Grundig Kassettenrecorder Tonband Cassettendeck  CF7500

Reparaturtipps zum Fehler: Läuft nur kurz an

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 25 5 2024  09:39:19      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Kassettenrecorder Grundig CF7500 --- Läuft nur kurz an
Suche nach Grundig

    







BID = 947502

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28
 

  


Geräteart : Cassettendeck
Defekt : Läuft nur kurz an
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : CF7500
Chassis : weiß ich nicht, wo finde ich das?
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

das o.g. Gerät macht nur immer einen kurzen Versuch zu starten und schaltet dann wieder ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich starte, Vor- oder Rücklauf tippe.Bei Start bildet sich Bandsalat. Für mich sieht das so aus, als ob der Antrieb der beiden Achsen völlig versagt. Wie werden die angetrieben??
Ich will aber damit euer Urteil nicht beeinflussen. In den beiden Bildern zeige ich, was geht und was nicht.

Gibt es da einen für dieses Gerät typischen Fehler??

vG

fredyx








Erklärung von Abkürzungen

BID = 947506

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

 

  

Hallo,

der Bandwickel-Antrieb funktioniert wahrscheinlich deshalb nicht, weil das Kunststoffzwischenrad kariös geworden ist, d.h. an Zahnausfall leidet. Näheres dazu findet man z.B. hier, wenn man die Such-Funktion dieses Forums benutzt, oder weitere ca. 2400 Treffer bei einer Google-Suche nach "Grundig CF7500". Kaum ein anderes Kassetten-Deck dürfte so gut dokumentiert sein wie das CF7500.
Die Fehlfunktion könnte aber auch durch einen nicht funktionierenden Wickelmotor verursacht werden; das ist der von dir mit einem roten Punkt ("Was ist das?") markierte Motor.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947518

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28


Zitat :
Manolito hat am 22 Dez 2014 20:31 geschrieben :

Hallo,

der Bandwickel-Antrieb funktioniert wahrscheinlich deshalb nicht, weil das Kunststoffzwischenrad kariös geworden ist, d.h. an Zahnausfall leidet. Näheres dazu findet man z.B. hier, wenn man die Such-Funktion dieses Forums benutzt, oder weitere ca. 2400 Treffer bei einer Google-Suche nach "Grundig CF7500". Kaum ein anderes Kassetten-Deck dürfte so gut dokumentiert sein wie das CF7500.
Die Fehlfunktion könnte aber auch durch einen nicht funktionierenden Wickelmotor verursacht werden; das ist der von dir mit einem roten Punkt ("Was ist das?") markierte Motor.

Gruß - Mano


Hallo Mano,

danke für die Antwort.

Gibt es im Netz eine Anleitung oder Info, wie man an diese Zahnräder ran kommt?


_________________
vG

fredyx

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947523

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

Hallo,

um an die Zahnräder zu kommen, muss das Laufwerk ausgebaut werden. Wie das gemacht wird, ist im Service Manual beschrieben, das auch im www verfügbar sein sollte. Der bei Elektrotanya zum Download angebotene SM-Auszug (Link1; Link2) enthält leider nur das Schaltbild. Evtl. hat ja auch eines der Foren-Mitglieder das SM und kann dir eine Kopie als pdf-File o.ä. zukommen lassen. Einige gute Abb. des Decks enthält dieser Artikel.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947573

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28


Zitat :
Manolito hat am 23 Dez 2014 00:47 geschrieben :

Hallo,

Evtl. hat ja auch eines der Foren-Mitglieder das SM und kann dir eine Kopie als pdf-File o.ä. zukommen lassen. Einige gute Abb. des Decks enthält dieser Artikel.

Gruß - Mano


Ja, das wäre toll. Mein Dank ist demjenigen gewiss.

An den Ausbau des LW's habe ich mich noch nicht gewagt, habe aber doch noch eine Frage.

