Krups Mixer TYPE 607 A

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Poti defekt

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 14 4 2024  03:01:58      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


Autor
Mixer Krups TYPE 607 A --- Poti defekt
Suche nach Mixer Krups

    







BID = 1041673

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15
 

  


Geräteart : Mixer
Defekt : Poti defekt
Hersteller : Krups
Gerätetyp : TYPE 607 A
S - Nummer : F6077092/80-16100
FD - Nummer : 896879
Typenschild Zeile 1 : -
Typenschild Zeile 2 : -
Typenschild Zeile 3 : -
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Geräteart : Mixer
Defekt : Potentiometer
Hersteller : Krups
Gerätetyp : 3mix 6006 Type 607
Kenntnis : Grundkenntnisse, in diesem Falle wird es genügen.
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer



Guten Abend,
habe ein Problem mit meinem Krups 3mix 6006 Mixer. Der Potentometer ist defekt, laut verschiedenster Ersatzteilshops im Internet gibt es den Poti auch nicht mehr. Allerdings ist so ein Teil meiner Meinung nach ja ein Standardbauteil und bekommt dann halt den jeweiligen Krups/Bosch/usw. Zuschlag.

Es handelt sich in diesem Fall um einen PIHER 1M A69012
Gibt es jemanden, der weiß, welcher ähnliche Poti passen könnte? Auf den einschlägigen Elektronikseiten haben die Piher andere Nummern, vielleicht haben diese auch nur ihre Bezeichnungen geändert. Dann wäre eine "Umschlüsselung" interessant.

Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.
Herzlichen Gruß
Jürgen

BID = 1041677

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Leider fehlen dazu fast alle Infos zu dem Teil. 1 MOhm, linear haben wir, der Rest fehlt. Die Nummer ist keine Bestellnummer sondern die Fertigungswoche. Abmessungen, Bilder, Achsentyp usw. wären wichtiger.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1041683

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
laut verschiedenster Ersatzteilshops im Internet gibt es den Poti auch nicht mehr. Allerdings ist so ein Teil meiner Meinung nach ja ein Standardbauteil
Aha. Interessante Meinung.
"Gibt es nicht mehr", klingt aber nicht gerade nach einem Standardbauteil.

BID = 1041687

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Danke für Eure Antworten erstmal. Wenn ich mehr Daten hätte, hätte ich diese natürlich auch zur Verfügung gestellt, oder selbst etwas gefunden. Daher habe ich mich ja an Euch gewendet.

Einzig, dass es ein stehender Potentiometer ist hatte ich vergessen zu erwähnen. Durchmesser habe ich gerade mal gemessen, außen hat er ca. 1,25cm. Bilder von dem Teil hänge ich an. Es sieht mir schon sehr nach Standardteil aus, weil alle bei den einschlägigen Elektronikhändlern abgebildeten stehenden Piher Trimmpotentiometer sehen so aus. Sicher, äußerlich will das nichts heißen, aber an sich ist ein Trimmpotentiometer in meinen Augen ein Standardteil, sonst wären die sicher auch deutlich teurer behaupte ich mal.

Darum geht es letztlich aber auch gar nicht, ich wäre froh, wenn hier jemand weiß (aufgrund alter Dokumentationen des Geräts o.ä.) welcher Poti da rein gehört, oder zumindest welcher so ähnlich ist, dass er passen könnte. Wenn der Mixer dann nicht mehr mit 100% dreht, sondern mit 95% genügt mir das erstmal insofern, dass ich das Küchengerät nicht wegwerfen muss, sondern weiternutzen kann.
In diesem Sinne, hoffe ich, dass die Bilder weiterhelfen.






BID = 1041688

J_B

Stammposter



Beiträge: 320
Wohnort: Karlsruhe

Selbst suchen und vergleichen, Google ist Dein Freund...

Das hier sollte dem Ergebnis schon recht nahe kommen.

