Hewlett Drucker Tintenstrahl Laser  Packard HP 2840 Multifunktionsgerät

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Fehlercode 79 "Schockstarre"

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker Hewlett Packard HP 2840 Multifunktionsgerät --- Fehlercode 79 "Schockstarre"
Suche nach Drucker Hewlett Packard 2840 Multifunktionsgerät

    










BID = 719790

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : Fehlercode 79 \"Schockstarre\"
Hersteller : Hewlett Packard
Gerätetyp : HP 2840 Multifunktionsgerät
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702)
______________________

Hi,

ich habe diesen HP2840 seit einigen Jahren in Betrieb und war bislang leidlich zufrieden. Nun häuft sich jedoch das Problem, dass das Gerät quasi in "Schockstarre" verfällt. Es geht gar nichts mehr, gelegentlich kann ich die Displayanzeige "Fehler 79: Gerät aus und anschalten" erhaschen, die Meldung verschwindet aber sehr schnell wieder, steht also nicht an. Nach dem Verschwinden der Meldung blinkt das orangene Ausrufezeichzen mit dem "Bereit"-Punkt rechts vom Display und das Gerät kalibriert erst 'mal. Dies passiert dann etliche Male, bis ich die Geduld verliere und das Gerät vom Netz nehme. Zumeist funktioniert dieser harte Reset, in letzter Zeit jedoch braucht es teils bis zu zehn Versuche, bis diese Methode fruchtet...

Mir wurde geraten, den "Formatter" zu tauschen, nur finde ich dafür weder einen Shop, noch einen Preis.

Grundsätzlich bin ich geneigt, das Ding , habe aber blöderweise erst eine neue Trommel eingebaut und zwei komplette & neue Sätze Original-Toner hier liegen...

Irgendwo im Netz bin ich noch darüber gestolpert, man solle ien Firmwareupdate machen - nur dass ich neulich bei einem HP 4xxx beim Firmwareupdate dermaßen gescheitert bin, dass ich dann wohl lieber die Finger davon lasse...

Irgendwelche Ideen, wie ich das Gerät wieder zuverlässig nutzen kann, oder sollte ich doch wirklich ..?

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 719798

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

 

  

Wie viel würde denn ein vergleichbares neues Gerät kosten?
Für mich gehören Drucker zu den unreparabelsten Geräten überhaupt...
Lauter ASICs, programmierte Lebensdauer, etc.
Vor dem würde ich versuchen, die Trommel und den Toner als fast neuwertig in der Bucht zu verkloppen...
Kannst ja vorher noch das FW-Update versuchen, unbenutzbarer wird er wohl kaum noch gehen

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: ElektroNicki am 12 Okt 2010 13:33 ]








BID = 719837

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8768
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo Lightyear,

wir sprachen ja schon am Rande des Forentreffens über das Gerät.

Hier nun meine Stellungnahme.
Fehler 79 ist ein interner Firmware-Fehler.
Daher lohnt es sich, die Firmware mal upzudaten.
Die letzte bekannte Version ist 20070524 Rev.G vom 5.10.2007

Druck mal eine Konfigurationsseite aus und vergleiche.

Sollte auf dem Drucker eine ältere Version vorliegen, wäre es lohnenswert, diese (per USB) upzudaten.

Bei eventuellen Fragen dazu - Du kennst ja einen HP-Techniker...

Achja, es gibt mehrere Formatter-Boards (8 verschiedene Teile-Nummern).
Falls Du die Nummer für das richtige ("PC-Board") suchst, dann stell mal ein Foto vom Typenschild (klebt unter dem Deckel zum Tonertausch) rein...!

@Nicki:

Zitat :
Für mich gehören Drucker zu den unreparabelsten Geräten überhaupt...


Da ich den meisten Teil meiner Arbeitszeit beim Kunden mit der Reparatur von Druckern verbringe, kann ich Deine obige Aussage nicht unkommentiert lassen.
Es gibt zwei grundlegende Kategorien von Druckern:
- Consumer-Geräte (hauptsächlich preiswerte Drucker für den Heimgebrauch, die bei den bekannten Discountern wie Media-Saturn usw. erworben werden)
- Industrie-Geräte (das sind teurere, leistungsfähige Profi-Drucker für Unternehmen und andere professionelle Anwender, werden ausschließlich im Fachhandel oder beim Direktvertrieb eingekauft)

Consumer-Geräte werden bei Defekt innerhalb der Garantiezeit komplett getauscht, danach werden sie entsorgt.
Eine Reparatur durch den "field service" ist nicht vorgesehen.
Industrie-Geräte werden während der (verlängerbaren) Garantiezeit vor Ort repariert; viele Kunden haben für höherwertigere Geräte bzw. besonders große Gerätemengen Wartungsverträge. Dies ist u.A. mein Einsatzgebiet.