Das weiße Teil (in meinem Bild 1 Mitte rechts), das in die Kulisse eines schwarzen Zahnrads greift, bewegt sich weder bei Start, noch bei Vor- oder Rücklauf, und dieser lange Draht zu einer Platine bewegt sich damit auch nicht, obwohl das schwarze Rad sich dreht. Unterschiedlich weit bei Start und Vor- oder Rücklauf. Wofür ist das weiße Teil und ist das richtig, dass sich das nicht dreht?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947582

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

Hallo,

das schwarze Kurvenrad ist für die Ablaufsteuerung des Decks (Heben/Senken der Ton-/Löschköpfe und der Andruckrolle, Öffnen/Schliessen der Cassettenklappe etc.) zuständig und sollte nur kurzzeitig bei Änderung der Deck-Funktionen in Aktion treten.
Ohne das Gerät oder das Service Manual vor mir zu haben, vermute ich, dass das dreieckige weiße Bauteil, das in das Kurvenrad eingreift, über die Steuerstange, die zur Hauptplatine führt, per Schiebeschalter eine Rückmeldung an den Deck-Controller (µ-Proz.) weiterleitet, so dass die Steuer-Elektronik jederzeit über die akt. Funktionen des Laufwerks informiert ist (ähnlich MSS = Mode Select Switch beim VCR). Diese Rückmeldung wird bei anderen CR-Modellen auch gerne über Bowdenzüge realisiert.
Das weiße Bauteil sollte sich bei Drehung des schwarzen Kurvenrades zumindest minimal in Schiebe/Zug-Richtung der Steuerstange bewegen, sofern kein Defekt (Bauteil aus der unteren Lagerung oder dem Kurvenrad ausgehängt oder Teile abgebrochen) vorliegt.

Du kannst ja mal ein Video des geöffneten CR bei youtube o.ä. hochladen, das die Rückseite des Laufwerks in versch. Betriebszuständen zeigt; evtl. erleichtert das eine Fern-Diagnose.
Btw auch eine schöne Weihnachtsaufgabe und allemal besser als immer nur SCNR.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947597

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28


Zitat :
Manolito hat am 23 Dez 2014 20:19 geschrieben :

Hallo,

das schwarze Kurvenrad ist für die Ablaufsteuerung des Decks (Heben/Senken der Ton-/Löschköpfe und der Andruckrolle, Öffnen/Schliessen der Cassettenklappe etc.) zuständig und sollte nur kurzzeitig bei Änderung der Deck-Funktionen in Aktion treten.
Ohne das Gerät oder das Service Manual vor mir zu haben, vermute ich, dass das dreieckige weiße Bauteil, das in das Kurvenrad eingreift, über die Steuerstange, die zur Hauptplatine führt, per Schiebeschalter eine Rückmeldung an den Deck-Controller (µ-Proz.) weiterleitet, so dass die Steuer-Elektronik jederzeit über die akt. Funktionen des Laufwerks informiert ist (ähnlich MSS = Mode Select Switch beim VCR).

Ja, so ist es.


Zitat :
Das weiße Bauteil sollte sich bei Drehung des schwarzen Kurvenrades zumindest minimal in Schiebe/Zug-Richtung der Steuerstange bewegen, sofern kein Defekt (Bauteil aus der unteren Lagerung oder dem Kurvenrad ausgehängt oder Teile abgebrochen) vorliegt.

Da tut sich eben nichts. M.E. verändert sich bei einer Drehung des schwarzen Zahnrads auch nicht der Abstand der Führungsrille zur Drehachse.


Zitat :
Du kannst ja mal ein Video des geöffneten CR bei youtube o.ä. hochladen, das die Rückseite des Laufwerks in versch. Betriebszuständen zeigt; evtl. erleichtert das eine Fern-Diagnose.

Gruß - Mano


Das Video findest du hier:

http://youtu.be/aXLswbt_LmI

Das schwarze Rad ist leider nicht gut zu sehen.Ich habe darin nacheinander die Tasten für Vorlauf, Start und Rücklauf betätigt. Die jeweilige Abschaltung erfolgte ohne mein Zutun.



_________________
vG

fredyx

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947625

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere


Zitat :
Das schwarze Rad ist leider nicht gut zu sehen.
Das kann ich bestätigen. Etwas mehr Licht könnte hier eine deutliche Verbesserung bewirken.