BID = 1041690

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Danke auch Dir.
Selbst gesucht habe ich lange, aber eben nichts gefunden, daher die Frage hier.
Eventuell steht auf der Unterseite ja mehr zu den technischen Daten? Oder jemand kennt die Daten, weil er beispielsweise das gleiche Problem mit dem gleichen Gerät selbst schon hatte und weiß, welcher sicher passt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: JollyJumper am  7 Aug 2018  8:12 ]

BID = 1041692

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen


Zitat :
außen hat er ca. 1,25cm

Und exakt?
Es gibt die Baureihe PT10, mit 10mm Durchmesser und PT15, mit 15mm Durchmesser. Deine Angabe liegt genau dazwischen.


Zitat :
Eventuell steht auf der Unterseite ja mehr zu den technischen Daten?

Warum sollte da was stehen? Die Werte stehen doch alle drauf, den Durchmesser mußt du messen.


Zitat :
aber an sich ist ein Trimmpotentiometer in meinen Augen ein Standardteil

Nur das es davon tausende Varianten gibt. https://www.piher.net/pdf/14-PT15v03.pdf
Die bekommst du auch mit diversen Rastungen, für verschiedene Achsen, in diversen Widerstandsverlaufskurven, anderen Pinabständen, ohne das sich äußerlich groß was ändert. Das verlinkte ist z.B. für Schraubendreherbetätigung, passt also nicht.

Du brauchst das Teil, also mußt du dir schon etwas Mühe geben uns das Teil möglichst exakt zu beschreiben.
Also bitte einfach einmal messen, nicht schätzen.

Vermutlich ist es das hier: https://www.conrad.de/de/trimmer-li......html



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1041703

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Danke Mr.Ed,
habe mir schön Mühe gegeben und gemessen auch, allerdings nicht mit der Schieblehre sondern so nem Verpackungsmaßband von GLS, das lag eh grad herum. Ich mess dann genau und nenne den Durchmesser. Wenn es nur diese zwei Klassen gibt, brauch ich entweder das kleine, oder es war in dem Fall tatsächlich eine Sonderanfertigung in 12,5mm für Krups. Vom Griff her dürfte das 15er nicht passen. Ich messe und melde mich dann wieder. Danke soweit für Eure Unterstützung, elektronikmäßig ists bei mir nicht weit her, Grundverständnis ja, aber wie nun da die genauen Bezeichnungen zustande kommmen...

Mit den zusätzlichen Bezeichnungen dachte ich halt, dass es noch etwas gibt, was die genaue Identifikation einfacher gestaltet. Wenn es nur der Widerstandswert und Durchmesser ist, plus dann entsprechend die verschiedenen Antriebsmöglichkeiten, dann haben wirs ja schon fast.

Ach ja, das mit dem Schraubendreher hatte ich gelesen und mir schon gedacht, dass es der nicht sein können dürfte.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: JollyJumper am  7 Aug 2018 12:50 ]

BID = 1041712

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15


Zitat :
JollyJumper hat am  7 Aug 2018 12:48 geschrieben :

Danke Mr.Ed,
habe mir schön Mühe gegeben und gemessen auch, allerdings nicht mit der Schieblehre sondern so nem Verpackungsmaßband von GLS, das lag eh grad herum. Ich mess dann genau und nenne den Durchmesser. Wenn es nur diese zwei Klassen gibt, brauch ich entweder das kleine, oder es war in dem Fall tatsächlich eine Sonderanfertigung in 12,5mm für Krups. Vom Griff her dürfte das 15er nicht passen. Ich messe und melde mich dann wieder. Danke soweit für Eure Unterstützung, elektronikmäßig ists bei mir nicht weit her, Grundverständnis ja, aber wie nun da die genauen Bezeichnungen zustande kommmen...

Mit den zusätzlichen Bezeichnungen dachte ich halt, dass es noch etwas gibt, was die genaue Identifikation einfacher gestaltet. Wenn es nur der Widerstandswert und Durchmesser ist, plus dann entsprechend die verschiedenen Antriebsmöglichkeiten, dann haben wirs ja schon fast.

