Candy Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  DP24

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kühlschrank immer am laufen

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Candy DP24 --- Kühlschrank immer am laufen
Suche nach Kühlschrank Candy

    










BID = 1009646

Lynes

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kühlschrank immer am laufen
Hersteller : Candy
Gerätetyp : DP24
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo,
habe einen Standkühlschrank von Candy mit Gefrierfach. Ich habe folgendes Problem. Meine Temperatur im Kühlschrank funktioniert mit dem Temperaturregler gut. Aber das Gefrierfach ist sozusagen auf volle Last. Mindestens Minus 30 Grad. Und der Kühlschrank läuft auch die ganze Zeit. Ich habe auch mal ein Strommessgerät dran gehabt. Dies zeigt das der Kühlschrank ca. 2,5 Kwh hat am Tag. Laut Typenschild und nach meinen älteren Messungen lag der bei ca. 1 Kwh am Tag. Kann mir jemand sagen was die Ursache dafür ist. Ich finds halt komisch das der Kühlschrank seine 7 Grad hällt und das Gefriefach so kalt ist, und der Kompressor immer läuft.
Vielen Dank schon mal.

Candy CD 240 S
Typ: DP24
1,04 Kwh/24Std.
Max 125 Watt

BID = 1009725

silencer300

Moderator



Beiträge: 6805
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Versuch es mal mit einem neuen Thermostaten, das Originalteil hätte die Teilenr. CANDY/HOOVER 92206689. Vermutlich wirst Du auf einen Ersatz- oder Universalartikel zurückgreifen müssen, das Originalteil wird nicht mehr produziert.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.






BID = 1009760

Lynes

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
silencer300 hat am  3 Jan 2017 21:57 geschrieben :

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Versuch es mal mit einem neuen Thermostaten, das Originalteil hätte die Teilenr. CANDY/HOOVER 92206689. Vermutlich wirst Du auf einen Ersatz- oder Universalartikel zurückgreifen müssen, das Originalteil wird nicht mehr produziert.

VG




Hallo,
und vielen Dank erstmal für eine Schnelle Beantwortung. Habe da aber noch eine Frage bevor ich ein Thermostat kaufe. Wie ist das denn möglich das trotz kaputten Thermostat der Kühlschrank auf 7 Grad ist und wenn ich den Regler im Kühlschrank drehe, das im Kühlschrank die Temperatur hoch bzw. runter noch geht. Für mich als Laie unverständlich. Habe einen gefunden mit dieser Artikelnummer. Nur in der Beschreibung steht dort
für passend u.A. für Candy Kühlkombi CPD-A240G. Und wenn ich hier im Ersatzteilforum nachschaue ist das wieder ein anderer dieser.

http://www.ebay.de/itm/361867954761.....=true

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lynes am  4 Jan 2017  7:04 ]

BID = 1009765

silencer300

Moderator



Beiträge: 6805
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Wenn der Kompressor dauerhaft arbeitet, kann sich die Temperatur im Kühlschrank nicht nennenswert ändern, da der Thermostat den Kompressor direkt in Abhängigkeit der Temperaur am Kapillarrohr EIN oder AUS schaltet. Schaltet der Kompressor nie ab, ist entweder das Thermostat defekt, oder die Temperatur wird nicht erreicht, weil ein Kältemittelverlust vorliegt (trifft ja wohl bei Dir nicht zu).
Zu den Thermostaten hatte ich bereits erwähnt, dass das Originalteil nicht mehr lieferbar ist, Du kannst mit der Original-Teilenummer aber einen passenden Ersatzartikel finden.
Bevor Du den Thermostaten wechselst, tau das Gerät vollständig ab und lass es austrocknen, der Kapillardraht könnte ansonsten festgefroren sein und beim Ausbau abreißen. Den neuen Thermostaten vorsichtig einbauen, der Kapillardraht darf nicht geknickt, oder anderweitig beschädigt werden.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1009893

Lynes

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
silencer300 hat am  4 Jan 2017 08:43 geschrieben :

