Alle TV CRT

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Obsoleszenz

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Alle CRT --- Obsoleszenz
Suche nach Alle CRT CRT Obsoleszenz

Problem gelöst    










BID = 946150

charly_harloff

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Röhrenfernseher
Defekt : Obsoleszenz
Hersteller : Alle
Gerätetyp : CRT
Chassis : CRT
______________________

Liebe Foren-Mitglieder und Analogliebhaber,

das Museum Kunstpalast (http://www.smkp.de/), das imai - inter media art in-stitute (http://www.imaionline.de/) und das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaften der Fachhochschule Köln (http://db.re.fh-koeln.de/ICSFH/) arbeiten gemeinsam an einem Forschungsprojekt, welches sich mit dem Erhalt von Röhrenfernsehern beschäftigt, die Teil von Medienkunstwerken sind. Es soll u.a. geprüft werden, ob es heute noch möglich ist, Reservegeräte aus Restposten von Herstellern, Groß- und Fachhändlern, Importeuren oder sonstigen Quellen zu beziehen. Als Fallbeispiel dient eine prominente Videoinstallation des "Vaters der Videokunst" Nam June Paik, für die ca. 100-200 15 und 19 Zoll CRT-TVs als Reserve zum langfristigen Erhalt angeschafft werden sollen. Ein Ausschnitt der Videoinstallation ist hier zu sehen:Video


Zu diesem Projekt habe ich folgende Fragen an die hier versammelte Expertenschaft:

1, Ist jemandem eine potentielle Bezugsquelle bekannt?
2,Wie schätzt ihr die Chancen eines solchen Vorhabens ein?
3, Wann und Wo waren nach ~2006 die letzten Bestände verfügbar? Wie ging der Ausverkauf von statten? Wieso ging er so schnell von statten?
4, Was ist aus der Vorhaltefrist für Ersatzteile von 7 Jahren in der Praxis geworden?
5, Stehen die Chancen im europäischen Ausland besser? Was ist mit Produkten aus (Indien/) China? Wie ist es um deren Qualität bestellt? Werden teilweise qualitätsvolle Komponenten aus Restbeständen verarbeitet? (Die Fragen beziehen sich auf Geräte mit einer klassischen Wölbung der Mattscheibe - keine flat/ ultra slim TVs)

Jede Meinung, jeder Tipp und jede Erfahrung eines Zeitzeugen zu einem der obigen Themen ist für mich hochinteressant. Ich hoffe hier einige Menschen zu treffen, die das Aussterben der Bildröhrentechnik ebenso bedauern, wie ich es nicht nur aus professionellen Gründen tue. An den Museen werden die Bildröhren noch geschätzt und gebraucht, aber es fehlt das technische know-how und das Netzwerk um ihrem Erhalt nachzukommen. Über jede Hilfe aus Euren Reihen würde ich mich freuen.

Christian Imhoff
---------------
Restaurator für mediale und zeitgenössische Kunst, M.A.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: charly_harloff am 10 Dez 2014  9:52 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 946160

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 34400
Wohnort: Recklinghausen

 

  

Da kommst du einige Jahre zu spät.

Teilweise tauchen zwar bis heute vereinzelte Restposten auf, so gab es letztens bei Norma Geräte im Barbie und Piraten der Karibikdesign und eingebauten DVD-Player, ein großer Teil der Standardgeräte ist aber als unverkäuflich eingestuft worden, und teilweise Originalverpackt in den Schrott gegangen.
Der Rest wurde über die üblichen Restpostenhändler, Online und stationär, sowie Supermärkte und den normalen handel unter das Volk gebracht. Evtl. ging da auch was in den Export.
Mit dem Preisverfall der Flachbildschirme wollte niemand mehr Röhrenfernseher haben. Die letzten neuen habe ich vor 2 Jahren in einem Supermarkt in Abu Dhabi gesehen, 21" für umgerechnet 50€. Den zeitgleich im Angebot befindlichen 32" LCD hatten zig Leute im Einkaufswagen, die Palette Röhrenfernseher war noch nach Tagen unberührt.
Neu werden wohl kaum noch Röhrengeräte mehr produziert, die Produktion von Bildröhren ist größtenteils eingestellt und auch andere Teile sind zum Teil nicht mehr verfügbar.
LG hat z.B. selbst für Afrika nur noch einen einzelnen Bildröhrenfernseher im Programm, 21" und mit ultraflacher Röhre, damit er kaum dicker als ein LCD ist. Das dürften wohl Reste sein. In Indien gibt es keine Röhrenfernseher mehr, LG hat den Verkauf dort letztes Jahr als letzter Hersteller aufgegeben.
In China könnten evtl. noch Geräte für den Export nach Nordkorea o.ä. produziert werden. Die Qualität dürfte dann noch schlechter sein als der Mist der regulär nach hier kam.
Eine Vorhaltefrist für Ersatzteile gibt es nur, wenn sie vertraglich vereinbart wurde (z.B. bei Industrieanlagen oder Militär). Für Fernseher dürfte das nicht zutreffen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen








BID = 946166

charly_harloff

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Vielen Dank für Deine Zusammenfassung. Die Motto-Fernseher laufen einem ja immer wieder über den Weg und scheinen ja prinzipiell auch heute verfügbar zu sein. Soweit ich weiß, ist Disney der Hersteller auch wenn mit Sicherheit dort nur die Technik in die Gehäuse gepackt wird. Mich würde interessieren, welche Komponenten welcher Hersteller dort drin stecken? Ich habe an einer Stelle gehört, dass es sich um ausgesprochen minderwertige Ware aus Fernost mit einer Lebenszeit von Monaten bis wenigen Jahren handelt. Es wäre schön hierüber mehr zu erfahren.
ein großer Teil der Standardgeräte ist aber als unverkäuflich eingestuft worden, und teilweise Originalverpackt in den Schrott gegangen.
Kannst Du dies noch weiter ausführen? Das wäre tatsächlich eine Erklärung dafür, dass so bald keine Ware mehr verfügbar war. Ich frage mich, ob auch das "Bildröhrenkartell" von CRT-Herstellern die bis 2006 den Preis gedrückt haben, um konkurrenzfähig zu bleiben, mit dem plötzlichen "verschwinden" der TVs zu tun haben.
Über die Situation in Indien bin ich mir nicht ganz sicher. Klar ist, dass auch dort die CRT-Technik abgelöst wird und dies auch noch staatlich subventioniert wird. Soweit ich weiß, gibt es aber noch wenige aktive Hersteller (z.B. Videocon, Salora, Onida?) und Lagerbestände...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 946174

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17197

Das Problem bei Neugeräten besteht auch darin das eben Bauteile altern.
Damit ist nicht sichergestellt das ein Gerät das zB 20 Jahre gelagert wurde auch nach diesen 20 Jahren noch funktioniert. Das Einzige was sich bei TV-Geräten eben nicht ohne riesen Aufwand ersetzen lässt ist die Bildröhre! Die Bildröhre ist genauso wie eine normale Röhre ein Verschleißteil! Hier sollte also nicht nach Ersatzgeräten sondern nach Ersatzteilen gesucht werden und nur Diese eingelagert werden.


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 946235

yehti

Schriftsteller



Beiträge: 723
Wohnort: Plattstedt

Moin!
Ich sehr bei der Sache 3 Probleme:
1: Die Qualität der zuletzt gefertigten Fernsehgeräte der genannten Größe ist ... äääh... sagen wir mal suboptimal.
Gerade die meist verbauten chinesischen Dünnsthalsbildröhren waren schnell tot, was aber nicht viel macht, da der Rest auch nicht viel besser hält.
Kaputtgespart halt.
2: Man kann Fernsehgeräte nicht einfach in ein Depot packen und bei Bedarf Jahre später rausholen und einschalten.
(Achtung Fachchinesisch: Elkos verlieren die Formierung und/oder trocknen aus, Spulen können Luftfeuchtigkeit ziehen)
Spätestens alle halbe Jahr sollten die Geräte für ein paar Stunden laufen.
3: Für mich als Techniker und Liebhaber/Sammler alter Fernsehgeräte gehören die verwendeten Geräte zu so einer Installation einfach dazu.
Da ein deutlich neueres Gerät reinbauen ist irgendwie stillos, und ob der Künstler das so wollte...
Gruß Gerrit

_________________
SIE sagen, ich wäre VERRÜCKT!
SIE sagen, ich wäre WAHNSINNIG!!!
Ja, was soll ich dazu sagen...?
SIE haben recht!