Ach ja, das mit dem Schraubendreher hatte ich gelesen und mir schon gedacht, dass es der nicht sein können dürfte.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: JollyJumper am  7 Aug 2018 12:50 ]


Tante Edith geh nicht mehr:
Hehe, die 12,5mm waren unten, an der breitesten Stelle hat er tatsächlich 15mm, 5mm Abstand zwischen dem vorderen und den hinteren Füßen, querovaler Antrieb, somit sollte es exakt der von Dir verlinkte sein, würde ich sagen. Oder hatte jemand das Problem schonmal und weiß aus Erfahrung mehr? Andernfalls order ich ihn und freue mich, dass ich danke Eurer Hilfe den alten MIxer weiternutzen kann.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: JollyJumper am  7 Aug 2018 14:20 ]

BID = 1041820

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

So, soweit funktioniert es wieder. Allerdings hebt sich die Drehzahl nicht übermäßig an, über den Verlauf des Drehradius. Dachte dann erst, dass Krups vielleicht einen auf 90° beschränkten Poti hatte, dem ist aber nicht so, der alte lässt sich exakt gleichweit drehen.
Da ich elektonikmäßig jetzt nicht übermäßig gut aufgestellt bin, könnte diese Geschwindigkeitsverstellung zusätzlich zum Poti noch irgendwie geregelt sein, oder ein Kondensator mit drinhängen?

BID = 1041834

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2819
Wohnort: Allgäu

Hat das neue Poti die gleiche Charakteristik, also linear bzw. logarithmisch wie das Originalteil??

BID = 1041837

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Allerdings hebt sich die Drehzahl nicht übermäßig an, über den Verlauf des Drehradius.
Vielleicht verbirgt sich hinter diesem Verhalten der wahre Grund für den Ausfall des Poti.
Z.B. könnte diese Dimmerschaltung nur noch in einer Polarität zünden. Dann läuft der Motor im Halbwellenbetrieb, und wenn man die Geschwindigkeit weit genug aufdreht raucht das Poti.
Das ist aber nur eine Vermutung, denn ich kenne diese spezielle Schaltung nicht.

Evtl ist es am einfachsten, wenn man alle verdächtigen Teile (Diac, Triac, vor allem aber evtl. vorhandene Elkos, das neue Poti könnte auch schon wieder einen Knacks haben) erneuert und sich freut, wenn es danach wieder geht.

BID = 1041987

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Bubu83:
wenn das klar gewesen wäre, hätte ich hier ja keine Anfrage gestellt. Es ist leider -mir zumindest- unbekannt welche Eigenscaften der Originalpoti hat. Optisch ist der neue identisch, auch der Drehbereich passt, der Widerstand ebenso. Sollte also schon der sein.


perl:
Genau das habe/befürchte ich nun eben auch. Da bräuchte ich aber bitte erneut Eure Hilfe, da es da Elektronikmäßig bei mir schon das Limit erreicht.
Naja, immerhin wird es minimal mehr, durch drehen, wieviel kann ich nicht sagen, eventuell kann ich es mit nem Multimeter messen?

Zur Schaltung kann ich auch nicht sagen, hänge aber nochmal ein Bild von den ganzen Bauteilen ab, Diac/Triac sagt mir jetzt gerade nichts

Gerne weitere Hilfestellungen, in weiser Voraussicht hatte ich sicherheitshalber schon direkt nen zweiten Poti mitbestellt.



BID = 1041990

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36031
Wohnort: Recklinghausen

Schön wäre nun noch ein Bild der Rückseite und die Beschriftung des schwarzen Bauteils.
Das Poti sollte das richtige sein. Selbst wenn die Kurve nicht stimmt, das Endergebnis sollte das gleiche sein.

Hat der Mixer ein Stellrad das über den gesamten Einstellbereich des Potis geht, oder ist da ein Hebel, der nur einen Teil des Einstellbereichs nutzt?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1042001

JollyJumper

Gerade angekommen


Beiträge: 15

Der Mixer hat einen Hebel, der nur einen bestimmten Bereich des eigentlich zur Verfügung stehenden Potibereiches ausnutzt.

Für den Rest muss ich ihn nochmal zerlegen, ich melde mich dann erneut. Herzlichen Dank jedenfalls soweit erstmal und erneut für Eure Hilfe!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!

Informationen zu Schlafdecken        Pfannenarten gut erklärt

Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180877532   Heute : 464    Gestern : 7752    Online : 450        14.4.2024    3:01
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.223914146423