BEKO Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  Kühl- /Gefrierkombinationen

Reparaturtipps zum Fehler: Kühl Temperaturanzeige Falsch

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  18:39:37      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach BEKO Kühl- /Gefrierkombinationen --- Kühl Temperaturanzeige Falsch
Suche nach Kühl- Kühlschrank Gefrierfach BEKO

    







BID = 1021452

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kühl Temperaturanzeige Falsch
Hersteller : BEKO
Gerätetyp : Kühl- /Gefrierkombinationen
S - Nummer : 1310060709
FD - Nummer : SN-T
Typenschild Zeile 1 : 7245248784
Typenschild Zeile 2 : GNEV322PX
Typenschild Zeile 3 : G92616NE
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo



Ich habe einen Kühl- /Gefrierkombinationen 3 Jahre alt von der Marke BEKO GNEV322PX genaue Daten siehe ganz unten.

Das Problem ist das er plötzlich nicht mehr richtig kühlt, das heißt das auf der rechten Seite so wie auf der linkere Seite nicht genug gekühlt wird.

auf dem Display steht ständig links -18C° und rechts +4C° man kann den Temperatur auf max. -24C Linke-Seite und max. +2C° auf der Rechte-Seite ändern aber kühlen tut er nicht ( habe im Innenraum linkes/rechte Seite gemessen und festgestellt das die Temperatur auf der linkeren Seite bis max. -2C° zu erreichen ist, und auf der rechten Seite kühlt er bis max. +11C° mehr kann er nicht das ist sehr wenig . der Kühlschrank steht zurzeit draußen im Balkon zu Reparatur.
auf dem Display Zeigt ständig die obengenannte Temperatur.)

Kühlmittel ist wohl genug vorhanden da der Kompressor wie gewöhnt arbeitet das heißt je nach Bedarf.
Lüfter Hinten wo der Kompressor ist, Arbeitet normal.
Lüfter auf der linkeseite gefrierraum, arbeitet normal.
Lüfter auf der rechteseite kühlschrankraum, arbeitet normal.

Auf Verdacht habe ich folgendes Gewechselt aber ohne Erfolg:
FUEHLER QUICK FREEZE (Eismacher) Gefrierschrank Linkeseite
FUEHLER Innenraum Linkeseite
OVERLOAD PROTECTOR (laut ersatzteile24.com ist ein Thermostat Position 43/44 das liegt bei der Kompressor.

Was noch nicht gewechselt konnte, ist eine viereckige Sensor mit 4 adern 2x rot und 2x weiß das liegt bei der Kühlkörpern und ist angeclipst siehe Bild 4. (Dieser Teil habe ich bestellt aber wurde mir fälschlicherweise ein KABELBAUM ICE CRUSHER geliefert :-//

Einen gewöhnlichen Temperaturthermostat habe ich bis heute an dem gerät nicht finden können, aber mittlerweile denke ich das dieser „Große Display das MAINBOARD allein der THERMOSTAT“ ist. Oder wer weiß was wo der Thermostat bei dem gerät sich befindet, das heißt der Thermostat muss die Displayanzeige das signalgeben wie kalt/warm im Innenraum ist, oder liege ich total falsch?

Habe mehrere Geräte selbst reparieren können auch mit Hilfe Forums aber bei dieser gerät bin ich mit meinem Latein am Ende.

Bitte sieht ihr die Bilder genaue an, und wenn jemanden zu dieser Problem was einfällt, dann als her damit.

Ich danke euch im Voraus.




Produktnummer: 7245248784
Produktcode: GNEV322PX
MODEL: G92616NE
CLASS: SN-T
TYPE: I
SERIALNUMBER: 1310060709



[ Diese Nachricht wurde geändert von: elmedin007 am 10 Jun 2017 17:38 ]

BID = 1021460

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607

 

  

da ich meinen Beitrag nicht mehr editieren kann um die Bilder hochzuladen muss ich als antwort benutzen.

also hier sind die Bilder:


PDF anzeigen




PDF anzeigen




PDF anzeigen




PDF anzeigen




PDF anzeigen



BID = 1021469

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Läuft der Verdichter permanent???

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021475

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607


Zitat :
derhammer hat am 10 Jun 2017 20:38 geschrieben :

Läuft der Verdichter permanent???



nein er läuft manchmal nach bedarf würd ich sagen.... wenn die tür eins zwei mal in kürze offen war oder wenn man auf schnellkühlung die taste drückt dann nach par ca. 30sec geht aus.
dann würd ich sagen nach ca. 10-15 min immer wieder für ne kurze zeit anläuft.

also permanent läuft er definitiv nicht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: elmedin007 am 10 Jun 2017 20:54 ]

BID = 1021478

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Dann ist doch der Verdichter platt

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021484

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607


Zitat :
derhammer hat am 10 Jun 2017 20:58 geschrieben :

Dann ist doch der Verdichter platt



Verdichter platt?
bist du sicher?

ist der verdichter was ich denke der Kompressor oder?

ist das nicht so wenn der verdichter/Kompressor dauerhaft arbeitet nicht gesund ist da die kühlmittel fehlt?

oder irre ich mich.