Ottokar Funkenspotz aka MEGAVOLT

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947011

charly_harloff

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Inzwischen habe ich in Maastricht einen Restposten mit Nordmende CRT TVs im passenden Format (15 und 19 Zoll) aufgetrieben. Scheinbar haben die Geräte auch die klassische Wölbung der Mattscheibe und kommen aus der Produktion Anfang der 2000er Jahre. Mehr weiß ich heute noch nicht.
Jetzt frage ich mich, wie es um die Qualität der Nordmende TVs zu diesem Zeitpunkt bestellt ist. Gibt es Kinderkrankheiten? Anfälligkeiten für kalte Lötstellen? Kurze Lebenszeiten, da Mini-Kathodenpillen? Etc...

Ich freue mich über jeden Beitrag.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 947047

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Kurze Lebenszeiten, da Mini-Kathodenpillen?
Und wenn, was könntest du dagegen tun?
Du musst doch nehmen, was du bekommen kannst.

Vermutlich haben auch die diversen Militärs noch größere Mengen solcher Teile eingelagert.
Manche Geräte und Ersatzteile werden schon nach 5 Jahren schon wieder verkauft, andere erst nach 40.
Das kann wohl niemand voraussagen, und man wird die einschlägigen Quellen im In- und Ausland beobachten müssen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 951610

charly_harloff

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Ich habe neben den Nordmende Fernsehern nun auch ein Angebot aus Polen für einen größeren Restposten mit verschiedenen Röhren TVs der Marken Kenstar, Orion und Nordmende. Darunter auch passende 19" TVs (Kenstar; Modell: S2002C: Chassis: UOC-TOP CTV20C01). Es scheint also vereinzelt und mit viel Glück noch möglich zu sein, TVs aus der Mitte der 2000er Jahre - allerdings von zweifelhafter Qualität - zu erstehen.

Ferner sind in relativer Regelmäßigkeit größere Mengen an TVs aus Hotelauflösungen zu finden. Hier ist es jedoch einigermaßen mühselig, die benötigten Stückzahlen in ansprechender Qualität ausfindig zu machen. Zudem ist es kaum möglich, 15 und 19 Zoll TVs von einem Hersteller, geschweige denn mit dem selben Chassis aufzutreiben.

Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit die vorhandenen Bildröhren systemzuerneuern. Dabei könnten auch zusätzliche Getter eingebracht werden, um deren Lebenszeit proportional zu verlängern. Dies erscheint als äußerst interessante Option, sofern die vorhandenen Samsung Chassis aus der Mitte der 90er auch von einer guten, oder zumindest einer besseren Qualität als die der oben genannten Fernseher sind.
Bei den vorhandenen Geräten handelt es sich um folgende:
19" TVs: Samsung CT-5071XVC mit Bildröhre "Samsung A48KRD82X" und Chassis "cka50hm"
15" TVs: Samsung CT‐3371XVM mit Bildröhre "Samsung A34KQV42X " und Chassis "cka50hm"

Ich habe einen Schaltplan des CKA50HM und einige Bilder des Innenlebens hierher hochgeladen: https://www.mediafire.com/?zaf4oi0eidbpv0r

Nun meine Fragen:
- wie würdet ihr die Qualität, Langlebigkeit und Servicefreundlichkeit des CKA50HM einschätzen?
- Seid ihr mit meiner Einschätzung, die Systemerneuerung ist die nachhaltigere Option (als die Verwendung von Neu- und Gebrauchtware) einverstanden? Wenn nein, warum nicht?

PS: Falls jemand oben genannte Samsung/ Panasonic Bildröhren oder Chassis beziehen kann, hätte ich daran großes Interesse...

Erklärung von Abkürzungen


---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161656504   Heute : 1248    Gestern : 19153    Online : 233        20.10.2021    6:33
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.54997301102