Nachdem ich mir das Schaltbild und die Fotos auf der oben verlinkten Seite nochmal genauer angesehen habe, muss ich meine Vermutung von gestern, dass das weiße Bauteil und die damit verbundene Steuerstange eine Rückmeldung an den Deck-Controller bewirken, revidieren. Darüber erfolgt wahrscheinlich nur die Quellen-Umschaltung auf dem Audioboard beim Wechsel vom Wiedergabe- zum Aufnahme-Betrieb. Für die Kontrolle der Deck-Funktionen ist eine separate Steuerscheibe zuständig, die sich am Laufwerk befindet und mit dem Servoboard verbunden ist. Somit dürfte sich das o.g. weiße Bauteil, das in das Kurvenrad eingreift, nur bewegen, wenn vom Wiedergabe- zum Aufnahmebetrieb umgeschaltet wird. Dabei sollte sich das schwarze Kurvenrad auch deutlich weiterdrehen, als im Video zu sehen, was sich leicht überprüfen lässt, indem man das Deck kurz auf Aufnahme/Record schaltet.

Ergo hat dieses Bauteil mit der Steuerung der Deck-Funktionen nichts zu tun und wir können uns wieder auf den nicht funkt. Antrieb der Wickeldorne als Ursache der Fehlfunktion konzentrieren.

Im Video ist, auch nachdem das Kurvenrad bereits zum Stillstand gekommen ist, ein Knacken zu hören, das, falls es nicht vom Tonwellen-Antrieb verursacht wird, vom Wickeltellerantrieb kommen könnte. Das würde bedeuten, dass der Wickelmotor arbeitet, was vorab optisch oder akustisch zu prüfen wäre, aber kein Kraftschluss zu den Wickeltellern erfolgt. Mögliche Ursachen: 1.) Zwischenräder defekt - wie bereits erwähnt - 2.) die Zwischenrad-Einheit, die ja bei FF/FR in Abhängigkeit von der Drehrichtung des Wickelmotors zum linken oder rechten Wickelteller klappt (siehe o.g. Link) wird nicht gegen den entspr. Wickelteller gedrückt, was bei älteren Geräten öfter auftritt, weil das Lager der ZR-Einheit verharzt und schwergängig wird 3.) die ZR-Einheit wird bei Play/Rec vom Servomotor nicht (stark genug) angedrückt, um den linken Wickelteller anzutreiben.

Fazit: hier hilft nur eine Begutachtung des Wickelteller-Antriebs und der ZR-Einheit nach Ausbau des Laufwerks unter Zuhilfenahme des SM-Teils, in dem die Deck-Mechanik beschrieben wird, was vorab zu beschaffen wäre.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947662

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28

Hallo Mano,

zu erst mal ganz herzlichen Dank für deine intensive Hilfe!!



Zitat : Manolito hat am 24 Dez 2014 13:00 geschrieben :


Das würde bedeuten, dass der Wickelmotor arbeitet, was vorab optisch oder akustisch zu prüfen wäre, aber kein Kraftschluss zu den Wickeltellern erfolgt.


Ja, der läuft (bekommt auch je nach Richtung + bzw. - 10 Volt), das kann ich sehen.

Ich habe inzwischen damit begonnen, mich an die Kassetteneinheit heranzupirschen. Unter sorgfältiger Dokumentaion mit Fotos und Beschriftung habe ich die dahinter liegende Platine bereits ohne Schäden raus.

Ein Fragezeichen habe ich noch bei dem komischen langen Draht, der von diesem weißen Hebel betätigt wird. Mir ist nicht klar, wie ich den von der Kassetteneinheit gelöst bekomme, denn das scheint wohl unbedingt nötig zu sein. Ein brauchbares Foto von der Befestigung kann ich auch noch nicht liefern.
Aber ich lass es langsam angehen.

_________________
vG

fredyx

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947700

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28

Das Problem mit dem langen Draht war sehr einfach zu lösen. Den kann man sehr einfach aus dem weißen Teil rausziehen.

_________________
vG

fredyx

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fredyx am 25 Dez 2014 13:19 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947808

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28

Hallo Mano,

ich habe es geschafft und bisher auch noch nichts zerbrochen. Ich denke das Foto zeigt alles und das abgenudelte Zahnrad erklärt auch, weshalb sich da gar nichts mehr drehte. Der eine fehlende Zahn konnte so was nicht bewirken. Ist das normaler Verschleiss? Oder ist es denkbar, dass das in Kürze wieder so aussieht, wenn ich das Rad ersetzen würde.

