Kenwood REC KR-V7070

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: kein Aux Ausgang

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  09:24:30      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
REC Kenwood KR-V7070 --- kein Aux Ausgang
Suche nach Kenwood

Problem gelöst    







BID = 941684

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen
 

  


Geräteart : Receiver
Defekt : kein Aux Ausgang
Hersteller : Kenwood
Gerätetyp : KR-V7070
Chassis : Metall
______________________

Hallo liebe Forenmitglieder!

Ich habe eine Frage: Ist es möglich einen AUX-Ausgang in den Kenwood-Reciever KR-V7070 nachträglich einzubauen??
Wenn ja, wie müßte ich das tun??

Liebe Grüße Karla

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941691

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Reichen die vier vorhandenen Ausgänge denn nicht aus?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941699

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen

Hallo Mrs.Ed,

vielen Dank für deine Antwort.
Natürlich reichen diese Anschlüsse. Aber die Frage hat folgenden Hintergrund: Ich habe einen Connector gekauft und dieser Streamt die Stereoanlage. D.h. z.B. der Plattenspieler, CD etc. sind dann über WLAN-fähig.
Wenn ich nun einen dieser Ausgänge nehmen würde könnte ich nicht die gesamte Anlage nutzen?!
Daher meine Frage.
Würde das eigentlich theoretisch auch über den Kopfhörerausgang funktionieren??

Lieben Gruß
Karla

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941710

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
Ich habe einen Connector gekauft und dieser Streamt die Stereoanlage.

Ich glaube nicht, daß du einen Steckverbinder (engl. Connector) gekauft hast, durch den eine Stereoanlage passt Hast du mal einen Link zu dem Teil?


Zitat :
Wenn ich nun einen dieser Ausgänge nehmen würde könnte ich nicht die gesamte Anlage nutzen?!

Warum nicht?
Die vorhandenen Ausgänge sind zum Anschluss von Kassettenrekordern, Tonbandgeräten, Minidiskrekordern, Hifi-Videorekordern o.ä. gedacht.
Daran liegt das an, was du auch gerade hörst. Ob du das nun auf Band aufnimmst, oder streamst, ist dem Anschluss völlig egal.



Zitat :
Würde das eigentlich theoretisch auch über den Kopfhörerausgang funktionieren??

Theoretisch ja, praktisch dürftest du dann aber die Lautstärke nicht mehr verändern und müßtest u.U. immer mit voller Lautstärke hören.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941750

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen

Hallo Mr.Ed,

also der Connector stammt von der Firma Teufel in Berlin. Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Hier mal die Daten vom Hersteller:
"Connector²
Die Befreiung Ihrer Stereo-Anlage
Der Connector2 verbindet Ihre Stereoanlage mit der Musikwelt des Internets und macht diese streaming-fähig. Der High End-D/A-Wandler von Cirrus Logic™ verwöhnt Sie dabei mit der besten Klangqualität seiner Klasse.
WLAN plug & play
Verbindet jede HiFi-Anlage mit der Musik-Welt des Internets
High End-D/A-Wandler von Cirrus Logic"

Ich habe heute Abend noch einmal einen Test über den Kopfhörer-Ausgang gemacht und festgestellt das es funktioniert. Dein Hinweis auf die Lautstärke stimmt. Es ist bei mir aber so das ich die Lautstärke am Receiver relativ Leise stellen muß. Und da hast du auch Recht, sie sollte nicht mehr verändert werden.

Nun nochmal zu meiner eigentlichen Frage, ist es möglich einen AUX-Ausgang Nachträglich einzubauen?? Und wenn ja weiss jemand wie? Und könnte ich das auch?


Lieben Gruß von
Karla

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941752

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5307
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

Hm, wenn ich mir die Beschreibung des Deibels angucke, dann sieht das eher aus als würde man Streams mit dem Teil empfangen und Diese über die Sterereoanlage wiedergeben. Also man empfängt mit der Box eine Internetradiostation und die Box gibt analoges Audio am Ausgang raus um es dann mit der Anlage zu verstärken. Wozu bräuchte man da einen Ausgang an der Anlage? Ein Eingang wäre da wohl nützlicher aber auch davon hat so ein Receiver genug vorrätig.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941753

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Letztendlich ist das ein etwas besseres Internetradio, das auch Musik von deiner Anlage ins Netz streamen kann, garniert mit einer blumigen Beschreibung. Die Tape-Anschlüsse sind geradezu ideal dafür. Das Gerät hat einen Ein- und einen Ausgang, genau wie ein Tapedeck. Einen Eingang an der Anlage brauchst du ja auch, warum nutzt du also nicht einen der Tape bzw. Videoanschlüsse dafür?

