Canon Kopierer  PC-880

Reparaturtipps zum Fehler: Nur graue Seiten

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  08:49:03      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Kopierer Canon Canon PC-880 --- Nur graue Seiten
Suche nach Kopierer Canon Canon

    







BID = 1120682

sednarbbay

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Rheinboellen
 

  


Geräteart : Kopierer
Defekt : Nur graue Seiten
Hersteller : Canon
Gerätetyp : Canon PC-880
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Oszilloskop
______________________

Hallo zusammen,
ich habe eine älteren analogen Kopierer von Canon. Canon PC880.
Dieser liefert nur noch sehr graue Kopien. Jetzt habe ich bisher nur einen
Hinweis darauf gefunden, dass die Hochspannungseinheit zum Aufladen defekt sein
könnte. Kann mir hier jemand einen Tipp geben!

Gruß sednarbbay


BID = 1120697

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  

Wie alt ist die Bildtrommel ?

Sieht man auf der Kopie überhaupt etwas ? Oder vollflächig grau ?

Ist das ein Analoger oder Digitaler Kopierer ? Wenn Analog, sind die Spiegel und Linsen geputzt ?

Coronadrähte da und sauber ?



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120700

Honnous

Stammposter

Beiträge: 401

Das ist kein "ältere", sondern einen SEHR alte analoge Kopierer. Wenn der Hochspannungseinheit defekt ist, gibt es meistens gar kein Bild oder nur leicht graue Seiten. Hier wird wohl der Bildtrommelabstreifer defekt sein. Austausch ist recht aufwendig und eigentlich nur was für Erfahrenen und es lohnt sich nur, wenn noch viel Toner bereits vorhanden ist, weil die Beschaffung von Teile und Toner sich sonst nicht lohnt. Gruß

Honnous

BID = 1120705

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Sehr alt wäre der SHARP SF-810 und sein Facelift der SF-811 von 1979 die ersten Trockentoner Normalpapierkopierer der Welt. Damit bin ich aufgewachsen als Kind.

Soll er sich mal an meinen Vater, einen erimitierten Büromaschinenmechaniker wenden:

Büromaschinen Lischer
67346 Speyer
06232/75254



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120712

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9118
Wohnort: Alpenrepublik

Ich habe mich auch schon gefragt wie alt "sehr alt" ist. Also aus meiner Sicht sind Steinplatten aus Mesopotamien sehr alt.

Welches BJ hat denn der Kopierer?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1120726

Honnous

Stammposter

Beiträge: 401


Zitat :
nabruxas hat am  7 Jan 2024 13:13 geschrieben :

Ich habe mich auch schon gefragt wie alt "sehr alt" ist. Also aus meiner Sicht sind Steinplatten aus Mesopotamien sehr alt.

Welches BJ hat denn der Kopierer?



LOL
Da die Maschine aus 2002 stammen dürfte, kann man mit gutem Gewissen das Gerätle als sehr alt bezeichnen. Platzhirsche wie KonicaMinolta und Canon wüten bei meiner Kundschaft und bezeichnen gelegentlich vier Jahren alte Geräte bereits als „völlig veraltet“..........

Auch ich habe noch einen Kunden, der diese Canon Maschine privat benutzt und es gibt bei meiner Kunden sogar noch einer, der einen Minolta EP-1030, Baujahr 1997 im Einsatz hat. Gruß

Honnous

BID = 1120728

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Mein Vater hat im Lager noch Sachen für Sharp SF-#### der 90er Jahre liegen

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1120732

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9118
Wohnort: Alpenrepublik

Hmm. Ich hatte vor kurzem zwei FC-220 von verschiedenen Kunden am Tisch. Die Geräte sind so Dodeleinfach konstruiert, dass die quasi jahrzehnte halten.....

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1120757

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2455

Servus!


Offtopic :

Zitat :
es gibt bei meiner Kunden sogar noch einer, der einen Minolta EP-1030, Baujahr 1997 im Einsatz hat.

Meinen eigenen Minolta EP-1031F habe ich erst vor vier Wochen entsorgt, weil eine neue Trommeleinheit fällig gewesen wäre. Selbst, wenn ich diese in diesem Alter von ca. 24/25 Jahren, noch irgendwo bekommen hätte, wäre der Preis von über 200 Euro dafür in keinem Verhältnis zum Gerät und seinem Alter mehr gestanden. Seitdem steht ein Brother MFC-2710DW an seiner Stelle als Kopierer und zusätzlich als WLAN-Drucker.

Zitat :
Ich hatte vor kurzem zwei FC-220 von verschiedenen Kunden am Tisch. Die Geräte sind so Dodeleinfach konstruiert, dass die quasi jahrzehnte halten.....

Stimmt. Bei uns im Büro stehen noch zwei dieser "Copy-Mäuse" voll funktionsfähig herum, ein FC-220 und ein FC-230. Vor ca. 10 Jahren bekamen diese Geräte von mir eine neue Einzugsrolle, seitdem liefen sie wieder perfekt. Nun sind in allen Büros so "Eierlegende Wollmilchsäue" im Einsatz, also Farb-Laser-Drucker-Kopierer-wasweissich-Geräte. Darum braucht die beiden "Mäuse" keiner mehr, ich will sie aber nicht voll funktionsfähig entsorgen...
Das einzige Problem an denen sind die beiden weißen Hebel, bei denen der Haken für die Feder (zum Niederdrücken der Transportwelle) ständig ausbricht. Ist dann einer der beiden Haken weg, drückt die Welle einseitig an und das Blatt wird dadurch schief durch den Kopierweg geführt. Ich hab die Federn direkt mit einer passenden Schraube fixiert. Läuft perfekt.


Gruß
stego

_________________


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181354136   Heute : 822    Gestern : 5980    Online : 389        26.5.2024    8:49
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3.94789004326