Liebherr 4 Gefrierschrank

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kühlt nicht, Fach klemmmt

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Sonstige 4 Liebherr Gefrierschrank --- Kühlt nicht, Fach klemmmt
Suche nach Liebherr Gefrierschrank

    










BID = 899086

kmfrank

Gerade angekommen


Beiträge: 19
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : Kühlt nicht, Fach klemmmt
Hersteller : Liebherr
Gerätetyp : Gefrierschrank
S - Nummer : GSN 2436
FD - Nummer : 9976026-00
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Zusammen,

die obere Schublade, das Gefriertablett klemmt, die obere Decke des Gefrierschrank ist nach unten gebeult. Zusätzlich kühlt der Gefrierschrank nicht mehr vernünftig, mit Superfrost nur noch -13 Grad.
Der Kompressor läuft und der Kühlkörper hinten ist gleichmäßig warm, auch nicht verschmutzt. Die Verdampferschale über dem Kompressor ist trocken. Das Umluftgebläse innen läuft.

Habe im Netz bereits gelesen das man abtauen muß, somit kann das Eis, welches sich am Kühlaggregat gebildet hat, schmelzen. Mache ich derzeit. Dies ist aber nicht die Beseitigung des Problems.
Wie bekomme ich den inneren Deckel ab?
Wo kann ich den Wiederstand der Abtauheizung messen?

Wer kann mir helfen das Problem zu finden.
Wo kann ich eine Reparaturanleitug her bekommen?
Das Gefriertablett konnte ich im Netz nicht als Ersatzteil finden

_________________
Liebe Grüße
Michael

[ Diese Nachricht wurde geändert von: kmfrank am 10 Sep 2013 10:47 ]

BID = 899137

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10470
Wohnort: Hamm / NRW

Links und rechts an der Klappe mit einem Spachtel hebeln. Dann fält die Verdampferabdeckung runter. Heizung kann dort gemessen werden. Eventuell auch Lüfter und th. Sicherung prüfen

 

  






BID = 899144

kmfrank

Gerade angekommen


Beiträge: 19

Hallo derhammer,

Danke für Deinen Hinweis.

Bekomme den Kunststoffhalter der den Verdampfer hält, nicht ab, möchte aber auch nicht ruppen und dabei die Verdampferleitungen verbiegen. Warte bis er richtig abgetaut ist.

Wo sitzt die Heizung und die th. Sicherung?




BID = 899154

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10470
Wohnort: Hamm / NRW

Am Verdampfer

Bau alles aus und mache noch Fotos

BID = 899188

kmfrank

Gerade angekommen


Beiträge: 19

Hallo Zusammen,

habe mich entschlossen alles wieder zusammen zu bauen weil ich den Verdampfer nicht heraus bekommen habe ohne was kaputt zumachen, habe den Trick nicht gefunden.

Zur Demontage des Verdampfers sind die Nieten zu entfernen um den Riegel später eindrücken zu können




Nun mein Problem, auf dem 2. Bild gut zu sehen, das Gehäuse hängt nach unten durch und klemmt das Gefriertablett von oben her an der Rückwand leicht ein.
Die Fäche des Boden ist auch nach unten eingebeult und bildet mit Sicherheit einen Wassersack, ist das normal? Wie kann ich das Problem beseitigen?




BID = 899254

kmfrank

Gerade angekommen


Beiträge: 19

Hallo Zusammen,

der Gefrierschrank läuft wieder, Kondensat läuft auch ab.
Momentan sieht alles es recht gut aus.

Auffällig war, das der Verdampfer vor dem Abtauen sauschwer war, also voller Eis.


BID = 903968

Blues

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Darmstadt

Wir haben dasselbe Problem.. Das Gerät sieht von den Fotos (bzw. was man darauf erkennen kann) ganz ähnlich aus. Weiß leider gerade die genaue Kennung nicht, habe auch keine Ahnung, wo die zu finden ist..
Die Abdeckung, die von unten am Verdampfer hängt, haben wir auch nicht ab bekommen, obwohl wir Stundenlang mit dem Fön abgetaut haben, die schien einfach am Verdampfer festzuhängen bzw irgendwo noch "umgeschlagen" zu sein, sodass ein Teil auch über dem Verdampfer verläuft, weshalb man das nicht einfach abnehmen kann.

Jedenfalls hat sich nach dem Abtauen erst mal nichts geändert.
Wir hatten das komplette Gefriergut während der Aktion im kalten Keller schön dick in Decken eingewickelt liegen, damit es nicht warm wird. Nach dem Abtauen haben wir einige Stunden gewartet - es hat sich überhaupt nichts getan - dann haben wir das Gefriergut reingepackt, damit es wenigstens dem Kühlschrank auf unter 0° hilft und dann kalt bleibt. Leider ist die Temperatur dabei nur vorerst gefallen und danach wieder auf -3° gestiegen.
Ich vermutete daher, dass zu wenig bis gar kein Kühlmittel mehr drin war, weil er auch immer leise gesummt hat und ich das für das Summen des Kompressors gehalten habe (mit Superfrost wurde das Summen ein wenig hochfrequenter oder lauter, das weiß ich nicht mehr).
Dann schlagartig innerhalb einer Nacht hat er auf -17° oder so heruntergekühlt, das jetzt über mehrere Wochen gehalten und heute ist er wieder auf -8° gestiegen. Wenn er das so herunterkühlen und dann halten konnte, muss ja noch genügend Kühlmittel drin sein, oder? Also vermute ich, es liegt an der elektronischen Steuerung?