Der Color LaserJet 2840 liegt genau in einer Art "Schnittmenge dazwischen", man bekam ihn bei den Discountern, aber auch im Profi-Fachhandel. Somit habe ich auch mit diesem Gerät der eher "kleinen" Kategorie bisweilen zu tun.
Er repariert sich -je nach Defekt- ganz gut. Einige Standardfehler gibt es, die mir immer wieder begegnen.

Deine Aussage ("unreparabelste Geräte") kann ich also nur für Consumer-Geräte gelten lassen!
Eine ganze Menge meiner Kollegen und ich verdienen unseren Lebensunterhalt mit der "Reparierbarkeit" von "richtigen" Druckern...!

Gruß,
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 720108

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Hmmm,
inzwischen reagiert das Gerät gar nicht mehr
Aus- und einschalten sorgt nur für wildes Geblinke der LEDs, danach steht im Display nur noch der Schriftzug "Hewlett Packard". Nach wenigesn Sekunden blinken die LEDs wieder, unter dem Schriftzug laufen schwarz Kästchen von rehcts nach links und das war's.
Das gerät reagiert weder auf Anrufe (Fax), noch auf Druckaufträge, noch auf irgendwelche Tastendrücke.

Also doch ..?

Hier noch die Daten vom Typenschild:

Produkt: Q3950A
Serie: CNDN58YG1R
Regulary Model Nr. BOISB-0408-1
Herstelldatum: August, 30. 2005

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 720117

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Grummel!
Habe mich gerade extrem mit dem HP-"Online"-Support herumgeärgert.
Laut Diagnosetool ist der Drucker wohl erkennbar da, im Service-Chat kommt immer die gleiche Textbausteinantort "Ihr Problem ist zu komplex für den Chat, muss telefonisch geklärt werden". Auf meine Frage ob ich seitens HP angerufen werde, oder selbst anrufen soll, kommt immer die gleiche Antwort: "Ihr Problem ist zu komplex für den Chat, muss telefonisch geklärt werden"...
Ob die Mitarbeiterin (dem Namen nach osteurpäisch) mein Problem überhaupt verstanden hat, oder einfach grundsätzlich diese Antwort kommt, werdee ich wohl nie erfahren... Meine bisherigen Erfahrungen z.B. mit polnischen Support-Callcentern lassen die erste Vermutung mehr Gewicht bekommen.
Also notgedrungen angerufen (logisch 01805, 14Ct/min) und am Dialogsystem gescheitert. Was kann ich dafür, dass das Telefon am Drucker keine DTMF-Töne generieren kann..? Und einen AB-Fernabfraragesender habe ich schon seit x Jahren keinen mehr...
Bei vernünftigen Callcentern kann man auch ohne dtmf weiterkommen, bei HP ist Das offenbar nicht gewollt.

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 721051

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8768
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Hallo Lightyear,

Du brauchst einen neuen "Formatter/LIU assembly"
Part-# Q3948-69007

Besorg Dir das irgendwie/irgendwo; der Tausch ist für Dich nicht schwer.

(Das "Hotline"-CallCenter ist übrigens in Sofia/Bulgarien.)

Gruß,
TOM.

EDIT: Upps, für das Teil werden ja richtig heftige Preise verlangt!
Na dann viel Spaß beim Suchen...


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 18 Okt 2010 17:09 ]

BID = 721088

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Fast 400, in Worten VIERHUNERT Euronen für das Ersatzteil..?
Das ist ja ein MEHRFACHES des Zeitwerts...

da hilft wohl nur und dann

Schade, ich hab' das gerät gemocht, jetzt muss wohl 'was neues her...

Empfehlungen..?

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

BID = 721124

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Was für ein Display hat er denn?
Evtl kann ich das noch verwerten (siehe VFD beim Treffen)

_________________

BID = 721136

Streuni

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Württemberg

ja, ein bekannter Formaterboardfehler. Ursache sind wahrscheinlich kalte BGA-Lötstellen.
Verkauf ihn bei egay, die Dinger sind da heiß begehrt

BID = 722132

Lightyear

Inventar



Beiträge: 7911
Wohnort: Nürnberg

Update:
Ich habe mir nun einen HP Color Laser Jet CM1312nfi MFP geholt und bin zunächst zufrieden. Klar ein Consumergerät mit lächerlich kleinen Tonereinheiten (1400 Seiten afair)und auch nur 150 Blätter Papier in der Schublade, aber für den Preis in Ordnung.
Und wenn das Ding saugt, dann
Ist wenigstens nicht ganz so viel Geld kaputt.
Danke Tom für Deine Bemühungen, aber zur reparatur konnte ich mich dann doch nicht durchringen...

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 41 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 19 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161817882   Heute : 14518    Gestern : 18111    Online : 411        28.10.2021    20:34
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.104946136475