Yamaha Stereoanlage Kompaktanlage HiFi Stereo Anlage  RX V371

Reparaturtipps zum Fehler: Gerät geht nicht mehr an

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 6 2024  01:30:17      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Stereoanlage Yamaha RX V371 --- Gerät geht nicht mehr an
Suche nach Yamaha

    







BID = 969263

Kirito

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Kompaktanlage
Defekt : Gerät geht nicht mehr an
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX V371
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag Gemeinde der Elektrowelt

Dieser Fehler ist anscheinend auch bei diversen anderen Modellen schon vorgekommen. Den man durch paar Cent Bauteile wieder beheben kann. In dem man bestimmte Kondensatoren z.B. C8, C405, 406, 3015 etc. oder Widerstand erneuert.
Oder auch eine defekte Thermosicherung im Netzteil.
Irgendwo meinte man auch das es die grünlichen Kondensatoren sind. (Im Bild auf Platine 2 roter Kreis, habe ich welche gefunden.)

Habe mir alle Beiträge auf 74 Seiten durch geschaut, besonders den hier " Yamaha RX-V650 " aber leider nicht mein Modell oder ein Bau ähnliches gefunden. Sowie die Bauteil Bezeichnungen stimmen dann auch nicht überein.

Das Problem ist nach einem Blackout der Häuslichen Elektronik gekommen.
Schön das es FI Schalter gibt. Seit dem gibt die Anlage kein Lebenszeichen von sich

Im Gerät selber passiert nichts mehr, kein brummen, keine Wärme Entwicklung oder das ein Relais anzieht. Habe mal unter Netzspannung und drücken des Power Taster, das Relai auf der Platine 3 betätigt. Passierte auch nichts.
An den Kontakten des Power Taster, Konnte ich eine Spannung von ca. 3,24 Volt messen die bei Betätigen zusammen brach. Mehr auch nicht.
Sicherung ist nur Eine = OK, Netzteil Eingangsspannung vorhanden.

Vielleicht kann mir jemand sagen wo bei diesem Modell die gewissen Bauteile sind, die man tauschen sollten. Um den Fehler einzugrenzen zu können.


Bedanke mich schon mal für eine gute zusammen Arbeit und evtl. eine Lösung auch für dieses Modell von Yamaha.

Gruß Thomas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kirito am 12 Sep 2015 10:46 ]

















[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kirito am 12 Sep 2015 10:50 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 969276

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 787

 

  


Zitat :
Vielleicht kann mir jemand sagen wo bei diesem Modell die gewissen Bauteile sind, die man tauschen sollten.
"Die gewissen Bauteile" gibt es hier nicht.

Zitat :
An den Kontakten des Power Taster, Konnte ich eine Spannung von ca. 3,24 Volt messen.
Was soviel bedeutet wie; der Microprozessor bekommt seine 3,3V, das Standbynetzteil funktioniert im Prinzip und der Schalter schließt.

Soweit ich sehe gibt es ersteinmal zwei Ansatzpunkte, die relativ leicht zu prüfen sind:
Elko C1503 neben dem Relais. Er hat auf deinem Foto einen violetten Strich auf dem Kopf und stabilisiert die 10V für Standby, das Netzrelais und über einen 3,3V Spannungsregler auch den Microprozessor.
Denkbar, dass in dem Moment da das Relais anziehen soll, die Spannung am Elko soweit einbricht, dass sich der Micro aufhängt.
C1503 also prüfen, tauschen oder einfach mal testweise mit dem Fön gut warm machen.

Zweite und IMHO vielversprechendere Baustelle wäre die PowerDown/N_RESET Schaltung.
Folge dazu der 4-adrigen Flachbandleitung CB151 die auf deinen Fotos oberhalb von dem Relais und C1503 beginnt und mit "Wire Cut" bezeichnet ist. Am fernen Ende dieser Leitung auf der Platine Operation (2) solltest du in der Nähe zwei Elkos finden; C1301 und C1309.
Beide haben damit zu tun dass der Receiver erkennt, ob er Netzspannung hat und entsprechend ein Resetimpuls an den Prozessor geht.
Diese Elkos auch mal testen, tasuchen oder gut warm machen.

Wenn da nichts bei rum kommt ist wirkliche Fehlersuche angesagt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 969347

Kirito

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke für den schnellen Lösungsvorschlag. Werde es gleich testen. Und brerichten ob es geklappt hat.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 969688

Kirito

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Kleine Info des Sachstand.

Erwärmen der Bauteile hat nichts gebracht. Habe mir jetzt neue Elkos ( Kondensatoren geholt) werde Moren erneuern. Werde mich dann melden wenn was passiert ist ; .

MfG

Thomas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 969895

Kirito

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Zwischen Bericht,

HAbe nun die besagten Kondensatoren, durch neue getauscht.
Leider ohne Erflog

Werde die anderen Kondensatoren auf OPE2 prüfen.

UNd evtl. Spannung messen. Gibt es vom Hersteller bestimmte Messpunkte, Wo Welche Spannung anliegen muss?

Sonst noch jemand eine Idee !!

Gruß

Kleen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 970327

Kirito

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Habe den Kompletten Schaltplan zwar von RX 373 aber diese passen auch zu meinem Modell. Bzw sicher auch zu vielen 37x Modellen.

Würde gerne die PDF Datei hochladen. Um Info und Antworten für mein Problem zu bekommen.

Habe alle Elkos auf Main 2 geprüft. Sind alle in Toleranzbereich von +-20%

Bitte um Antwort

Gruß
Kleen

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181475918   Heute : 231    Gestern : 7051    Online : 435        16.6.2024    1:30
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.485227108