Crown CE4000 geht nicht an nach "Kanll"

Im Unterforum Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio - Beschreibung: Support für Endstufen und Konsolen wie IT4000 XTI4000 XTI Macrotech CSL CE1000 CE2000 CE4000 K1 K2 Microtech MA 5002 Folio D-Mix SX

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio        Crown JBL Soundcraft Spirit C-Audio : Support für Endstufen und Konsolen wie IT4000 XTI4000 XTI Macrotech CSL CE1000 CE2000 CE4000 K1 K2 Microtech MA 5002 Folio D-Mix SX

Autor
Crown CE4000 geht nicht an nach "Kanll"
Suche nach: crown (187)

    










BID = 802248

Marci91

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Bad Liebenwerda
 

  


Hallo alle miteinander


Ich bin neu hier im Forum und hoffe Ihr könnt mir irgendwie helfen.

Also ich habe hier eine Crown CE 4000 Pa Endstufe im Orginalzustand.
Sie ist defekt und ich kann mir nicht mehr weiterhelfen.

Also folgendes Problem:

Hat man einen Lautsprecher an den Ausgang angeklemmt (egal welcher A oder B, beide haben gleiches Verhalten) klang es sehr stark verkratzt und verzehrt oder wie ein hartes Brummen.

Wenn ich ein Signal eingebe, gehen die Kanäle gleich in den Clip über. Man konnte nur ganz leise etwas Musik raushören. Weil die "Kratz und Brummgeräusche" viel lauter waren.

Daraufhin habe ich alle MOSFET s mit einem Multimeter geprüft auf Kurzschluss. Sowie auch die Dioden. Alle in Ordnung.

Dann habe ich hier im Forum einen Beitrag gefunden über eine Crown CE 4000 wo der Viper IC defekt war/sein sollte.

Also hab ich beschlossen diesen ebenfalls zu prüfen.
Ich wollte den Oszillatorausgang messen vom Viper.

Also habe ich das Oszi angemacht, Messleitung dran und habe das Massekabel der Messleitung an einem Punkt auf der Platine gesetzt (Viper Platine) wo Masse sein sollte. Also ran an den Kühlkörper vom Viper.

Ja und das wars dann. Knall und Lichtblitz haben bei mir zu Hause alles in Dunkelheit versetzt. FI und Sicherung waren draußen.

So und nun zuckt die Stufe überhaupt nicht mehr.
Der Lüfter dreht nicht, keine LED leuchtet, und "klickgeräusch" nach dem einschalten kam auch nicht mehr.

Die 230V auf dem Mainboard liegen aber an.

Ja und jetzt weis ich nicht mehr weiter.

Und suche und hoffe hier auf eure Hilfe.

BID = 802265

admin

Administrator



Beiträge: 4945
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

 

  

Hallo,
vermutlich hast du die Endstufe beim messen ohne Trenntrfo betrieben.
Der viper sitzt auf der Primärseite des Netzteils.
Auf der Viperplatine alle Halbleiter prüfen. Unbedingt den Optokoppler wechseln.

Zum anderen Fehler:
Das Hauptnetzteil prüfen.
Zuerst die Hochvoltspannung. An den beiden Dicken Drahtbrücken gegen Masse messen.

admin








BID = 802277

Marci91

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Bad Liebenwerda

OK vielen Dank schon mal an dir für die schnelle Antwort.

Also die Halbleiter hab ich jetzt alle auf der Primärseite geprüft.

Um den Optokoppler kann ich allerdings erst am samstag wechseln. Da ich eher nicht an Ersatzteile ran komm.

Ja und um den anderen Fehler zu prüfen muss ja erst mal wieder das eine in Ordung werden.

Ich Danke jedefalls und werde wieder Bericht erstatten.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155302100   Heute : 5310    Gestern : 20306    Online : 310        29.11.2020    11:04
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.45350003242