Wenn der Kompressor dauerhaft arbeitet, kann sich die Temperatur im Kühlschrank nicht nennenswert ändern, da der Thermostat den Kompressor direkt in Abhängigkeit der Temperaur am Kapillarrohr EIN oder AUS schaltet. Schaltet der Kompressor nie ab, ist entweder das Thermostat defekt, oder die Temperatur wird nicht erreicht, weil ein Kältemittelverlust vorliegt (trifft ja wohl bei Dir nicht zu).
Zu den Thermostaten hatte ich bereits erwähnt, dass das Originalteil nicht mehr lieferbar ist, Du kannst mit der Original-Teilenummer aber einen passenden Ersatzartikel finden.
Bevor Du den Thermostaten wechselst, tau das Gerät vollständig ab und lass es austrocknen, der Kapillardraht könnte ansonsten festgefroren sein und beim Ausbau abreißen. Den neuen Thermostaten vorsichtig einbauen, der Kapillardraht darf nicht geknickt, oder anderweitig beschädigt werden.

VG



Hallo,
habe mir jetzt ein Neues Thermostat gekauft bzw. ein Thermostat Atea A13-0024. Soll laut Originalteilenummer passend sein. Jetzt habe ich ein Problem. Und zwar hat der neue nur 3 Anschlüsse und der alte 4, einer davon war nicht belegt. Kannst du mir da noch einmal helfen.
Danke

BID = 1009898

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1645
Wohnort: Frankfurt am Main

Kontrollier mal ob das Licht ausgeht. Wenn es noch eine Glühlampe ist, kann die viel Wärme einbringen.

BID = 1009909

silencer300

Moderator



Beiträge: 6805
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Vor Ort wäre das kein Problem, über Messungen zu ermitteln wo welcher Draht drangehört. Sorry, es wohl schwierig, da mir weder vom alten, noch vom neuen Thermostaten die Beschaltung bekannt ist. Mit etwas Glück liest einer der Kollegen mit, dem evtl. die Belegung bekannt ist, ansonsten vor Ort Hilfe in Anspruch nehmen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1010001

Lynes

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
silencer300 hat am  5 Jan 2017 14:04 geschrieben :

Vor Ort wäre das kein Problem, über Messungen zu ermitteln wo welcher Draht drangehört. Sorry, es wohl schwierig, da mir weder vom alten, noch vom neuen Thermostaten die Beschaltung bekannt ist. Mit etwas Glück liest einer der Kollegen mit, dem evtl. die Belegung bekannt ist, ansonsten vor Ort Hilfe in Anspruch nehmen.

VG



Hallo,
habe jetzt rausgefunden wie es angeschlossen wird. Licht geht aus auch wenn man am Einstellungsrad auf Null dreht geht der Kühlschrank aus. Aber wenn er wieder angeht bleibt dieser an. Obwohl er die Temperatur erreicht hat (Minusgrade im Gefriefach, wieder mal 30 Grad minus, und 7 Grad im Kühlschrank) Er läuft und läuft.

Bin am verzweifeln..........

BID = 1010008

silencer300

Moderator



Beiträge: 6805
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das Thermostat ist aber das EINZIGSTE Schaltelement, was dafür in Frage kommt, was anderes gibt es da nicht. Einzige Fehlermöglichkeit (sofern das Thermostat in Ordnung ist) wäre hier ein falsch verlegter unzureichend befestigter, oder beschädigter/geknickter Kapillardraht.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1010023

Lynes

Gerade angekommen


Beiträge: 5


Zitat :
silencer300 hat am  6 Jan 2017 09:08 geschrieben :

Das Thermostat ist aber das EINZIGSTE Schaltelement, was dafür in Frage kommt, was anderes gibt es da nicht. Einzige Fehlermöglichkeit (sofern das Thermostat in Ordnung ist) wäre hier ein falsch verlegter unzureichend befestigter, oder beschädigter/geknickter Kapillardraht.

VG



Hallo,
so ebend alles noch mal auseinander gebaut. Geprüft ob knicke oder ähnliches vorhanden ist. Alles ok. Jetzt einmal über nacht abwarten was passiert.

BID = 1010752

prinz.

Moderator

Beiträge: 8108
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Gerät ist Tot Kälte erreicht nicht mehr den Fühler
Opisches Anzeichen ist Vereisung der Rückwand


Orginal Thermostat gibt es noch nur ist es bei den Ersatzteilhändler
nicht im Programm

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 41 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 154614901   Heute : 17346    Gestern : 16936    Online : 328        23.10.2020    23:06
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.574416160583