, etc.

Alois






BID = 647436

ffmd

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: ludwigsburg

Hallo,

ich hab jetzt aktuell selbst dieses Problem vorliegen. Meine Schwester hat den Trockner nach gewohnter Beendigung ausgeschaltet und neu befüllt. Danach wollte sie ihn wie gewohnt wieder starten - keinerlei Reaktion mehr. Keine LED leuchtet und sonst alles ruhig.

Weiss jemand was das für ein Problem sein könnte? Ich hab jetzt schon vereinzelt von einem Sondertrafo gelesen der manchmal kaputt geht.

Wäre schön wenn jemand etwas dazu schreiben kann.

Vielen Dank

Gruß

Patrick

BID = 647685

prinz.

Moderator

Beiträge: 8538
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Macht mal beide ein Foto von der Platine
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 648296

ffmd

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: ludwigsburg

Hallo,

nun nach Messung konnte ich nichts weiter fehlerhaftes an der Platine finden. Der Sondertrafo von Era scheint auch hier die Problemstelle zu sein.
Primärseitig sind ca. 230V~ messbar, sekundär soll er 1x 12V~ und 1x 24V~ liefern. Deshalb ist er eben besonders. Egal wo ich geschaut habe, ich habe nirgendwo einen Trafo dieser Art (Pingleich) finden können der zwei unterschiedliche Sekundärspannungen liefert. Egal ob RS-Elektronik, Reichelt, Pollin, Westfalia, Conrad oder sonst wo. Wenn zwei Sekundärspannungen dann liefern die immer nur zwei gleiche.

Ich habe aber an den beiden Abgängen bei diesem Trafo nur ca. 7V~ messen können. Die Hauptlatine ist diskret aufgebaut, die Schalterplatine ist über eine Flachbandleitung mit etwas 15 Adern verbunden und in SMD-Technik. An den Gleichrichtern und anderen Halbleitern habe ich nichts gemessen was auf einen Defekt daran schliessen läßt.

Egal ob Leerlauf oder nicht, ich müsste am Trafo sekundär mindestens einmal mehr als 12V~ messen. Ich habe bei technischen Angaben anderer Era Trafos gelesen dass die Leerlaufspannung sogar weit höher sein kann als angegeben. So z.B. bei 24V~ locker über 30V~. Dabei sind viele dieser Trafos nicht kurzschlussfest und thermisch auch nicht gerade sehr belastbar. Wenn sowas im einem Trockner landet, kein Wunder. Die Steuerplatine(n) wurden ohnehin bereits während der Garantiezeit vor einem Jahr schon mal ausgetauscht. Damals hätten sie nur etwas über 200 Teuro kosten sollen! Meine kürzliche Anfrage.....344,xx Teuro! Der Motor nur 250,xx Teuro. Diese Ersatzteilpolitik will ich nicht verstehen.

Bilder gibts leider keine weil das Gerät soweit wieder zusammen montiert ist und wohl komplett ersetzt werden soll.

Wenn also jemand ein anderes Ersatzteil als die Steuerplatine dafür brauchen kann.....

MfG

BID = 648298

ffmd

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: ludwigsburg

Hallo,

nachträglich fällt mir noch ein die beiden schwarzen Omron Relais auf der Platine sind äussert schwach auf der Brust. Da lässt an beiden deutlicher Kontaktbrand grüssen. Möglichweise sind die für Rechts-Linkslauf. Jedenfalls viel zu schwach bzw. nicht ausreichend geschützt gegen Schaltspitzen. Das Gerät ist ca. 3 Jahre jung.

MfG

BID = 648304

prinz.

Moderator

Beiträge: 8538
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Moin
Den Trafo gibt es nirgendwo einzeln (zumindest habe Ich noch keine Quelle gefunden).
Entweder Platine komplett tauschen oder Trafo selber zusammen stricken.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 650910

ffmd

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: ludwigsburg

Hallo,

ich habe mich doch nochmal genau mit diesem Gerät beschäftigt und auch eine sehr günstige Reparaturlösung gefunden.
Diesen Trafo kann man offensichtlich nicht alleine beziehen. Man kann über die Firma Walcher Einzelstücke nach Kundenwunsch anfertigen lassen, jedoch lag deren Angebot bei 45 Euro und der Trafo war nicht vergossen und auch nicht ganz Pin-kompatibel. Daher habe ich eine Platinen-Adapter Lösung für handelsübliche Trafos gefertigt.

Die Materialkosten bei Reichelt belaufen sich auf weniger als 10 Euro. Die Steuerplatine in diesem Gerät ist in keinster Weise thermisch geschützt. Wenn man also auf Schranktrocken einstellt wird das Innere des Gehäuses inklusive Platinen auf über 80° gegrillt. Das ist der Grund warum der Trafo irgendwann durchglüht.
Der verbaute ERA Trafo soll laut Aufdruck sogar bis 85° aushalten, was durch den Defekt nicht zu bestätigen ist.

Ich habe daher eine Streifenraster-Platine mit den Abmessungen 51mmx83mm ausgesägt. Die Streifen sollten quer verlaufen, also 51mm Breite. An einer Ecke sollte ein Loch für die Befestigung eines Stehbolzens gebohrt werden, damit man die Adapterplatine auf der Original-Platine fixieren kann. Der Abstand zwischen Original- und Adapter-Platine sollte etwa 15mm betragen, damit alles wieder sauber in das Kunststoffformteil passt.
An den Rändern darf nichts überstehn sonst paßt das alles später auch nicht mehr. Für die weitere mechanische Stabilität sollte in die Streifenraster-Platine ein Schlitz eingearbeitet werden durch den später wieder die PE-Flachsteckhülse gesteckt wird. Die Verbindungen zur Original-Platine habe ich mit 0.5 versilberten Brückendraht gemacht.

Als Ersatztrafos habe ich nun zwei Formgleiche Einzeltrafos Marke Gerth, 1x 12V und 1x24V. Era haben auch die Abmessungen von ca. 40mmx35mm, aber die Gerth können etwas mehr Strom liefern und wieviel für die einzelnen Schaltungen benötigt wird habe ich nicht genau nachgemessen. Also ist etwas mehr wohl besser. Der 12 Volt Schaltkreis erfordert einen Trafo mit 2,2VA, der 24V nur 0,4VA. Beide Ersatztrafos haben jetzt je 3,6VA und eine Temperaturgrenze von 80°. Best. Nr. bei Reichelt ist: 387.12-1 und 387.24-1.
Ich konnte nirgends welche finden die mehr als 80° aushalten. Die Trafos passen ziemlich genau auf die neue Platine. Das Layout zur Verbindung ist nicht sehr kompliziert, da ist jeder Bastler frei, man muss allerdings beide Platinenseiten nutzen.

Nachdem alles fertig war, war ich erstaunt wie präzise alles auf anhieb wieder zusammengepasst hat obwohl ich nur Erinnerungen an die Gehäuseteile hatte. Das Gehäuse selbst bietet massig Platz für die Zusatzplatine solange nichts über die Randbereiche der Originalen steht.

Der Funktionstest war auch positiv und der Trockner läuft wieder wie früher. Wie lange die Trafos mit den über 80° jedoch arbeiten bleibt abzuwarten.

Wer selbiges Gerät und Problem (noch) hat und weitere Infos dazu braucht kann sich gerne melden.

Gruss




Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163596731   Heute : 15325    Gestern : 25629    Online : 972        23.1.2022    15:38
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,25677895546