Ich könnte nun auch Anderen auf Wunsch detaillierte und teilsweise beschriftete Fotos zum Ausbau der Kassetteneinheit zur Verfügung stellen.

Das Schärfste bei der Aktion war ein Wellensicherungsring von 2mm Außendurchmesser. Den habe ich anfangs gar nicht gesehen habe.





_________________
vG

fredyx

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947837

Manolito

Stammposter

Beiträge: 439
Wohnort: anywhere

Hallo Fredy,

vorbildliche Arbeit, jeden Demontage-Schritt per Foto zu dokumentieren.

Zitat :
Ist das normaler Verschleiss? Oder ist es denkbar, dass das in Kürze wieder so aussieht, wenn ich das Rad ersetzen würde.

Normaler Verschleiß ist das mit Sicherheit nicht. Könnte aber mit dem verwendeten Kunststoff und evtl. chem. Veränderungen desselben über die Jahre zusammenhängen. Dazu verweise ich nochmal auf den bereits oben zitierten Thread in diesem Forum. Vllt. sind aber auch die Wickelteller (= schwarze Zahnräder mit Wickeldornen) oder die verwendeten Cassetten zu schwergängig, oder das Zwischenrad wird vom Lademotor nicht stark genug gegen die Wickelteller gedrückt, so dass die Zahnräder nicht richtig ineinandergreifen und es daher zu erhöhtem Abrieb kommt.

Mglw. wird ein neues Zahnrad, z.B. aus POM gefertigt, aufgrund höherer Härte und Abriebfestigkeit länger durchhalten, bei Preisen von bis zu ca. 50 € für Nachbauten (Quelle: Google-Recherche) würde ich mir das aber gleich mehrmals überlegen. Evtl. gibt es ja einen befreundeten Zahntechniker in der Nähe, der gerade nicht voll ausgelastet ist und bereit ist, dir ein neues ZR aus einem Kunststoff-Rohling zu fräsen, oder jemand möchte seinen neuen 3D-Drucker ausprobieren.

Schöne Feiertage noch - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947942

fredyx

Neu hier



Beiträge: 28

Hallo Mano,

dank deiner Hilfe funktioniert wieder alles. Mit dem Zahnrad hatte ich super Glück.
Hier konnte ich ein Originalteil, das noch klarsichtig und elastisch ist, für 25 € bekommen und das nur 5 km von mir entfernt!

http://www.ebay.de/itm/Grundig-Zahn.....:1123

Alles Gute und komm gut ins neue Jahr


_________________
vG

fredyx

Erklärung von Abkürzungen

BID = 952683

Bozetto1967

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Neumünster

Hallo !

Ist zwar spät, aber an alle mit CF7xxx, CF3x-Grundig Tapes:
(CL200-Laufwerk)

SCHWENKHEBEL MONTIERT
#682175 sofort lieferbar 341151100000
GRUNDIG

Paßt, bei ASWO 2,45 netto EK, sollte jeder Radiobetrieb für nen 10 €-Schein bei seiner nächsten ASWO-Bestellung für Euch ordern können.
Habe jetzt 5 Stück repariert, das erste vor 6 Jahren.
Läuft immer noch.

Gruß F.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1085152

Gartenhobby

Gerade angekommen


Beiträge: 8

Hallo,

vielen herzlichen Dank für die guten Tipps zur Reparatur des Cassettendecks. Das Zahnrad konnte ich austauschen.

Ich habe leider ein Problem beim Zusammenbau: Unter dem Laufwerk sitzt eine ziemlich große Feder (über 7 cm lang, siehe Foto), ich weiß aber nicht mehr, wo genau.
Hat irgendjemand ein Foto vom Laufwerk von unten oder einen Tipp für den Einbau/Zusammenbau der Feder?

Wäre schön, wenn mir - und allen Anderen, die dieses Problem vielleicht auch haben - jemand helfen könnte.

Mit Dank und besten Grüßen,
Gartenhobby

Hochgeladene Datei (1528363) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181348480   Heute : 1138    Gestern : 6623    Online : 456        25.5.2024    9:39
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.12032699585