BID = 1021506

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Aber du sagst doch, das er abschaltet aber trotzdem nicht kühlt. Wenn keine Kühlung vorhanden ist sollte er ja laufen, bis die Temperaturen erreicht werden. Schaltet er vorher ab, wird er wegen Überhitzung oder Schwerlauf vom Klixxon weggeschaltet

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021516

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607


Zitat :
derhammer hat am 11 Jun 2017 10:04 geschrieben :

Aber du sagst doch, das er abschaltet aber trotzdem nicht kühlt. Wenn keine Kühlung vorhanden ist sollte er ja laufen, bis die Temperaturen erreicht werden. Schaltet er vorher ab, wird er wegen Überhitzung oder Schwerlauf vom Klixxon weggeschaltet



stimmt könntest recht haben.
der Kompressor fängt an zu laufen nach ca. 30 sec hört er auf bis zu nächsten Anlauf nach ca. 15 min. oder mehr.


aber kann das nicht sein das de Bedieneinheit/Display allein der Thermostat ist. der zeigt linkeseite -18 und rechts +4 konstant,
könnte sein das der Display/Bedieneinheit nicht die richtige Temperatur zeigt und der Kompressor läuft nur nach der Bedarf?
wenn das so ist dann ist der Thermostat schuld oder der Anlaufkondensator schuld.

ich habe den Kompressor die Werte gemessen siehe Bild2, sowie den Anlaufkondensator mit Multimeter gemessen und der Multimeter bei der Anlaufkondensator reagiert nicht keinerlei Werte.





PDF anzeigen




PDF anzeigen




[ Diese Nachricht wurde geändert von: elmedin007 am 11 Jun 2017 14:06 ]

BID = 1021527

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Prüf den Kondensator mit einem Meßgerät, welches auch Kapazitäten messen kann.

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021534

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607

Hallo derhammer

Ich muss mal bei Ihnen erst für Tips und Unterstützung ein Dank aussprechen „Vielen Dank“

eine Messgerät die Kapazität messen kann habe ich nicht zu Hand.

was der Startlauf der Kompressor an geht muss ich meine Aussage ein wenig korrigieren.

so aktuelle stand startlauf der Kompressor exakt geprüft:
1. Kühlschrank Netzstecker in der Steckdose
2. Nach exakt 15 sec. Läuft der Kompressor AN und geht exakt in 13 sec. AUS, also hält genau exakt nur 13 sec.


dieser ablauf ist andauernd bzw. wiederholt sich in regelmäßigen abstände.

13 sec. Läuft
3 min. Pause
13 sec. Läuft
3 min. Pause

immer weiter so.....

Der Kühlschrank Kühlt aber erreicht nicht den Temperatur die an der Dispay zu sehen ist.

ich werde wohl erst mal den Anlaufkondensator und den Bedieneinheit bestellen und gucken wir.

wenn immer noch nicht läuft
dann Kompressor austauschen...die kostet wohl ab 92 Euro bis 150euro plus Kühlmittel ca. 100 Euro dann kostet mir der Spaß max. 250 Euro. ich denke für den Kühlschrank lohnt sich immer noch.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: elmedin007 am 11 Jun 2017 18:13 ]

BID = 1021539

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Willst du den Verdichter tauschen???

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021540

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Der Verdichter ist platt. Das hat mit dem Anlaufkondensator eigentlich nichts zu tun
Aber versuch es mit den Ersatzteilen, ist dein Geld

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.

BID = 1021541

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

Könjte sein das du auch die Heizung auf der Rückseite tauschen musst .


BID = 1021542

elmedin007

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: 63607


Zitat :
derhammer hat am 11 Jun 2017 18:33 geschrieben :

Der Verdichter ist platt. Das hat mit dem Anlaufkondensator eigentlich nichts zu tun
Aber versuch es mit den Ersatzteilen, ist dein Geld



das mit ersatzteielen habe ich mit Hersteller Beko Ersatzzubehör vereinbart das ich die ersatzteile jederzeit zurück senden kann.

welchen Verdichter schlägst du mir vor die aber mehr wie 3 jahre hält.


könntest du das Ein/Ausbau der verdichter in angriff nehmen?

wohnne in PLZ 63607

wenn ja wieviel verlangen sie?

BID = 1021547

derhammer

Urgestein

Beiträge: 11124
Wohnort: Hamm / NRW

Verdichter passt nur einer, der originale von BEKO.
Einbauen kann ich das schon, ist aber zu weit weg, mach ich sonst neben meinem JOB auch nicht

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen
Haftung wird nicht übernommen. Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677480   Heute : 3802    Gestern : 5332    Online : 477        17.7.2024    18:39
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.288626909256