Ist da irgendwas bekannt zu den Liebherr Geräten, dass die Steuerung gerne kaputtgeht oder so? Reicht es vielleicht, einfach irgendwo ein anfälliges Bauteil auf der Platine auszulöten und zu tauschen oder irgendwas in der Art?
Gibt es zur Not die Platine irgendwo günstig als Ersatz, falls es nicht mit einem einzelnen Bauteil getan ist? Wie kommt man da ran, um die auszubauen und zu reparieren/tauschen, falls es an der Steuerung liegt?

EDIT: Bzw. könnte es sein, dass das Ganze auch nur am Temperaturfühler an der Rückwand liegt? Dass der eine Macke hat oder Kabelbruch oder was auch immer?

EDIT2: Habe gerade mal bisschen an dem Gefrierschrank gerüttelt, als ich ihn ein wenig drehen wollte, um die Modellnummer auf der Rückseite zu suchen. Währenddessen kam ich auf den Gedanken, dass es vielleicht was bringt, wenn man mal dran rappelt oder dagegenklopft. Nachdem ich das gemacht, dann Superfrost aktiviert und die Tür mehrmals auf- und zugemacht hatte (manchmal klackt die sehr laut beim Schließen, ist mir aufgefallen - wollte sehen, ob die irgendwo festhängt und das immer so ist), fing er auf einmal wieder an, sehr laut zu brummen und zu rappeln.
Da dachte ich mir, ich rutsche noch schnell das Brett unter den Vorderfüßen zurecht, weil er sehr uneben und wackelig stand und bin aus dem Keller raus. Als ich 5 Minuten später wiederkam, war er wieder aus, also nochmal dran gerüttelt und geklopft, aber nichts. Dann die Tür noch 2 mal auf und zu, dabei auch geklopft und er sprang wieder an.
Könnte es sein, dass da irgendwo ein Wackelkontakt herrscht oder die Kühlung auch irgendwie mit dem Türschalter zusammen hängt??

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Blues am 27 Okt 2013 22:43 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Blues am 27 Okt 2013 23:05 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Blues am 27 Okt 2013 23:06 ]

BID = 904391

Blues

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Darmstadt

Hat keiner eine Ahnung?

BID = 904397

kmfrank

Gerade angekommen


Beiträge: 19


Zitat :
Blues hat am  1 Nov 2013 14:07 geschrieben :

Hat keiner eine Ahnung?


Hallo,

das Abtauen, auch mit Fön dauert viele Stunden!
Abtauen solltest Du zuerst versuchen. Achte mal drauf ob Kondenswasser hinten auf das Kühlaggregat tropft.
Klemmt Dein Tablett, wenn ja, ist mit sicherheit der Verdampfer vereist.

BID = 904768

Blues

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Darmstadt

Danke dir für die Antwort, aber das weiß ich. Wir haben ja auch Stunden dafür gebraucht. Die Verkleidung oben ist zwar noch verformt, aber lässt sich durchdrücken bis zum Verdampfer, gibt vollkommen nach.

Jetzt klemmt da nichts mehr. Ich habe aber den Eindruck, dass der Kompressor nicht mehr anspringt oder so. Habe ja alles beschrieben. Wenn er nicht kühlt, dann summt er nur leise und nachdem ich überall mal gerappelt und die Tür mehrmals auf und zu gemacht habe, sprang er an und hat schön gerattert. Am folgenden Morgen hatte er übrigens wieder -20° und hält die bis jetzt, also hat das geholfen..

Mein Verdacht geht daher stark in Richtung der Elektrik/Elektronik, also Wackelkontakt, Kabelbruch, Lötstelle hin, Relais nicht funktionstüchtig oder was in der Art. Nur kenne ich mich nicht so mit der Elektrik/Elektronik von Gefrierschränken aus, weil ich sowas normal nur im KFZ-Bereich und auch nur privat, nicht beruflich mache. Bin aber nicht blöd und habe sowohl von Technik als auch von Elektrik schon ein Grundverständnis. Und meine Logik sagt mir, dass das Teil sicher nicht so gut kühlen würde wenn der Kompressor normal anspringt, falls der Verdampfer immer noch vereist wäre.

wäre super, wenn jemand das genauer eingrenzen könnte, oder mir eine Anleitung, Flowchart, was auch immer geben könnte, wie ich da nun prüfe, woran es liegt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Blues am  5 Nov 2013 21:42 ]

BID = 905771

Blues

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Darmstadt

Na kommt schon, einer wird doch hier die Ahnung haben, wie ich nach und nach verschiedene Sachen ausschließen kann? Und in welcher Reihenfolge ich da am besten vorgehe..?

BID = 913273

Blues

Neu hier



Beiträge: 28
Wohnort: Darmstadt

Immer noch keiner?

BID = 913302

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10470
Wohnort: Hamm / NRW

Strommessung machen mit einem Energiemeßgerät.
Soll den Stromverbrauch des Verdichters bestimmen....


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142414718   Heute : 3084    Gestern : 12951    Online : 243        18.8.2018    11:16
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.255240917206