Einen Ausgang kann man nachträglich einbauen. Dazu müßtest du das Servicemanual studieren und einen Punkt vor der DSP- und Surround Geschichte sowie der Lautstärke- und Klangreglung finden finden, an dem eben die gerade gewählte Quelle anliegt, z.B. hinter der Quellenumschaltung. Da wird auch das Signal für die vorhandenen Ausgänge abgegriffen.
Dann alles aus dem Gerät ausbauen, damit keine Metallspäne Schäden anrichten können. In das leere Gehäuse an geeigneter Stelle zwei Löcher bohren, zwei Cinchbuchsen einbauen.
Alles wieder einbauen und die Buchsen anschließen, am besten über eine kleine Pufferstufe, um Beeinflussungen des Signals zu vermeiden. Die müßtest du dann auch irgendwo montieren und die Spannung aus dem Netzteil abgreifen. Schon hast du in wenigen Stunden einen weiteren Ausgang, der aber letztendlich das gleiche liefert wie die vorhandenen.
Sinnvoll ist was anderes, zumal ein simples Y-Kabel das gleiche bewirkt, wenn wirklich kein Ausgang mehr frei sein sollte.

Ob du das kannst, mußt du entscheiden.

Ich verstehe nicht, was du mit:

Zitat :
Wenn ich nun einen dieser Ausgänge nehmen würde könnte ich nicht die gesamte Anlage nutzen?!

meinst. Hast du denn alle Anschlüsse in Benutzung, also wirklich 4 Rekorder angeschlossen und in Betrieb?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941761

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Wenn der Anschluß für die liebe Seele nunmal "AUX" heißen soll...

dann folgende Möglichkeit:
Am PC zwei schöne nette Klebeschildchen "AUX IN" und "AUX OUT" herstellen, über die Beschriftung "Tape 2 Play" bzw. "Tape 2 Rec." kleben -
und diese Anschlüsse fortan als "AUX" nutzen.

Elektrisch völlig identisch. Voila!

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941765

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen

Hallo Ihr Lieben,

also das "Streaming" der Stereoanlage ist nur ein Baustein des Herstellers. Man kann wie gesagt über WLAN Musik vom Smartphone, PC, Festplatten, Netzwerk, Internetradio, Musikplattformen etc. streamen und ohne Stereoanlage auf bestimmte WLAN-Lautsprecher (natürlich auch vom Hersteller) ausgeben. Die Stereoanlage kann als Gesamt-Bestandteil mit eingebunden werden. (D.h. ich möchte nicht einzelne Geräte [z.B. CD-Spieler] einbinden, sondern die gesamte Stereoanlage (also die Ausgabe über AUX bzw. Kopfhöreranschluß). Beim Kopfhöreranschluß höre ich ja auch alle einzelnen Geräte.
Wie bereits geschrieben funktioniert es über den Kopfhörerausgang ja auch ganz hervorragend.


Vielen Dank noch einmal für die Antworten

Liebe Grüße
Karla

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941906

woodi

Schriftsteller



Beiträge: 948
Wohnort: Welschbillig

Hallo,
Tom-Driver hat Dir doch die optimale Lösung aufgezeigt.
Diese ist unabhängig von der Lautstärkeeinstellung.

_________________
Mit freundlichem Gruß
woodi





[ Diese Nachricht wurde geändert von: woodi am 25 Okt 2014 15:59 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 942112

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen

Hallo Ihr Lieben,

ich werde den Vorschlag von Tom-Driver einmal ausprobieren und mich dann noch einmal melden!

Vielen Dank an Euch

Karla

Erklärung von Abkürzungen

BID = 942114

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Das ist doch das, was ich die ganze Zeit schreibe.

Die 4(!) vorhandenen Ein-/Ausgangs-Paare machen exakt das, was du willst. Häng das Ding da dran und fertig. Wählst du den Eingang, kannst du hören was über das Internet kommt, wählst du einen anderen, kannst du das ganze Streamen was gerade läuft.
Ob der nun mit Tape, Dat, MD, Video oder Aux beschriftet ist, ist dabei völlig egal.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 942170

karla123

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Göttingen

Hallo Ihr Lieben,

also ich habe gestern Abend den Vorschlag von Euch getestet. Einfach an Tape2 angeschlossen, ging nicht. Die anderen Ausgänge probiert, auch kein Erfolg.
Dann aber an Video2 angeschlossen und siehe da, es FUNKTIONIERT!!!

Thema damit erledigt!!

An ALLE Beantworter geht mein herzlichster DANK!!!!


Lieben Gruß von
Karla

Erklärung von Abkürzungen


---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180870938   Heute : 1613    Gestern : 7955    Online : 136        13.4.2024    9:24
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.36291480064